Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Beiträge zur Binnenwanderung und Bevölkerungsentwicklung in Liberia

  • Kartonierter Einband
  • 108 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
In einer Zeit, in der die Probleme der Entwicklungslander in den Blick punkt des Interesses geruckt sind, wird das Bedurfnis nach ... Weiterlesen
20%
102.00 CHF 81.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

In einer Zeit, in der die Probleme der Entwicklungslander in den Blick punkt des Interesses geruckt sind, wird das Bedurfnis nach umfassender Information uber diese Lander immer dringender. Insbesondere auf bevolke rungswissenschaftlichem Gebiet zeigen sich - vor aHem im afrikanischen Raum - betrachtliche Wissenslucken. Es ist daher zu begruBen, daB im Rahmen anthropologischer Arbeiten in Liberia die Moglichkeit gegeben war, eine Reihe von bevolkerungswissenschaftlichen Daten zu sammeln, die besonders die Probleme der Binnenwanderung beruhren, zum Teil auch daruber hinausgehen. Zwischen Liberia und Deutschland bestehen seit vielen J ahrzehnten enge wirtschaftliche Beziehungen, die sich gerade in den letzten Jahren besonders intensiviert haben. Da jede Zusammenarbeit auf internationalem Gebiet primar ein menschliches und erst in zweiter Linie ein wirtschaftliches oder technisches Problem ist, gilt es vor aHem, die Situation des Einzelmenschen und der Bevolkerung zu klaren . . Ein Beitrag hierzu solI die vorliegende Arbeit sein. Obwohl Liberia durch seine lange eigenstandige Entwicklung im afri kanischen Raum eine gewisse Sonderstellung einnimmt, zeigt sich doch, daB die gewonnenen Befunde zum Teil von uberregionaler Bedeutung fur ganz West afrika sein konnen. In dies en Gebieten bietet sich dem wissenschaft lichen Beobachter das in der bisherigen Menschheitsgeschichte wohl ein malige Bild einer umfassenden Entwicklung umfangreicher Populationen auf allen Lebensgebieten - einer Entwicklung, die in einer dem bisherigen Denken nahezu unvorstellbaren Geschwindigkeit erfolgt.

Klappentext

In einer Zeit, in der die Probleme der Entwicklungslander in den Blick­ punkt des Interesses geruckt sind, wird das Bedurfnis nach umfassender Information uber diese Lander immer dringender. Insbesondere auf bevolke­ rungswissenschaftlichem Gebiet zeigen sich - vor aHem im afrikanischen Raum - betrachtliche Wissenslucken. Es ist daher zu begruBen, daB im Rahmen anthropologischer Arbeiten in Liberia die Moglichkeit gegeben war, eine Reihe von bevolkerungswissenschaftlichen Daten zu sammeln, die besonders die Probleme der Binnenwanderung beruhren, zum Teil auch daruber hinausgehen. Zwischen Liberia und Deutschland bestehen seit vielen J ahrzehnten enge wirtschaftliche Beziehungen, die sich gerade in den letzten Jahren besonders intensiviert haben. Da jede Zusammenarbeit auf internationalem Gebiet primar ein menschliches und erst in zweiter Linie ein wirtschaftliches oder technisches Problem ist, gilt es vor aHem, die Situation des Einzelmenschen und der Bevolkerung zu klaren . . Ein Beitrag hierzu solI die vorliegende Arbeit sein. Obwohl Liberia durch seine lange eigenstandige Entwicklung im afri­ kanischen Raum eine gewisse Sonderstellung einnimmt, zeigt sich doch, daB die gewonnenen Befunde zum Teil von uberregionaler Bedeutung fur ganz West afrika sein konnen. In dies en Gebieten bietet sich dem wissenschaft­ lichen Beobachter das in der bisherigen Menschheitsgeschichte wohl ein­ malige Bild einer umfassenden Entwicklung umfangreicher Populationen auf allen Lebensgebieten - einer Entwicklung, die in einer dem bisherigen Denken nahezu unvorstellbaren Geschwindigkeit erfolgt.



Inhalt

I. Zum Begriff der Binnenwanderung.- II. Das Untersuchungsgebiet: Liberia.- III. Die Bevölkerungssituation in Liberia.- IV. Die wirtschaftlichen Verhältnisse.- V. Die Ursachen der Wanderungen.- 1. Wanderungstendenzen der einzelnen Stämme.- 2. Stammeskriege.- 3. Soziale und magische Gründe.- 4. Bodenerschöpfung.- 5. Maßnahmen der staatlichen Verwaltung.- 6. Schul- und Bildungswesen.- 7. Die Rolle privatwirtschaftlicher Unternehmungen.- VI. Der Zweck der Wanderungsforschung.- VII. Untersuchungsmethodik.- VIII. Ergebnisse der Untersuchung der geographischen Mobilität.- 1. Monrovia.- 2. Kakata.- 3. Totota.- 4. Salayea.- 5. Zorzor.- 6. Voinjama.- 7. Kolahun.- 8. Tchien.- 9. Dörfer in einer Gummiplantage.- 10. Bong Mine.- 11. Überblick über die Untersuchungsorte und die Formen der Wanderung.- IX. Zusammenhänge zwischen sozialer Schicht und geographischer Mobilität.- 1. Zur sozialen Schichtung in Liberia.- 2. Das sozialschichtenspezifisdie Wanderungsverhalten.- a) Monrovia, Kakata.- b) Totota, Salayea, Zorzor.- c) Voinjama, Kolahun.- d) Tchien.- e) Plantagendörfer, Bong Mine.- 3. Überblick über das Wanderungsverhalten der Sozialschichten.- X. Ergänzende Befunde.- 1. Das geographische Konnubium.- 2. Die Fruchtbarkeit der untersuchten Familien.- XI. Zusammenfassung und abschließende Diskussion.- Bibliographie.- Personenregister.

Produktinformationen

Titel: Beiträge zur Binnenwanderung und Bevölkerungsentwicklung in Liberia
Autor:
EAN: 9783540032489
ISBN: 978-3-540-03248-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 108
Gewicht: 178g
Größe: H235mm x B155mm x T6mm
Jahr: 1965