Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Inspector Ghote geht nach Bollywood

  • Kartonierter Einband
  • 208 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Ein filmreif in Szene gesetzter Mord erschüttert die berühmten Bollywood-Filmstudios von Bombay. Für einmal ist der Mord nämlich e... Weiterlesen
20%
14.90 CHF 11.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Ein filmreif in Szene gesetzter Mord erschüttert die berühmten Bollywood-Filmstudios von Bombay. Für einmal ist der Mord nämlich echt und endet äußerst tödlich. Das prominente Opfer: Indiens gefeierter Leinwandschurke Dhartiraj, ein Superstar. Detective Inspector Ghote sieht endlich seine Chance gekommen, sich als genialer Starermittler in der High-Society einzuführen. Doch hinter den Kulissen dieser eitlen Welt voll Glanz und Glamour lauern tausend Fallstricke auf den arglosen Aspiranten. Nur die Klatschspaltenkönigin Miss Pilloo Officewallah, die ihre Schnabelnase gerne in die Ränke und Intrigen der Filmindustrie steckt, kann ihm weiterhelfen. Und auf einmal scheinen ziemlich viele Leute mit Dhartiraj, dem beliebten "Star ohne Feinde", nicht gut Freund gewesen zu sein.

»Dieses Buch zeichnet ein wunderbares Bild von der Kinofließbandproduktion im indischen Mumbai. Schon vor 30 Jahren vom ehemaligen Times-Krimikritiker H.R.F. Keating geschrieben, liefert das Buch heute den kriminalistischen Beitrag zum derzeitigen Bollywood-Hype im Westen.«

Vorwort
»Mit List, Tücke, Glück, Verstand und Wagemut setzt sich Ghote gegen alle Widrigkeiten zur Wehr, und es ist eine Lust, ihm dabei zuzusehen.« perlentaucher.de

Autorentext
H(enry) R(eymond) F(itzwalter) Keating, geboren 1926, war gelernter Rundfunktechniker, wurde dann Journalist und schließlich freier Schriftsteller. Fünfzehn Jahre lang war er der Krimi-Kritiker der Times und blieb zeitlebens eine der großen Autoritäten auf diesem Gebiet. Für seine Romane um den bescheidenen Inspector Ghote aus Bombay, der sich mit den Reichen und Mächtigen anlegt, wurde Keating mehrfach ausgezeichnet; für sein Gesamtwerk erhielt er 1996 den Cartier Diamond Dagger. Er starb 2011 in London.

Edda Janus, eigentlich Edda Rönckendorff, geboren 1924 in München, war ab den Sechzigerjahren als Übersetzerin und Autorin tätig. Ihre Romane erschienen unter ihrem richtigen Namen, alle anderen Werke, darunter auch ihre Übersetzungen, unter Pseudonym.

Klappentext

Ein filmreif in Szene gesetzter Mord erschüttert die berühmten Bollywood-Filmstudios von Bombay. Für einmal ist der Mord nämlich echt und endet äußerst tödlich. Das prominente Opfer: Indiens gefeierter Leinwandschurke Dhartiraj, ein Superstar. Detective Inspector Ghote sieht endlich seine Chance gekommen, sich als genialer Starermittler in der High-Society einzuführen. Doch hinter den Kulissen dieser eitlen Welt voll Glanz und Glamour lauern tausend Fallstricke auf den arglosen Aspiranten. Nur die Klatschspaltenkönigin Miss Pilloo Officewallah, die ihre Schnabelnase gerne in die Ränke und Intrigen der Filmindustrie steckt, kann ihm weiterhelfen. Und auf einmal scheinen ziemlich viele Leute mit Dhartiraj, dem beliebten "Star ohne Feinde", nicht gut Freund gewesen zu sein. Inspector Ghote: Klappe, die Zweite! Mit "Inspector Ghote geht nach Bollywood" geht der Unionsverlag in die zweite Runde der Neuausgabe der Inspector-Ghote-Romane von H. R. F. Keating in überarbeiteten Übersetzungen. "Mit List, Tücke, Glück, Verstand und Wagemut setzt sich Ghote gegen alle Widrigkeiten zur Wehr, und es ist eine Lust, ihm dabei zuzusehen." Ekkehard Knörer, perlentaucher.de

Produktinformationen

Titel: Inspector Ghote geht nach Bollywood
Untertitel: Kriminalroman. Ein Inspector-Ghote-Krimi (4)
Autor:
Übersetzer:
EAN: 9783293203235
ISBN: 978-3-293-20323-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Unionsverlag
Genre: Krimis, Thriller & Horror
Anzahl Seiten: 208
Gewicht: 208g
Größe: H190mm x B125mm x T15mm
Jahr: 2005