Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Vorrichtungsbau

  • Kartonierter Einband
  • 72 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Reihe "Vorrichtungsbau" der Werkstattbücher umfaßte bisher die Hefte 33 (I. Teil), 35 (lI. Teil) und 42 (HI. Teil). ... Weiterlesen
20%
63.00 CHF 50.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die Reihe "Vorrichtungsbau" der Werkstattbücher umfaßte bisher die Hefte 33 (I. Teil), 35 (lI. Teil) und 42 (HI. Teil). Schon bei der vorigen Auflage dieses Ir. Teiles wurde im Vorwort darauf hingewiesen, daß in einem neuen IV. Teil "Vollständige Bearbeitungsbeispiele mit Vorrichtungen" behandelt und ver schiedene Beispiele aus früheren Auflagen des Ir. Teiles dorthin übernommen Das Werkstattbuch Heft 51 ergänzt die genannten Heftel. werden sollen. - Ebenso wie die 8. Auflage des 1. Teiles (1965 erschienen) liegt hier jetzt auch 2 die im obigen Sinne gestaltete 7. Auflage von Heft 35 vor. Sie ist nun ausschließ lich für jene Abschnitte vorgesehen, die das Wesen und die konstruktiven Grund sätze sowie eine Anzahl typischer, allgemein verwendbarer Vorrichtungen behan deln, außerdem in einem besonderen Kapitel gewisse Fehler an Vorrichtungen kritisch besprechen. Die angeführten Beispiele typischer Vorrichtungen haben sich zwar in der Praxis bewährt, können aber nicht als allgemein gültige Rezepte gelten. Vielmehr wird ihre spezielle Gestaltung im wesentlichen durch die Stückzahl der zu be arbeitenden Werkstücke und die im Betrieb vorhandenen Werkzeugmaschinen und Einrichtungen bestimmt. So kann es für den einen Betrieb durchaus vorteil haft sein, derartige Vorrichtungen für hydraulisches Spannen einzurichten, wäh rend ein anderer Betrieb dafür vielleicht wirtschaftlicher Preßluftspannung vor sieht und ein dritter besser bei der herkömmlichen Ausführung bleibt. Es würde den vorgeschriebenen Rahmen dieses Buches sprengen, wenn man die gebrachten Beispiele in allen möglichen Ausführungsformen darstellen wollte. Immerhin hat der Verfasser sie so gewählt, daß die neuzeitlichen Anwendungs formen der verschiedenen Spannarten für die Reihenfertigung berücksichtigt werden.

Klappentext

Die Reihe "Vorrichtungsbau" der Werkstattbücher umfaßte bisher die Hefte 33 (I. Teil), 35 (lI. Teil) und 42 (HI. Teil). Schon bei der vorigen Auflage dieses Ir. Teiles wurde im Vorwort darauf hingewiesen, daß in einem neuen IV. Teil "Vollständige Bearbeitungsbeispiele mit Vorrichtungen" behandelt und ver­ schiedene Beispiele aus früheren Auflagen des Ir. Teiles dorthin übernommen Das Werkstattbuch Heft 51 ergänzt die genannten Heftel. werden sollen. - Ebenso wie die 8. Auflage des 1. Teiles (1965 erschienen) liegt hier jetzt auch 2 die im obigen Sinne gestaltete 7. Auflage von Heft 35 vor. Sie ist nun ausschließ­ lich für jene Abschnitte vorgesehen, die das Wesen und die konstruktiven Grund­ sätze sowie eine Anzahl typischer, allgemein verwendbarer Vorrichtungen behan­ deln, außerdem in einem besonderen Kapitel gewisse Fehler an Vorrichtungen kritisch besprechen. Die angeführten Beispiele typischer Vorrichtungen haben sich zwar in der Praxis bewährt, können aber nicht als allgemein gültige Rezepte gelten. Vielmehr wird ihre spezielle Gestaltung im wesentlichen durch die Stückzahl der zu be­ arbeitenden Werkstücke und die im Betrieb vorhandenen Werkzeugmaschinen und Einrichtungen bestimmt. So kann es für den einen Betrieb durchaus vorteil­ haft sein, derartige Vorrichtungen für hydraulisches Spannen einzurichten, wäh­ rend ein anderer Betrieb dafür vielleicht wirtschaftlicher Preßluftspannung vor­ sieht und ein dritter besser bei der herkömmlichen Ausführung bleibt. Es würde den vorgeschriebenen Rahmen dieses Buches sprengen, wenn man die gebrachten Beispiele in allen möglichen Ausführungsformen darstellen wollte. Immerhin hat der Verfasser sie so gewählt, daß die neuzeitlichen Anwendungs­ formen der verschiedenen Spannarten für die Reihenfertigung berücksichtigt werden.



Inhalt

I. Verwendung der Gemeinvorrichtungen im Vorrichtungsbau.- II. Reine Spannvorrichtungen.- A. Allgemeine konstruktive Grundsätze.- 1. Allgemeine Anforderungen an die Spannvorrichtungen.- 2. Wirkungsweise der Spannvorrichtungen.- 3. Konstruktive Richtlinien.- B. Grundsätzliches über Spannvorrichtungen für Rundbearbeitung.- 4. Bemerkenswerte Regeln.- 5. Schwenkbare Spannvorrichtungen für fliegende Einzelrundbearbeitung.- 6. Spannvorrichtungen für Reihenrundbearbeitung.- C. Beispiele von Spannvorrichtungen für Rundbearbeitung.- 7. Spannfutter für dünnwandige Hohlkörper.- 8. Sonderspreizdorne und -futter für kleinere Werkstücke.- 9. Tiefspannfutter.- 10. Innenspanndorne für Hohlkörper mit Boden.- 11. Fliegende Dorne mit Spannbacken.- 12. Spanndorne und -futter mit lösbarem Preßsitz.- 13. Achsenspannfutter.- 14. Körnermitnehmerscheibe.- 15. Schwenkbare Spannvorrichtungen für Einzelrundbearbeitung.- 16. Spannvorrichtung für Reihenrundbearbeitung.- D. Grundsätzliches über Spannvorrichtungen für Langbearbeitung.- 17. Anforderungen.- 18. Schwenkbare Einzelspannvorrichtungen für Langbearbeitung.- 19. Schwenkbare Doppelspannvorrichtungen für Langbearbeitung.- 20. Spannvorrichtungen für Mehrfachlangbearbeitung.- 21. Spannvorrichtungen für Reihenlangbearbeitung.- 22. Spannvorrichtungen für Reihenlangbearbeitung mit Blockspannung ohne und mit Ladekäfig.- 23. Spannvorrichtungen für Reihenlangbearbeitung mit unabhängiger Spannung.- E. Beispiele von Spannvorrichtungen für Langbearbeitung.- 24. Schwenkbare Doppelspannvorrichtung.- 25. Reihenspannvorrichtung mit gruppenweiser Blockspannung.- 26. Reihenspannvorrichtung mit Ladekäfig.- 27. Maschinenschraubstock als Reihenspannvorrichtung.- III. Bohrspannvorrichtungen.- A. Allgemeine konstruktive Grundsätze.- 28. Vorteile der Bohrspannvorrichtungen.- 29. Wirkungsweise der Bohrspannvorrichtungen.- B. Bemerkenswertes einzelner Unterarten.- 30. Bohrschablonen.- 31. Standbohrspannvorrichtungen.- 32. Mehrfachbohrspannvorrichtungen.- 33. Kippbohrspannvorrichtungen.- 34. Schwenkbare Bohrspannvorrichtungen.- 35. Vielzweck-Bohrspannvorrichtungen.- C. Beispiele allgemeiner Bohrspannvorrichtungen.- 36. Standbobrspannvorrichtungen.- 37. Kippbohrspannvorrichtungen.- 38. Mehrfachbohrspannvorrichtungen.- 39. Schwenkbohrspannvorrichtungen.- 40. Vielzweck-Bohrspannvorrichtungen.- D. Bohrspannvorrichtungen in Verbindung mit Maschinenspindeln oder Arbeitsvorrichtungen.- 41. Bohrspannvorrichtung an einfacher Bohrspindel.- 42. Bohrspannvorrichtung an Mehrspindelkopf.- 43. Standbohrspannvorrichtung mit Mehrspindelkopf.- IV. Arbeitsvorrichtungen.- A. Allgemeines.- B. Arbeitsvorrichtungen für Bearbeitung durch Schneidwerkzeuge.- Werkzeugsteuernde Arbeitsvorrichtungen.- 44. Bohrstange mit Schnell- und Feinverstellung.- 45. Rillenschneider.- 46. Kegelbohrer.- 47. Kugelformbohrer.- 48. Ausbohr- und Planwerkzeug.- 49. Werkzeug zum Außendrehen auf der Bohrmaschine.- 50. Ellipsen-Bohrvorrichtung.- 51. Kugelsupport.- 52. Formdrehen durch Lenker.- 53. Nachformdrehvorrichtung.- Werkstücksteuernde Arbeitsvorrichtungen.- 54. Ellipsen-Drehvorrichtung.- 55. Schleifvorrichtung für gekrümmte Flächen.- 56. Nachform-Fräsvorrichtung.- 57. Hydraulische Nachform-Fräsvorrichtung.- Werkzeugtragende Arbeitsvorrichtungen.- 58. Vielstahlhalter.- 59. Mehrspindelbohrkopf.- 60. Preßluft-Aushebevorrichtung für Mehrspindelbohrkopf.- 61. Schraubenflächen-Senkvorrichtung für schlecht zugängliche Stellen.- C. Arbeitsvorrichtungen für die Handhabung der Werkstücke.- Anreißvorrichtungen.- 62. Vorrichtung zum Anreißen von Schlitzen in Laufbuchsen.- 63. Anreißvorrichtung für Kurbel- und Exzenterwellen.- Werkstücktragende Arbeitsvorrichtungen.- 64. Schweiß-, Löt- und Nietvorrichtungen.- 65. Fördervorrichtungen.- 66. Zusammenbau-Vorrichtungen.- V. Prüfvorrichtungen.- 67. Meßmitteltragende Prüfvorrichtungen.- 68. Werkstücktragende Prüfvorrichtungen.- 69. Meßmittel- und werkstücktragende Prüfvorrichtungen.- VI. Fehlerhafte Vorrichtungen und Gegenentwürfe dazu.- A. Spannvorrichtungen.- 70. Vorrichtung zum Außenspannen.- 71. Vorrichtung zum Innenspannen.- 72. Spreizdorne.- B. Bohrspannvorrichtungen.- 73. Bohrspannvorrichtung für Schraubenlöcher.- 74. Vorrichtung für zwei senkrecht zueinander stehende Bohrungen.- 75. Bohrspannvorrichtung für zwei parallele Bohrungen.

Produktinformationen

Titel: Der Vorrichtungsbau
Untertitel: Zweiter Teil: Typische allgemein verwendbare Vorrichtungen (Konstruktive Grundsätze, Beispiele, Fehler)
Autor:
EAN: 9783540043812
ISBN: 978-3-540-04381-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 72
Gewicht: 123g
Größe: H235mm x B155mm x T4mm
Jahr: 1968
Auflage: 7. Auflage

Weitere Produkte aus der Reihe "Werkstattbücher"

Band 35
Sie sind hier.