Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Mikrochemische Methoden für neurobiologische Untersuchungen

  • Kartonierter Einband
  • 160 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
1. Blindwert: Standard-Homogenat 5 min bei 95°C erhitzen. Man findet ca. 0.2% der eingesetzten Radioaktivitat. 2. Rohrchen beim De... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

1. Blindwert: Standard-Homogenat 5 min bei 95°C erhitzen. Man findet ca. 0.2% der eingesetzten Radioaktivitat. 2. Rohrchen beim Dekantieren gut abtropfen lassen, am besten auf Kleenex. 3. Falls die Bestimmung erst spater erfolgen soll, konnen die Rohrchen nach dem Stoppen mit Trichloressigsaure bei -30°C flir einige Tage gelagert werden. Pro Person und Arbeitstag konnen ca. 70 PK-Bestimmungen (mit Doppelwerten) durchgeflihrt werden. 32 Die Trennung von radioaktivem Ausgangsprodukt (y_ p-ATP) und 2 Endprodukt (3 p-Histonphosphat) erreichen J.J. Witt und R. Ros koski Jr. (1975) auf einfache Weise. Nach Adsorption des 32p_ 2 Histonphosphats an Cellulosephosphat-Papier werden 3 p-ATP und wasserlosliche Metabolite ausgewaschen und das phosphorylierte Histon im Szintillations-Spektrometer gezahlt (Rapid protein kinase assay using phosphocellulose paper absorption. Anal Biochem 66:252-258). Einen im Prinzip ahnlichen Proteinkinase-Test beschreiben K.-P. Huang und J.C. Robinson (1976) (A rapid and sensitive assay me thod for protein kinase. Anal Biochem 72:593-599). 36. Proteincarboxymethylase (PCM1) (optimiert fur Hypophyse der Ratte) Modifikation der Methode von Diliberto EJ Jr, Viveros OH, Axelrod J (1976) Subcellular dis tribution of protein carboxymethylase and its endogenous sub strates in the adrenal medulla: possible role in excitation secretion coupling. Proc Natl Acad Sci USA 73:4050-4054 (Protein-O-Methyltransferase 2.1.1.24) Vorkommen des Enzyms Hypophyse, Schilddrlise, Herz, Nebenniere, Thrombozyt, Erythrozyt. Substrate Hormone der Adenohypophyse: LH, FSH, ACTH, STH, Prolaktin sowie Eialbumin, Gelatine~ Inhibitoren Nicht bekannt.

Inhalt
A. Methoden der Probenentnahme, -aufbereitung und -kultur.- 1. Entnahme des Gehirns und dessen Zerlegung in Teile.- 1.1 Gehirn.- 1.2 Hirnteile.- 2. Arbeiten unter Narkose.- 2.1 Entnahme von Embryonen.- 2. 2 Entnahme von Nebennieren.- 3. Ausstanzen von kleinen Arealen aus Gefrierschnitten.- 3.1 Gefrieren der Organe ohne oder mit Umbettung.- 3.2 Gefriermikrotomie.- 3.3 Histologische und histochemische Färbetechniken.- 3.4 Lupen- und Mikrophotographie zur Erstellung des Stanzatlasses.- 3.5 Ausstanzen, manuell oder mit Stanzmikroskop.- 4. Probenaufbereitung.- 4.1 Gewebe.- 4.2 Blut.- 5. Vibratomie.- 5.1 Das Vibratom, modifiziert für Arbeiten unter Sterilität.- 5.2 Umbettung von Hirngewebe mit Agarose-Gel.- 5.3 Schneiden mit dem Vibratom.- 6. Gewebe- und Zellkultur.- 6.1 Einschichtige Primärkulturen aus dem ZNS.- 6.2 Kultur von chromaffinen Zellen aus dem Nebennierenmark..- 7. Literatur für weitere Methoden der Probenentnahme und -Vorbereitung.- B. Hinweise für die Durchführung der Bestimmungsmethoden.- 1. Allgemeines.- 2. Laborgeräte.- 3. Rechenbeispiele.- C. Bestimmungsmethoden.- 1. Tyrosinhydroxylase (TOH).- 2. Aromatische L-Aminosäuredecarboxylase (AADC).- 3. Dopamin-?-Hydroxylase (DBH).- 4. Phenyläthanolamin-N-Methyltransferase (PNMT).- 5. Catechol-O-Methyltransferase (COMT).- 6. Monoaminoxidase (MAO).- 7. Bestimmung des L-3.4-Dihydroxyphenylalanins (L-DOPA).- 8. Dopamin (DA).- 9. Norepinephrin (Noradrenalin) (NE).- 10. Epinephrin (Adrenalin) (E).- 11. 3.4-Dihydroxyphenylessigsäure (DOPAC).- 12. 3-Methoxy-4-hydroxyphenylessigsäure (Homovanillinsäure) (HVA).- 13. 3-Methoxy-4-hydroxyphenyläthylenglykol-sulfat (MOPEG-sulfat).- 14. Octopamin (OCT).- 15. Phenyläthanolamin (PEAOH).- 16. Catecholöstrogene (CatE).- 17. Tryptophanhydroxylase (TrpOH).- 18. Serotonin (HT).- 19. 5-Hydroxyindolessigsäure (5-HIAA).- 20. Arylamin-N-Acetyltransferase (AAC).- 21. Hydroxyindol-O-Methyltransferase (HIOMT).- 22. Acetyicholin (ACH).- 23. Cholinacetyltransferase (CHAC).- 24. Acetylcholinesterase (CHE).- 25. L-Glutaminsäuredecarboxylase (GAD).- 26. ?-Aminobuttersäure (GABA).- 27. 4-Aminobutyrat-2-Ketoglutarat-Transaminase (GABA-T).- 28. Histamin.- 29. Histamin-N-Methyltransferase (HMT).- 30. Cyclisches Adenosin-3?,5?-Monophosphat (cAMP).- 31. Adenylatcyclase (Bindeprotein-Methode) (ADC).- 32. Adenylatcyclase (?-3 2P-ATP-Methode) (ADC).- 33. Guanylatcyclase (GUC).- 34. Phosphodiesterase (PDE).- 35. Proteinkinase (PK).- 36. Proteincarboxymethylase (PCMT).- 37. Prolaktin (PRL).- 38. Protein.- D. Literaturhinweise für weitere Bestimmungsmethoden.- 1. ?-Phenyläthylamin (PEA).- 2. Tyramin.- 3. 3-Methoxytyramin (MT).- 4. 3.4-Dihydroxyphenyläthylenglykol (DOPEG).- 5. 3.4-Dihydroxymandelsäure (DOMA).- 6. Normetanephrin (NMN).- 7. Metanephrin (MN).- 8. 3-Methoxy-4-hydroxyphenyläthanol (MOPET).- 9. 3-Methoxy-4-hydroxymandelsäure (Vanillinmandelsäure) (VMA).- 10. Tryptamin.- 11. 5-Methoxytryptamin.- 12. 5-Hydroxytryptophan (HTP).- 13. Melatonin.- 14. Histidindecarboxylase.- 15. Cyclisches Guanosin-3?,5?-Monopnosphat (cGMP).- 16. Aufnahme (uptake) und Freisetzung (release) von Neurotransmittern an Synaptosomen.- 17. Freisetzung von Neurotransmittern an isolierten chromaffinen Zellen.- Alphabetisches Inhaltsverzeichnis.

Produktinformationen

Titel: Mikrochemische Methoden für neurobiologische Untersuchungen
Autor:
EAN: 9783540097846
ISBN: 978-3-540-09784-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Ganzheitsmedizin
Anzahl Seiten: 160
Gewicht: 320g
Größe: H200mm x B250mm x T10mm
Jahr: 1980