Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Unternehmungsform und Verkaufspolitik der Stromversorgung

  • Kartonierter Einband
  • 196 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Inhalt

Allgemeine Übersicht über die mit der Stromversorgung zusammenhängenden Probleme.- Erster Teil. Die Grundlagen für das Verständnis elektrizitätswirtschaftlicher Fragen.- A. Statistik und Stromverbrauch.- B. Entwicklungstendenzen moderner Elektrizitätswirtschaften.- C. Entwicklung und Aufbau der deutschen Stromwirtschaft.- D. Die Elektrizität als Ware.- E. Die Rechtsverhältnisse in der Stromwirtschaft unter besonderer Berücksichtigung der Elektrizitätsgesetzgebung des deutschen Reiches.- Zweiter Teil. Der Einfluß der öffentlichen Hand und des privaten Unternehmertums auf die Produktivität der Elektrizitätsversorgung.- A. Die Problemstellung.- B. Die wirtschaftliche Betätigung der öffentlichen Hand.- 1. Die öffentliche Unternehmung im Wandel der wirtschaftspolitischen Ideenrichtungen.- 2. Die Entwicklung der kommunalen Stromversorgung unter spezieller Würdigung der Veränderung ihrer energiewirtschaftlichen Grundlagen.- 3. Der Staat als Wirtschaftssubjekt in der Elektrizitätsversorgung.- a) Die katalysatorische Wirkung des Krieges auf die aktive staatliche Elektropolitik.- b) Das Vordringen des Reichsfiskus in der öffentlichen Elektrizitätswirtschaft durch die Elektrowerke A.-G.- c) Die preußische Elektrizitäts-A.-G. als Beispiel eines auf privatkapitalistischer Grundlage arbeitenden Staatsunternehmens.- d) Die staatliche Elektrizitätsversorgung in den übrigen deutschen Ländern.- I. Sachsen.- II. Thüringen.- III. Bayern.- IV. Baden.- V. Württemberg.- e) Schlußbetrachtung.- C. Die Rückwirkung der öffentlichen Initiative auf die Privatwirtschaft und der Versuch eines harmonischen Ausgleichs der beiderseitigen Interessensphären.- 1. Der Staats- und Munizipalsozialismus in der Kritik der durch ihr Vordringen benachteiligten Wirtschaftsmächte.- 2. Die Bedeutung des privaten Unternehmertums für die Entwicklung der deutschen Stromversorgung erläutert am Beispiel der Elektricitäts-Lieferungs-Gesellschaft.- 3. Die gemischtwirtschaftliche Unternehmung als Synthese individualistischen und kollektivistischen Wirtschaftswillens.- 4. Das Schulbeispiel des RWE.- D. Die Wahrung des öffentlichen Interesses in der Elektrizitätswirtschaft der Vereinigten Staaten von Amerika.- E. Der Wettbewerb um die Vormachtstellung in der deutschen Elektrizitätsversorgung und seine volkswirtschaftliche Bedeutung.- 1. Der Wettbewerbsvorsprung der privilegierten öffentlichen Wirtschaft.- 2. Der Kampf um das Steuerprivileg und seine wirtschaftspolitische Motivierung.- Dritter Teil. Die Probleme der Tarifpolitik der Elektrizitätswerke.- A. Grundsätzliches zur Strompreisfrage.- B. Gestehungskosten und Tarifierung.- C. Die Tarifpolitik der Elektrizitätswerke als Hauptfaktor einer rationellen Konsumsteigerung.- Schlußwort. Die Ergebnisse der Untersuchung als Forderungen für eine produktive deutsche Stromversorgung.

Produktinformationen

Titel: Unternehmungsform und Verkaufspolitik der Stromversorgung
Untertitel: Eine kritische Untersuchung des Organisations-und Preisproblems in der deutschen Elektrizitätswirtschaft
Autor:
EAN: 9783642985010
ISBN: 978-3-642-98501-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Volkswirtschaft
Anzahl Seiten: 196
Gewicht: 349g
Größe: H244mm x B170mm x T10mm
Jahr: 1933
Auflage: 1933