Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Programmierbare Steuerungen

  • Kartonierter Einband
  • 148 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Steigende Lohnkosten, fortschreitender Mangel an Fa- kräften und wachsender Konkurrenzdruck zwingen die Unternehmen, gegenwärtige ... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Steigende Lohnkosten, fortschreitender Mangel an Fa- kräften und wachsender Konkurrenzdruck zwingen die Unternehmen, gegenwärtige Verfahren in Frage zu stellen und nach wirtschaft licheren Methoden zu suchen. In der Energie und Verfahrenstechnik ist ein automatischer Betrieb der Produktions anlagen weit verbreitet, dagegen wird in der Fertigungstechnik überwiegend der Mensch zur Bedienung der Fertigungseinrichtungen eingesetzt, von der Großserien- und Mas senfertigung abgesehen, wo es seit langem üblich ist, auf ein Werkstück oder wenige ähnliche Werkstücke zugeschnittene Fertigungsstraßen zu verwenden. Eben hier in der Großserienfertigung gewinnt neben der Automati sierung die Flexibilität für kapitalintensive Fertigungseinheiten (z. B. Transferstraßen) aus Gründen einer raschen Anpassung an veränderte Marktsituation an Bedeutung. Gleichrangig neben mehr Automatisierung steht die Forderung nach hoher Flexibilität auch im Bereich der Fertigung kleiner bis mittlerer Serien. Das zur Führung einer Fertigungseinheit eingesetzte Steuerungskonzept bestimmt ent scheidend mit die Wirtschaftlichkeit und über die Veränderbarkeit des Steuergeräts die Flexibilität. Die Industrieelektronik mit dem Trend zur Miniaturisierung verbin det die notwendige Sicherheit der Steuergeräte mit einem ständig sich verringernden Preis-Leistungs-Verhältnis. Damit ist es möglich, leistungsstarke, leicht veränderbare Steuersysteme zu realisieren, für die früher die technologische und wirtschaftliche Basis fehlte. Für die automatische Fertigung von Einzelwerkstücken bis zu mitt- - 1- leren Serien setzt sich seit etwa 10 Jahren zunehmend die numerische Steuerung (Ne) von Anfang an in elektronischer Ausführung durch.

Klappentext

Steigende Lohnkosten, fortschreitender Mangel an Fa- kräften und wachsender Konkurrenzdruck zwingen die Unternehmen, gegenwärtige Verfahren in Frage zu stellen und nach wirtschaft­ licheren Methoden zu suchen. In der Energie und Verfahrenstechnik ist ein automatischer Betrieb der Produktions anlagen weit verbreitet, dagegen wird in der Fertigungstechnik überwiegend der Mensch zur Bedienung der Fertigungseinrichtungen eingesetzt, von der Großserien- und Mas­ senfertigung abgesehen, wo es seit langem üblich ist, auf ein Werkstück oder wenige ähnliche Werkstücke zugeschnittene Fertigungsstraßen zu verwenden. Eben hier in der Großserienfertigung gewinnt neben der Automati­ sierung die Flexibilität für kapitalintensive Fertigungseinheiten (z. B. Transferstraßen) aus Gründen einer raschen Anpassung an veränderte Marktsituation an Bedeutung. Gleichrangig neben mehr Automatisierung steht die Forderung nach hoher Flexibilität auch im Bereich der Fertigung kleiner bis mittlerer Serien. Das zur Führung einer Fertigungseinheit eingesetzte Steuerungskonzept bestimmt ent­ scheidend mit die Wirtschaftlichkeit und über die Veränderbarkeit des Steuergeräts die Flexibilität. Die Industrieelektronik mit dem Trend zur Miniaturisierung verbin­ det die notwendige Sicherheit der Steuergeräte mit einem ständig sich verringernden Preis-Leistungs-Verhältnis. Damit ist es möglich, leistungsstarke, leicht veränderbare Steuersysteme zu realisieren, für die früher die technologische und wirtschaftliche Basis fehlte. Für die automatische Fertigung von Einzelwerkstücken bis zu mitt- - 1- leren Serien setzt sich seit etwa 10 Jahren zunehmend die numerische Steuerung (Ne) von Anfang an in elektronischer Ausführung durch.



Inhalt
1 Einleitung.- 2 Strukturen und Realisierungsmöglichkeiten von Steuersystemen für Fertigungseinrichtungen.- 3 Anforderungen der Programm- und Funktionssteuerung und ihre Realisierung in programmierbaren Steuerungen.- 4 Entwicklungsgrundlagen programmierbarer Steuerungen.- 5 Entwicklung eines programmierbaren Steuergeräts mit Einzelbit-Verknüpfung.- 6 Erweiterung der programmierbaren Steuerung mit Einzelbit-Verknüpfung durch einen wortverarbeitenden Steuergeräteteil.- 7 Auswahl programmierbarer Steuergeräte.- 8 Ausgeführte Steuerungen.- 9 Zusammenfassung.

Produktinformationen

Titel: Programmierbare Steuerungen
Untertitel: Beitrag zur Struktur und zum Aufbau
Autor:
EAN: 9783540078845
ISBN: 978-3-540-07884-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 148
Gewicht: 202g
Größe: H210mm x B148mm x T8mm
Jahr: 1976

Weitere Produkte aus der Reihe "ISW Forschung und Praxis"