Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Physik ohne Realität: Tiefsinn oder Wahnsinn?

  • Fester Einband
  • 218 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Beschreiben die Begriffe der modernen Physik tatsächlich die Realität oder sind sie nur Hilfsmittel und Rechenwerkzeuge? Wie könne... Weiterlesen
20%
50.90 CHF 40.70
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Beschreiben die Begriffe der modernen Physik tatsächlich die Realität oder sind sie nur Hilfsmittel und Rechenwerkzeuge? Wie können reale Objekte aus Atomen aufgebaut sein, wenn diese angeblich gar keine realen Eigenschaften vor deren Messung besitzen? In philosophischen und meist allgemein verständlichen Aufsätzen setzt sich der Autor - Begründer des Dekohärenzkonzepts in der Quantentheorie - mit den "faulen Ausreden" auseinander, die Physiker finden, um unerwarteten Konsequenzen, die sich aus ihren eigenen Theorien ergeben, aus dem Weg zu gehen.

Autorentext

H. Dieter Zeh studierte Physik in Braunschweig und Heidelberg, wo er ursprünglich auf dem Gebiet der theoretischen Niederenergie-Kernphysik arbeitete. Nach einem einjährigen Forschungsaufenthalt am California Institute of Technology beschäftigte er sich an der Universität von Kalifornien in San Diego mit der kosmischen Synthese der schweren Atomkerne. Von dort kehrte er nach Heidelberg zurück, wo er Vorlesungen auf verschiedenen Gebieten der Theoretischen Physik hielt und seit 1990 emeritiert ist.

Seine frühen Arbeiten zum Verständnis kollektiver Bewegungsformen von Atomkernen führten ihn bereits auf das Problem des Übergangs von quantenmechanischen zu klassischen Erscheinungsformen physikalischer Objekte. Dieses ist eng verknüpft mit dem umstrittenen quantenmechanischen Messprozess, der seinerseits eine nicht ganz geklärte Rolle unter den irreversiblen physikalischen Prozessen spielt. Indem Zeh die Begriffe der Quantenmechanik im Gegensatz zur vorherrschenden Tradition konsequent auf alle Systeme in der Natur anwandte, erkannte er die grundsätzliche Bedeutung einer unkontrollierbar zunehmenden "globalen Verschränkung", was zu dem heute als Dekohärenz bezeichneten Begriff und Forschungsprogramm führte.



Zusammenfassung

Aus den Rezensionen:

"... Auf 218 Seiten offenbart der Autor viel von seiner Gedankenwelt und weicht auch den unvermeidlichen philosophischen Fragen nicht aus. Er greift dabei wichtige Themen auf ... Das Buch hebt sich wohltuend von vielen anderen ab, die heute den populärwisseschaftlichen Markt überschwemmern. ... Man liest das Original ..." (Wolfgang Steinicke, Frischer Wind in der Quantenwelt, in: Spektrum.de, 07. Februar 2012)



Inhalt

Wellenfunktion und Realität.- Realität und Determinismus in der Quantentheorie.-Wozu braucht man "Viele Welten" in der Quantentheorie? .- Von "Vielen Welten" zur Quantendekohärenz? .- Physik ohne Realität: Tiefsinn oder Wahnsinn? .- Wie viele Everett-Welten gibt es eigentlich?.- Rezension zu "Speakable and Unspeakable in Quantum Mechanics".- Dekohärenz und Quantenmessprozess.- Ist das Problem des quantenmechanischen Meßprozesses nun endlich gelöst? .- Dekohärenz und andere Quantenmißverständnisse.- Das Wesen des Dekohärenzkonzepts .- Wie groß ist ein Photon?.-Probleme der Quantentheorie .- Wurzeln des Dekohärenzkonzepts in der Kernphysik.-. (in englisch) Feynman's Interpretation of Quantum Theory .- Zeit und Raumzeit.- Räumliche Veranschaulichung der relativistischen Raumzeit.- Über die "Zeit in der Natur".- Was heißt: Es gibt keine Zeit?.- Warum Quantenkosmologie?.- Die Suche nach dem Urzeitpfeil.- Der Zeitbegriff in der Quantentheorie.- Ist M-Theorie Physik?.- (in englisch) The Nature and Origin of Time-asymmetric Spacetime Structures.-

Produktinformationen

Titel: Physik ohne Realität: Tiefsinn oder Wahnsinn?
Autor:
EAN: 9783642218897
ISBN: 978-3-642-21889-7
Format: Fester Einband
Herausgeber: Springer-Verlag GmbH
Genre: Theoretische Physik
Anzahl Seiten: 218
Gewicht: 518g
Größe: H241mm x B160mm x T18mm
Jahr: 2011
Auflage: 2012
Land: DE