Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Madame Bovary

  • Kartonierter Einband
  • 464 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(591) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(180)
(222)
(136)
(43)
(10)
powered by 
Die begeisterte Romanleserin Emma Bovary hat den Kopf voller romantischer Träume. Wie langweilig muß ihr dagegen ihr Leben als Fra... Weiterlesen
20%
18.00 CHF 14.40
Sie sparen CHF 3.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die begeisterte Romanleserin Emma Bovary hat den Kopf voller romantischer Träume. Wie langweilig muß ihr dagegen ihr Leben als Frau eines Arztes in einer Provinzstadt erscheinen! Ihr Mann Charles versteht ihre Wünsche und Nöte nicht. So sucht die leidenschaftliche junge Frau ihr Glück in fremden Armen - und wird bitter enttäuscht.

Vorwort
Eine Frau glaubt an die Romantik der Romane, doch ihr zerbricht an der bitteren Realität.

Autorentext
Gustave Flaubert wurde 1821 in Rouen geboren. Seinem Vater, einem Chirurgen, sah er als Kind heimlich beim Sezieren zu, als literarischer Realist machte er seine Schreibfeder zum Skalpell. Romane und Dramen schrieb er schon in der Schule, wo er vom »tiefen Abscheu vor der Menschheit« ergriffen worden war. Nach einem heftigen epileptischen Anfall brach er sein Jurastudium ab und zog sich auf den Familienbesitz in Croisset bei Rouen zurück. Er nahm sich vor, nie zu heiraten, und widmete sich fast ausschließlich dem Schreiben. Nach einer Reise in den Orient beschloss Flaubert, Croisset nie mehr zu verlassen. Sein Roman Madame Bovary löste bei seinem Erscheinen 1857 einen literarischen Skandal aus, in dessen Folge Flaubert vor Gericht erscheinen musste. Der einzige Kontakt zur Außenwelt war ein reger Briefwechsel mit seiner Geliebten Louise Colet und zahlreichen Schriftstellerkollegen wie z.B. Ivan Turgenev. Flaubert starb 1880.

Leseprobe

Wir saßen an unseren Aufgaben, als der Rektor eintrat. Ein Neuer in bürgerlicher Kleidung und ein Schuldiener mit einem großen Pult folgten ihm. Wer schlief, wachte auf, und jeder erhob sich, so als ob er in der Arbeit gestört worden wäre.

Der Rektor winkte, und wir setzten uns; dann wandte er sich zum Studienaufseher:

»Monsieur Roger«, sagte er halblaut, »hier ist ein Schüler, den ich Ihnen besonders empfehle, er kommt in die Quinta. Wenn er arbeitet und fleißig ist, wird er zu den Großen versetzt, wohin er seinem Alter nach gehört.«

Der Neue, der im Winkel hinter der Tür stehengeblieben war, so daß man ihn kaum sehen konnte, war ein Bursche vom Land, etwa fünfzehn Jahre alt und größer als wir alle. Sein Haar war, wie bei einem Dorfkantor, über der Stirn gerade geschnitten, und er sah verständig und sehr verlegen aus. Obwohl er in den Schultern nicht breit war, schien der grüne Tuchrock mit den schwarzen Knöpfen ihn einzuengen, und durch den Schlitz der Armelaufschläge sahen rote Handgelenke hervor, die für gewöhnlich wohl bloß waren. Er trug eine gelbliche Hose, die von den Hosenträgern sehr gestrafft war, und blaue Strümpfe. Seine Füße steckten in derben, schlecht gewichsten und mit Nägeln beschlagenen Schuhen.

Man begann mit dem Abfragen. ...

Produktinformationen

Titel: Madame Bovary
Untertitel: Sitten der Provinz
Autor:
Übersetzer:
EAN: 9783257207217
ISBN: 978-3-257-20721-7
Format: Kartonierter Einband
Hersteller: Diogenes
Herausgeber: Diogenes
Genre: Romane & Erzählungen
Anzahl Seiten: 464
Gewicht: 348g
Größe: H180mm x B113mm x T26mm
Jahr: 2017
Untertitel: Deutsch
Auflage: 22. A.
Land: DE

Weitere Produkte aus der Reihe "detebe"

Band 20721
Sie sind hier.