Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die schönsten Sagen des klassischen Altertums

  • Fester Einband
  • 1102 Seiten
(1) Bewertungen ansehen
Bewertungen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(81) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(34)
(34)
(10)
(2)
(1)
powered by 
Von Aphrodite bis Zeus - die Geschichten und Abenteuer der griechischen Götter sind unsterblich. Neben den griechischen Göttersage... Weiterlesen
20%
29.90 CHF 23.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Von Aphrodite bis Zeus - die Geschichten und Abenteuer der griechischen Götter sind unsterblich. Neben den griechischen Göttersagen sind natürlich auch die Heldensagen aus dem Trojanischen Krieg und von den Irrfahrten des Odysseus enthalten. Generationen deutscher Leserinnen und Leser verdanken ihre Vorstellung vom Leben und Treiben der griechischen Götter und Helden Gustav Schwab und seiner zeitlosen Nacherzählung der Sagen des klassischen Altertums.

Autorentext
Gustav (Benjamin) Schwab, geboren 1792 in Stuttgart, dort gestorben 1850. Als Sohn eines Professors und Geheimen Hofrats wuchs Schwab in der christlich-humanistischen Atmosphäre des schwäbischen Bildungsbürgertums auf. Nach dem Besuch des Stuttgarter Gymnasiums studierte er 1809-1814 in Tübingen zwei Jahre Philologie und Philosophie, dann Theologie am Evangelischen Stift. Nach einer Tätigkeit als Repetent am Tübinger Stift begann er seine Berufstätigkeit 1818 als Professor für Latein am Stuttgarter Obergymnasium. 1837 trat er ein Pfarramt im Dorf Gomaringen bei Tübingen an, wurde 1841 Stadtpfarrer in Stuttgart, 1842 Dekan und 1845 als Oberkonsistorialrat und Oberstudienrat Leiter der höheren Schulen in Württemberg. 1847 erhielt er von der Universität Tübingen die Ehrendoktorwürde der Theologie. Es ist Gustav Schwabs Verdienst, die verstreut überlieferten Sagen des klassischen Altertums gesammelt und 1838 bis 1840 einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht zu haben.

Zusammenfassung
Von Aphrodite bis Zeus die Geschichten und Abenteuer der griechischen Götter sind unsterblich. Neben den griechischen Göttersagen sind natürlich auch die Heldensagen aus dem Trojanischen Krieg und von den Irrfahrten des Odysseus enthalten. Generationen deutscher Leserinnen und Leser verdanken ihre Vorstellung vom Leben und Treiben der griechischen Götter und Helden Gustav Schwab und seiner zeitlosen Nacherzählung der Sagen des klassischen Altertums.

Inhalt
Erster Teil Die Sagen vor dem Troianischen Krieg Vorwort zur ersten Auflage Erstes Buch Prometheus Die Menschenalter Deukalion und Pyrrha Io Phaethon Europa Kadmos Pentheus Perseus Ion Daidalos und Ikaros Zweites Buch Die Argonautensage Iason und Pelias Anlass und Beginn des Argonautenzuges Die Argonauten zu Lemnos Die Argonauten im Lande der Dolionen Herakles zurückgelassen Polydeukes und der Bebrykenkönig Phineus und die Harpyien Die Symplegaden Weitere Abenteuer Iason im Palaste des Aietes Medea und Aietes Der Rat des Argos Medea verspricht den Argonauten Hilfe Iason und Medea Iason erfüllt des Aietes Begehr Medea raubt das goldene Vlies Die Argonauten, verfolgt, entkommen mit Medea Weitere Heimfahrt der Argonauten Neue Verfolgung der Kolchier Letzte Abenteuer der Helden Iasons Ende Drittes Buch Meleagros und die Eberjagd Tantalos Pelops Niobe Salmoneus Viertes Buch Aus der Heraklessage Herakles der Neugeborene Die Erziehung des Herakles Herakles am Scheidewege Des Herakles erste Taten Herakles im Gigantenkampfe Herakles und Eurystheus Die drei ersten Arbeiten des Herakles Die vierte Arbeit des Herakles bis zur sechsten Die siebente, achte und neunte Arbeit des Herakles Die drei letzten Arbeiten des Herakles Herakles und Eurytos Herakles bei Admetos Herakles im Dienste der Omphale Die späteren Heldentaten des Herakles Herakles und Deïaneira Herakles und Nessos Herakles, Iole und Deïaneira - Sein Ende Fünftes Buch Bellerophontes - Theseus Bellerophontes Theseus Seine Geburt und Jugend Seine Wanderung zum Vater Theseus in Athen Theseus bei Minos Theseus als König Der Amazonenkrieg Theseus und Peirithoos - Lapithen- und Kentaurenkampf Theseus und Phaidra Theseus auf Frauenraub Theseus' Ende Die Sage von Oidipus Des Oidipus Geburt, Jugend, Flucht, Vatermord Oidipus in Theben, heiratet seine Mutter Die Entdeckung Iokaste und Oidipus strafen sich Oidipus und Antigone Oidipus auf Kolonos Oidipus und Theseus Oidipus und Kreon Oidipus und Polyneikes Sechstes Buch Die Sieben gegen Theben Polyneikes und Tydeus bei Adrastos Auszug der Helden - Hypsipyle und Opheltes Die Helden vor Theben angekommen Menoikeus Der Sturm auf die Stadt Der Brüder Zweikampf Kreons Beschluss Antigone und Kreon Haimon und Antigone Kreons Strafe Bestattung der thebanischen Helden Die Epigonen Alkmaion und das Halsband Die Sage von den Herakliden Die Herakliden kommen nach Athen Demophon Makaria Die Rettungsschlacht Eurystheus vor Alkmene Hyllos, sein Orakel und seine Nachkommen Die Herakliden teilen den Peloponnes Merope und Aipytos Zweiter Teil Die Sagen Troias von seiner Erbauung bis zu seinem Untergang Vorwort zur ersten Auflage Erstes Buch Troias Erbauung Priamos, Hekabe und Paris Der Raub der Helena Die Griechen Botschaft der Griechen an Priamos Agamemnon und Iphigenie Abfahrt der Griechen - Aussetzung des Philoktetes Die Griechen in Mysien - Telephos Paris zurückgekehrt Die Griechen vor Troia Zweites Buch Ausbruch des Kampfes - Protesilaos - Kyknos Palamedes und sein Tod Taten des Achilles und Aias Polydoros Chryses, Apollon und der Zorn des Achilles Versuchung des Volkes durch Agamemnon Paris und Menelaos Drittes Buch Pandaros Die Schlacht - Diomedes Glaukos und Diomedes Hektor in Troia Hektor und Aias im Zweikampf Waffenstillstand Sieg der Troianer Botschaft der Griechen an Achilles Dolon und Rhesos Zweite Niederlage der Griechen Kampf um die Mauer Kampf um die Schiffe Die Griechen von Poseidon gestärkt Hektor von Apollon gekräftigt Tod des Patroklos Jammer des Achilles Viertes Buch Achilles neu bewaffnet Achilles mit Agamemnon versöhnt Schlacht der Götter und Menschen Kampf des Achilles mit dem Stromgott Skamander Schlacht der Götter Achilles und Hektor vor den Toren Der Tod Hektors Leichenfeier des Patroklos Priamos bei Achilles Hektors Leichnam in Troia Penthesilea Memnon Der Tod des Achilles Leichenspiele des Achilles Fünftes Buch Der Tod des großen Aias Machaon und Podaleirios Neoptolemos Philoktetes auf Lemnos Der Tod des Paris Sturm auf Troia Das hölzerne Pferd Die Zerstörung Troias Menelaos und Helena - Polyxena Abfahrt von Troia - Aias des Lokrers Tod Dritter Teil Die Heimkehr der Helden von Troia Vorwort zur ersten Auflage Erstes Buch Die letzten Tantaliden Agamemnons Geschlecht und Haus Agamemnons Ende Agamemnon gerächt Orestes und die Eumeniden Iphigenie in Tauris Zweites Buch Odysseus. Erster Teil Telemachos und die Freier Telemachos bei Nestor Telemachos zu Sparta Verschwörung der Freier Odysseus scheidet von Kalypso und scheitert im Sturm Nausikaa Odysseus bei den Phaiaken Odysseus erzählt den Phaiaken seine Irrfahrten (Kikonen - Lotophagen - Kyklopen - Polyphem) Odysseus erzählt weiter (Der Schlauch des Aiolos - Die Laistrygonen - Kirke) Odysseus erzählt weiter (Das Schattenreich) Odysseus erzählt weiter (Die Sirenen - Skylla und Charybdis -Thrinakia und die Herden des Sonnengottes - Schiffbruch -Odysseus bei Kalypso) Odysseus verabschiedet sich von den Phaiaken Drittes Buch Odysseus. Zweiter Teil Odysseus kommt nach Ithaka Odysseus bei dem Sauhirten Telemachos verlässt Sparta Gespräche beim Sauhirten Telemachos kommt heim Odysseus gibt sich dem Sohne zu erkennen Vorgänge in der Stadt und im Palast Telemachos, Odysseus und Eumaios kommen in die Stadt Odysseus als Bettler im Saal Odysseus und der Bettler Iros Penelope vor den Freiern Odysseus abermals verhöhnt Odysseus mit Telemachos und Penelope allein Die Nacht und der Morgen im Palast Der Festschmaus Der Wettkampf mit dem Bogen Odysseus entdeckt sich den guten Hirten Die Rache Bestrafung der Mägde Odysseus und Penelope Odysseus und Laërtes Aufruhr in der Stadt durch Athene gestillt Der Sieg des Odysseus Viertes Buch Aineias. Erster Teil Aineias verlässt die troianische Küste Den Flüchtlingen wird Italien versprochen Sturm und Irrfahrten - Die Harpyien Aineias an der Küste Italiens - Sizilien und der Kyklopenstrand -Tod des Anchises Aineias nach Karthago verschlagen Aphrodite von Zeus mit Rom getröstet - Sie erscheint ihrem Sohne Aineias in Karthago Dido und Aineias Didos Liebe betört den Aineias Aineias verlässt auf Zeus' Befehl Karthago Fünftes Buch Aineias. Zweiter Teil Der Tod des Palinuros - Landung in Italien - Latinus - Lavinia Lavinia dem Aineias zugesagt Hera facht Krieg an - Amata - Turnus - Die Jagd der Troianer Ausbruch des Krieges - Aineias sucht bei Euander Hilfe Der Schild des Aineias Turnus im Lager der Troianer Nisos und Euryalos Sturm des Turnus abgeschlagen Aineias kommt ins Lager zurück Aineias und Turnus kämpfen - Turnus tötet den Pallas Turnus von Hera gerettet - Lausus und Mezentius von Aineias erschlagen Sechstes Buch Aineias. Dritter Teil Waffenstillstand Volksversammlung der Latiner Neue Schlacht - Camilla fällt Unterhandlung - Versuchter Zweikampf - Friedensbruch - Aineias meuchlerisch verwundet Aineias geheilt - Neue Schlacht - Sturm auf die Stadt Turnus stellt sich zum Zweikampf und erliegt - Ende Zu dieser Ausgabe Nachbemerkung Register

Produktinformationen

Titel: Die schönsten Sagen des klassischen Altertums
Autor:
EAN: 9783150110744
ISBN: 978-3-15-011074-4
Format: Fester Einband
Herausgeber: Reclam
Genre: Sonstige Literatur
Anzahl Seiten: 1102
Gewicht: 820g
Größe: H195mm x B131mm x T60mm
Veröffentlichung: 15.02.2016
Jahr: 2016