Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Gustav Mahler und die musikalische Moderne

  • Kartonierter Einband
  • 252 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
"Ich bin dreifach heimatlos: als Böhme unter den Österreichern, als Österreicher unter den Deutschen und als Jude in der ganz... Weiterlesen
20%
48.90 CHF 39.10
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 5 bis 7 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

"Ich bin dreifach heimatlos: als Böhme unter den Österreichern, als Österreicher unter den Deutschen und als Jude in der ganzen Welt." Gustav Mahlers Selbstverständnis ist symptomatisch für einen Musiker, der als charismatischer Stardirigent weltweit höchste Anerkennung genoss, als Komponist indes umstritten blieb. Die "Wiener Schule" um Arnold Schönberg, Alban Berg und Anton Webern erklärte Mahler zu ihrem Idol, und in der Gattung der Symphonie knüpfte vor allem Dimitri Schostakowitsch an seine Werke an. Die Autoren dieses Bandes reflektieren Mahlers Werk im Kontext der musikalischen Moderne und in der Rezeption seiner Zeitgenossen. Zugleich werden exemplarische Kompositionen Mahlers aus unterschiedlichen analytischen Perspektiven neu beleuchtet.

Autorentext
Jacobshagen, Arnold Arnold Jacobshagen, geb. 1965, ist Professor für Historische Musikwissenschaft an der Hochschule für Musik und Tanz Köln. Nach der Promotion an der Freien Universität Berlin wirkte er von 1997 bis 2006 am Forschungsinstitut für Musiktheater der Universität Bayreuth und habilitierte sich dort 2003. Buchveröffentlichungen u.a. zu Händel, Berlioz und zum Musiktheater.

Produktinformationen

Titel: Gustav Mahler und die musikalische Moderne
Editor:
EAN: 9783515099028
ISBN: 978-3-515-09902-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Steiner Franz Verlag
Genre: Musik
Anzahl Seiten: 252
Gewicht: 440g
Größe: H243mm x B172mm x T18mm
Veröffentlichung: 28.06.2011
Jahr: 2011