Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die slavischen Siedlungen im Königreich Sachsen

  • Kartonierter Einband
  • 344 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der Autor Gustav Hey ( 2. Januar 1847 in Penig; 15. August 1916 in Döbeln) war ein Slawist, Ortsnamen- und Siedlungsforscher. 1893... Weiterlesen
20%
42.50 CHF 34.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Der Autor Gustav Hey ( 2. Januar 1847 in Penig; 15. August 1916 in Döbeln) war ein Slawist, Ortsnamen- und Siedlungsforscher. 1893 erschien in der Königlichen Sächsischen Hofverlagsbuchhandlung Wilhelm Baensch in Dresden sein Hauptwerk \"Die slavischen Siedlungen im Königreich Sachsen mit Erklärung ihrer Namen\". Es wurde zu einem populären Nachschlagewerk für Heimat- und Ortsnamenforscher sowie für die städtischen Geschichtsvereine , die in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts in vielen sächsischen Orten gegründet wurden. Hey hatte mit der Themenwahl seiner Forschungen und mit seiner betont slawenfreundlichen Grundhaltung die außerakademische Slawistik in Deutschland maßgeblich mitgeprägt. Sein großes Verdienst besteht in der systematischen Erfassung und Deutung der slawischen Ortsnamen großer Teile Deutschlands. Beginnend mit der Erkundung der Gegend von Döbeln erfassten die Untersuchungen allmählich das gesamte Königreich Sachsen. Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahr 1893.

Klappentext

Der Autor Gustav Hey (* 2. Januar 1847 in Penig; + 15. August 1916 in Döbeln) war ein Slawist, Ortsnamen- und Siedlungsforscher. 1893 erschien in der Königlichen Sächsischen Hofverlagsbuchhandlung Wilhelm Baensch in Dresden sein Hauptwerk \"Die slavischen Siedlungen im Königreich Sachsen mit Erklärung ihrer Namen\". Es wurde zu einem populären Nachschlagewerk für Heimat- und Ortsnamenforscher sowie für die städtischen Geschichtsvereine , die in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts in vielen sächsischen Orten gegründet wurden. Hey hatte mit der Themenwahl seiner Forschungen und mit seiner betont slawenfreundlichen Grundhaltung die außerakademische Slawistik in Deutschland maßgeblich mitgeprägt. Sein großes Verdienst besteht in der systematischen Erfassung und Deutung der slawischen Ortsnamen großer Teile Deutschlands. Beginnend mit der Erkundung der Gegend von Döbeln erfassten die Untersuchungen allmählich das gesamte Königreich Sachsen. Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahr 1893.

Produktinformationen

Titel: Die slavischen Siedlungen im Königreich Sachsen
Untertitel: mit Erklärung ihrer Namen
Autor:
EAN: 9783944822105
ISBN: 978-3-944822-10-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: saxoniabuch.de
Genre: Zeigeschichte (1946 bis 1989)
Anzahl Seiten: 344
Gewicht: 485g
Größe: H211mm x B146mm x T25mm
Jahr: 2014
Auflage: Nachdruck der Ausgabe von 1893