Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Tarnen, Täuschen, Lügen

  • Kartonierter Einband
  • 232 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Beschönigen, Verschleiern, Mogeln, Schmeicheln oder höfliches Verschweigen _ die Grenzen sind fließend und die Vielfalt ist bunt i... Weiterlesen
20%
42.50 CHF 34.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Beschönigen, Verschleiern, Mogeln, Schmeicheln oder höfliches Verschweigen _ die Grenzen sind fließend und die Vielfalt ist bunt im Alltag uns umgebender maskierter Unwahrheiten. Wie ist die Bewertung und Einschätzung einer Täuschung und Lüge? Lehrt uns die Entwicklungspsychologie nicht, dass die Fähigkeit zur Lüge und zur Täuschung ein Indikator für so ziale Intelligenz ist, die u. a. die Einsicht in motivationale Aspekte des Verhaltens und damit die psychologische Kausalität vorausSetzt? Materielle und psychische Not machen erfinderisch im Kampf um Anerkennung und Überleben. Wie viel Ehrlichkeit, Offenheit und Wahrheit vertragen wir? Wann scheint eine _Umschreibung_ der Wahrheit nicht nur sinnvoll, sondern geradezu erforderlich, wenn Wahrheiten nicht mehr ertragen werden können, uns lähmen oder panisch machen? Wo werden Grenzüberschreitungen der Tarnung, Täuschung und Lüge vorgenommen, die nicht nur bedenklich, sondern psychopathologisch höchst auffällig und damit nicht hinnehmbar, sondern _zu behandeln_ wären? In der Tradition bisheriger interdisziplinärer Symposien wird dieses spannende Thema in 16 Beiträgen unter Kinder- und Jugendpsychiatern, Erwachsenenpsychiatern und Experten aus den _Nachbardisziplinen_ Psychologie, Pädagogik, Soziologie, Zoologie, Medienwissenschaften sowie Theologie diskutiert. Dabei werden die Notwendigkeit, die Lust und die Bedrängnis zum Tarnen, Täuschen und Lügen, die Scham und das Verdrängen der _Täter_ einerseits sowie die Betroffenheit, Wut und Verzweiflung der _Opfer_ andererseits berücksichtigt.

Autorentext
Gunther Klosinski, geb. 1945, ist einer der profiliertesten deutschen Fachleute auf dem Gebiet der Pubertät. Er ist Prof. und Leiter der Abteilung Psychiatrie und Psychotherapie im Kindes- und Jugendalter der Universitätsklinik Tübingen. Er publizierte zahlreiche wissenschaftliche Arbeiten und ist psychologischer Gutachter für Familienrechtsverfahren in Scheidungsfällen.

Klappentext

Besch nigen, Verschleiern, Mogeln, Schmeicheln oder h fliches Verschweigen die Grenzen sind flie nd und die Vielfalt ist bunt im Alltag uns umgebender maskierter Unwahrheiten. Wie ist die Bewertung und Einsch ung einer T chung und L ge? Lehrt uns die Entwicklungspsychologie nicht, dass die F gkeit zur L ge und zur T chung ein Indikator f r so ziale Intelligenz ist, die u. a. die Einsicht in motivationale Aspekte des Verhaltens und damit die psychologische Kausalit voraussetzt? Materielle und psychische Not machen erfinderisch im Kampf um Anerkennung und erleben. Wie viel Ehrlichkeit, Offenheit und Wahrheit vertragen wir? Wann scheint eine Umschreibung der Wahrheit nicht nur sinnvoll, sondern geradezu erforderlich, wenn Wahrheiten nicht mehr ertragen werden k nnen, uns l en oder panisch machen? Wo werden Grenz berschreitungen der Tarnung, T chung und L ge vorgenommen, die nicht nur bedenklich, sondern psychopathologisch h chst auff ig und damit nicht hinnehmbar, sondern zu behandeln w n? In der Tradition bisheriger interdisziplin r Symposien wird dieses spannende Thema in 16 Beitr n unter Kinder- und Jugendpsychiatern, Erwachsenenpsychiatern und Experten aus den Nachbardisziplinen Psychologie, P gogik, Soziologie, Zoologie, Medienwissenschaften sowie Theologie diskutiert. Dabei werden die Notwendigkeit, die Lust und die Bedr nis zum Tarnen, T chen und L gen, die Scham und das Verdr en der T r einerseits sowie die Betroffenheit, Wut und Verzweiflung der Opfer andererseits ber cksichtigt.

Produktinformationen

Titel: Tarnen, Täuschen, Lügen
Untertitel: Zwischen Lust und Last
Autor:
EAN: 9783893084111
ISBN: 978-3-89308-411-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Attempto Verlag
Genre: Angewandte Psychologie
Anzahl Seiten: 232
Gewicht: 348g
Größe: H222mm x B151mm x T20mm
Veröffentlichung: 01.11.2010
Jahr: 2010