Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Europäische Gesellschaftsbeziehungen nach dem Ersten Weltkrieg

  • Fester Einband
  • 540 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Auch die zwanziger Jahre kannten bereits europäische Einigungsanstrengungen auf deutsch-französischer Basis. Insbesondere auf der ... Weiterlesen
20%
95.00 CHF 76.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Auch die zwanziger Jahre kannten bereits europäische Einigungsanstrengungen auf deutsch-französischer Basis. Insbesondere auf der Ebene nichtstaatlicher Organisationen entwickelte sich ein enges Netz transnationaler Elitenbeziehungen - gepflegt, aber auch heftig diskutiert in den bürgerlich-aristokratischen Intellektuellenkreisen der Nachkriegszeit.

Autorentext

Guido Müller, geboren 1957, ist Privatdozent an der RWTH Aachen und Lehrbeauftragter an der Universität Stuttgart.

Produktinformationen

Titel: Europäische Gesellschaftsbeziehungen nach dem Ersten Weltkrieg
Untertitel: Das Deutsch-Französische Studienkomitee und der Europäische Kulturbund
Autor:
EAN: 9783486577365
ISBN: 978-3-486-57736-5
Format: Fester Einband
Herausgeber: De Gruyter Oldenbourg
Genre: Zeigeschichte (1946 bis 1989)
Anzahl Seiten: 540
Gewicht: 934g
Größe: H249mm x B172mm x T37mm
Jahr: 2005

Weitere Produkte aus der Reihe "Studien zur Internationalen Geschichte"