Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Konrad Försch - ein vergessener Würzburger Kommunist

  • Kartonierter Einband
  • 128 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Konrad Försch (1893-1964), Kommunist und Antifaschist aus Würzburg, stammte aus ärmlichen Verhältnissen, lernte das Bäckerhandwerk... Weiterlesen
20%
22.90 CHF 18.30
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Konrad Försch (1893-1964), Kommunist und Antifaschist aus Würzburg, stammte aus ärmlichen Verhältnissen, lernte das Bäckerhandwerk und engagierte sich politisch schon früh für soziale Gerechtigkeit. Zu seiner Zeit war er weit über Würzburg hinaus bekannt; er half seinen Mitmenschen, leistete gegen die Nazis Widerstand, verbrachte zwölf Jahre im Konzentrationslager und wirkte nach der Befreiung von der Hitler-Diktatur am demokratischen Wiederaufbau mit - ein echter Menschenfreund, dem Gerechtigkeit über alles ging. Heute ist Konrad Försch vergessen - zu Unrecht. Dieses Buch will ihm die Aufmerksamkeit verschaffen, die ihm gebührt. Der Autor: Dr. Guido Hoyer ( geb. 1968 ) ist Politikwissenschaftler und lebt in Freising. Er widmet sich in seinen Arbeiten vor allem der NS-Vergangenheit und forscht zu Widerstand und Verfolgung in Bayern. Dr. Hoyer ist Mitglied der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes - Bund der Antifaschisten ( VVN-BdA ). Das Vorwort schrieb Hermann Friedrich Försch, Konrad Förschs Enkel.

Produktinformationen

Titel: Konrad Försch - ein vergessener Würzburger Kommunist
Untertitel: Mit einem Vorwort von Hermann Försch
Autor:
EAN: 9783956979873
ISBN: 978-3-95697-987-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Literaricon Verlag UG
Anzahl Seiten: 128
Gewicht: 194g
Größe: H211mm x B152mm x T12mm
Jahr: 2015
Auflage: Nachdruck