Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Kognitive Selbstregulationsprozesse im Leistungsverhalten depressiver Patienten

  • Kartonierter Einband
  • 339 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
In der Psychotherapie Depressiver finden kognitive Theorien seit einiger Zeit besondere Aufmerksamkeit. Die vorliegende Monographi... Weiterlesen
20%
82.00 CHF 65.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

In der Psychotherapie Depressiver finden kognitive Theorien seit einiger Zeit besondere Aufmerksamkeit. Die vorliegende Monographie stellt am Problemfeld der mit dem Leistungsverhalten verbundenen Einstellungen Depressiver den Stand der Theoriebildung und der empirischen Forschung umfassend dar. Sie untersucht dann an psychiatrischen Patienten differentielle Merkmale dieses Leistungsverhaltens und der damit verbundenen Selbstbewertungs- und Kausalattribuierungsprozesse und modifiziert die Annahmen kognitiver Theorie- und Therapieansätze der Depression.

Inhalt

Aus dem Inhalt: U.a. Kognitive Theorien depressiven Verhaltens im Ueberblick - Kognitive Besonderheiten in der Wahrnehmung und Beurteilung der eigenen Leistung bei Depressiven: Bisherige Untersuchungen - Eigene empirische Untersuchung - Diskussion.

Produktinformationen

Titel: Kognitive Selbstregulationsprozesse im Leistungsverhalten depressiver Patienten
Untertitel: Eine kontrollierte klinische Untersuchung
Autor:
EAN: 9783820468182
ISBN: 978-3-8204-6818-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Grundlagen
Anzahl Seiten: 339
Gewicht: 436g
Größe: H211mm x B151mm x T18mm
Jahr: 1980
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publica"