Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die unbedingte Forderung

  • Kartonierter Einband
  • 400 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Wie ist es philosophisch zu erklären, dass Menschen frei und selbstbestimmt Entscheidungen treffen, die durch das klassische Begrü... Weiterlesen
20%
68.00 CHF 54.40
Noch nicht erschienen. Erhältlich ab 17.02.2020

Beschreibung

Wie ist es philosophisch zu erklären, dass Menschen frei und selbstbestimmt Entscheidungen treffen, die durch das klassische Begründungsmuster der Eigennützlichkeit und Selbsterhaltung unverständlich bleiben? Der Autor rekonstruiert und erweitert mit seiner neuartigen Konzeption - der autoeidetischen Struktur - Möglichkeitsbedingungen der praktischen Vernunft. Im Mittelpunkt steht dabei die eigene Existenz. Das Streben nach Selbsttreue bedingt das Wollen des Gesollten. Urteil und Praxis werden hierdurch nachvollziehbar zu Bedingungen gelingenden Lebens.

Autorentext
Schmitt, Gregor Gregor Schmitt, 1963 geboren, studierte zunächst Wirtschaftsingenieurwesen und arbeitete in den Branchen Immobilienwirtschaft und Erneuerbare Energien. 2018 wurde er an der katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt mit der vorliegenden Arbeit promoviert.

Produktinformationen

Titel: Die unbedingte Forderung
Untertitel: Eine philosophisch-anthropologische Rekonstruktion sittlicher Imperative
Autor:
EAN: 9783495491423
ISBN: 978-3-495-49142-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Karl Alber
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 400
Gewicht: g
Größe: H215mm x B135mm
Veröffentlichung: 17.02.2020
Jahr: 2020
Land: DE