Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Dona Leopoldina

  • Fester Einband
  • 376 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Diese einfühlsame Romanbiographie spürt dem Leben der Leopoldine Josepha Caroline (1797-1826), Urenkelin von Maria Theresia und To... Weiterlesen
20%
36.90 CHF 29.50
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 5 bis 7 Werktagen.

Beschreibung

Diese einfühlsame Romanbiographie spürt dem Leben der Leopoldine Josepha Caroline (1797-1826), Urenkelin von Maria Theresia und Tochter von Kaiser Franz I. nach, durch deren Verheiratung mit Pedro von Bragança nach Brasilien die Habsburger Weltoffenheit und Weitblick beweisen wollte. Für Leopoldine ging ein Mädchentraum in Erfüllung - Brasilien! Aber die politische Situation im portugiesischen Kolonialland war um 1820 derart aufgeheizt, dass der Zerfall des riesigen Landes drohte. Weil Pedro sich als zu schwach und zaudernd erwies, nahm die Habsburgerin entschlossen die Geschicke Brasiliens in die Hand, unterschrieb den Staatsratsbeschluss für die Unabhängigkeit Brasiliens von Portugal und verzichtete damit gleichzeitig auf eine Rückreise nach Europa. Der Ehe mit Pedro entstammten sechs Kinder, doch eine ehrgeizige Mätresse zerstörte ihr privates Glück. Nur sechs Wochen vor ihrem 30. Geburtstag starb Leopoldine, die Bande zwischen Österreich und Brasilien, die sie geknüpft hatte, blieben jedoch bestehen und dauern bis heute an.

Autorentext
Gloria Kaiser, geboren 1950, lebt in Graz und Salvador/Brasilien. Forschungstätigkeit an der Congress-Bibliothek Washington DC, Beauftragte der Österreichisch-Brasilianischen Kulturinitiative in Salvador. Zahlreiche Hörspiele, Erzählungen, Jugendbücher.Zuletzt erschienen: "Dona Leopoldina". "Die Habsburgerin auf Brasiliens Thron" (1994), "Pedro II". von Brasilien. "Der Sohn der Habsburgerin" (1997). Beide Bücher wurden ins Englische und Portugiesische übersetzt.

Klappentext

Diese einfühlsame Romanbiographie spürt dem Leben der Leopoldine Josepha Caroline (1797-1826), Urenkelin von Maria Theresia und Tochter von Kaiser Franz I. nach, durch deren Verheiratung mit Pedro von Bragança nach Brasilien die Habsburger Weltoffenheit und Weitblick beweisen wollte. Für Leopoldine ging ein Mädchentraum in Erfüllung - Brasilien! Aber die politische Situation im portugiesischen Kolonialland war um 1820 derart aufgeheizt, dass der Zerfall des riesigen Landes drohte. Weil Pedro sich als zu schwach und zaudernd erwies, nahm die Habsburgerin entschlossen die Geschicke Brasiliens in die Hand, unterschrieb den Staatsratsbeschluss für die Unabhängigkeit Brasiliens von Portugal und verzichtete damit gleichzeitig auf eine Rückreise nach Europa. Der Ehe mit Pedro entstammten sechs Kinder, doch eine ehrgeizige Mätresse zerstörte ihr privates Glück. Nur sechs Wochen vor ihrem 30. Geburtstag starb Leopoldine, die Bande zwischen Österreich und Brasilien, die sie geknüpft hatte, blieben jedoch bestehen und dauern bis heute an.

Produktinformationen

Titel: Dona Leopoldina
Untertitel: Romanbiografie / Die Habsburgerin auf Brasiliens Thron
Autor:
EAN: 9783902924438
ISBN: 978-3-902924-43-8
Format: Fester Einband
Herausgeber: Seifert-Verlag
Genre: Sonstige Literatur
Anzahl Seiten: 376
Gewicht: 630g
Größe: H220mm x B144mm x T40mm
Veröffentlichung: 27.11.2015
Jahr: 2015
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen