Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Glaube und Denken

  • Fester Einband
  • 139 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der 28. Jahrgang dokumentiert die Jubiläumstagung 40 Jahre Karl-Heim-Gesellschaft und widmet sich dem Thema "Braucht Glauben ... Weiterlesen
20%
63.00 CHF 50.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Der 28. Jahrgang dokumentiert die Jubiläumstagung 40 Jahre Karl-Heim-Gesellschaft und widmet sich dem Thema "Braucht Glauben Wissen?" Es bietet historische und systematisch-theologische Beiträge zum Verhältnis von Wissenschaft und Religion und verdeutlicht die Bedeutung der Theologie Karl Heims für eine dialogfähige Theologie im 21. Jahrhundert.

Das Jahrbuch der Karl-Heim-Gesellschaft dient der Förderung des interdisziplinären Gesprächs zwischen christlicher Theologie und den Wissenschaften. Es setzt, in der Gegenwart verantwortet, das Erbe Karl Heims fort. Heim (1874-1958) prägte als Theologe an den Universitäten Halle, Münster und seit 1920 in Tübingen sowie von 1920 bis 1948 als Frühprediger an der Tübinger Stiftskirche Generationen von Pfarrern. Unter seinen Zuhörern befanden sich auch viele Naturwissenschaftler, denn Heim konnte einerseits naturwissenschaftliche Sachverhalte zutreffend elementarisieren und andererseits den christlichen Glauben mit diesen Ergebnissen in einen fruchtbaren Dialog bringen. Der 28. Jahrgang dokumentiert die Jubiläumstagung 40 Jahre Karl-Heim-Gesellschaft und enthält weitere Beiträge zum Thema "Braucht Glauben Wissen?". Mit diesem Jahrbuch wird die bleibende Bedeutung der Theologie Karl Heims für eine dialogfähige Theologie im 21. Jahrhundert deutlich. Volume 28 of the Yearbook of the German Karl Heim Society presents a variety of articles. Most of them are devoted to the relationship between belief and knowledge. The authors want to show the enduring significance of Karl Heim's insistence on a dialogue between theology and the natural sciences, and to further the intention of the Karl Heim Society to present a biblical Christian orientation in a world shaped by technology and the natural sciences. Though the contributions are in German, an extensive summary in English is appended to each of them.

Autorentext

Ulrich Beuttler lehrt am Institut für Systematische Theologie der Universität Erlangen-Nürnberg. Markus Mühling ist Professor für Systematische Theologie und Wissenschaftskulturdialog an der Universität Lüneburg. Martin Rothgangel lehrt am Institut für Religionspädagogik an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien.



Inhalt

Inhalt: Hans Schwarz: 40 Jahre Karl-Heim-Gesellschaft - Ihre Bedeutung für den Dialog zwischen Theologie und Naturwissenschaften - Ulrich Fritz Wodarzik: Karl Heim und die Dimensionen der Wirklichkeit. Einblicke in seine Theologie - Ulrich Beuttler: Glaubenswissen und Wissenschaftsglauben. Zur Geschichte des spannenden Verhältnisses von Naturwissenschaft und Religion - Andreas Losch: Wissenschaft und Glauben bei Michael Polanyi - Johannes Schick: Wie viel Wissen braucht der Glaube? Zum Erkenntnisgewinn der Glaubensgewissheit - David Gilland: Rationality and Sin: An Ecumenical Approach to Interdisciplinary Theology - Thomas Weiß: Theologisches und naturwissenschaftliches Argumentieren. Theoretische Überlegungen und beispielhafte Überprüfungen - Dragan Jakovljevic: Poppers rätselhafter Agnostizismus.

Produktinformationen

Titel: Glaube und Denken
Untertitel: Jahrbuch der Karl-Heim-Gesellschaft
Editor:
EAN: 9783631666302
ISBN: 978-3-631-66630-2
Format: Fester Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 139
Gewicht: 284g
Größe: H213mm x B153mm x T15mm
Jahr: 2015
Auflage: Neuausg.