Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Geschlechtergeschichten der Neuzeit

  • Fester Einband
  • 400 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(1) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)
powered by 
Leseprobe
Der Band umfasst zum Teil unveröffentlichte Beiträge zur internationalen Frauen- und Geschlechtergeschichte seit den 1970er Jahren... Weiterlesen
20%
97.00 CHF 77.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Der Band umfasst zum Teil unveröffentlichte Beiträge zur internationalen Frauen- und Geschlechtergeschichte seit den 1970er Jahren von einer der Pionierinnen dieses Forschungsfeldes.

Der Band enthält 14 Studien, die sich mit der internationalen Frauen- und Geschlechtergeschichte seit den 1970er Jahren befassen. Zum einen sind es theoretische Reflexionen über die Anfänge dieses Forschungsfelds, das sich transnational entfaltete und sukzessiv vertiefte, sowie Rückblicke aus der Perspektive der Gegenwart. Zum anderen geht es um eine Vielzahl großer Themen, die miteinander zusammenhängen und zugleich die Vielfalt der Geschlechtergeschichte demonstrieren: "multiple Geschichten" (Natalie Zemon Davis), die international und kontrovers diskutiert wurden und werden. Sie reichen von der frühneuzeitlichen Querelle des femmes, dem damaligen europaweiten Geschlechterstreit, über das im 19. Jahrhundert neu entstehende Konzept der "Frauenemanzipation" und über die nationalen und transnationalen Wege zu weiblicher Bürgerschaft bis hin zur Geschlechtergeschichte des nationalsozialistischen Rassenstaats und der demokratischen Sozialstaaten im 20. Jahrhundert. Der Band kombiniert Sozial- und Politikgeschichte; Begriffs- und Ideengeschichte; nationale, vergleichende und transnationale, europäische und außereuropäische Geschichte. Einige der Kapitel sind eigens für diesen Band entstanden, andere erscheinen hier erstmals auf Deutsch, und einige werden wegen ihres Beitrags zur Entfaltung des Fachgebiets wiederabgedruckt.

Autorentext

Prof. Dr. Gisela Bock ist emeritiert und lehrte Geschichte am Europäischen Hochschulinstitut in Florenz, an der Universität Bielefeld und an der Freien Universität Berlin.



Klappentext

The volume deals with international women's and gender history since the 1970s. It presents some early conceptualizations as well as retrospectives from today's point of view. Moreover, it deals with a series of grand themes which demonstrate the variety of women's and gender history: veritable and controversial "multiple stories" (Natalie Zemon Davis). These include the early modern Querelle des femmes, the rise of the new concept of "women's emancipation" in Germany through the 19th century, the national and transnational paths to women's citizenship, gender dimensions of the Nazi "racial state" and of the democratic welfare states. The volume combines social, political and intellectual history, national, comparative and transnational history, European and extra-European history. Some chapters were written specifically for this purpose, others appear here for the first time in German and some are reprinted in view of their impact on the development of the field.

Produktinformationen

Titel: Geschlechtergeschichten der Neuzeit
Untertitel: Ideen, Politik, Praxis
Autor:
EAN: 9783525370339
ISBN: 978-3-525-37033-9
Format: Fester Einband
Herausgeber: Vandenhoeck + Ruprecht Gm
Genre: Mittelalter
Anzahl Seiten: 400
Gewicht: 805g
Größe: H238mm x B161mm x T35mm
Veröffentlichung: 15.08.2014
Jahr: 2014