Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Disputatio iudaei et christiani. Disputatio christiani cum gentili de fide Christi. Religionsgespräche mit einem Juden und einem Heiden

  • Fester Einband
  • 197 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Gilbert Crispin (ca. 1045-1117): In den Lehrdialogen des Benediktinerabtes von Westminster diskutiert ein Christ mit einem Juden u... Weiterlesen
20%
54.90 CHF 43.90
Nachdruck geplant - Voraussichtlicher Termin: September 2020
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Gilbert Crispin (ca. 1045-1117): In den Lehrdialogen des Benediktinerabtes von Westminster diskutiert ein Christ mit einem Juden und mit einem nichtchristlichen Philosophen, "Heide" genannt, über zentrale Fragen des Glaubens. Das Werk bezeugt, dass es bereits im frühen Mittelalter eine Kultur des Dialogs zwischen Vertretern der verschiedenen Religionsgemeinschaften auf der Basis des Respekts und der Wertschätzung der Vernunft gab.

Klappentext

Gilbert Crispin (ca. 1045-1117): In den Lehrdialogen des Benediktinerabtes von Westminster diskutiert ein Christ mit einem Juden und mit einem nichtchristlichen Philosophen, "Heide" genannt, über zentrale Fragen des Glaubens. Das Werk bezeugt, dass es bereits im frühen Mittelalter eine Kultur des Dialogs zwischen Vertretern der verschiedenen Religionsgemeinschaften auf der Basis des Respekts und der Wertschätzung der Vernunft gab.

Produktinformationen

Titel: Disputatio iudaei et christiani. Disputatio christiani cum gentili de fide Christi. Religionsgespräche mit einem Juden und einem Heiden
Untertitel: Lat. /Dt
Editor:
Übersetzer:
Vorwort von:
Autor:
EAN: 9783451285066
ISBN: 978-3-451-28506-6
Format: Fester Einband
Herausgeber: Herder
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 197
Gewicht: 376g
Größe: H214mm x B139mm
Veröffentlichung: 01.09.2020
Jahr: 2005

Weitere Produkte aus der Reihe "Herders Bibliothek der Philosophie des Mittelalters"