Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Denkmalschutz und Öffentlichkeit

  • Kartonierter Einband
  • 260 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das Ziel dieses Buches ist es, ein neues Bewusstsein für Denkmalschutz und Denkmalpflege in der wissenschaftlichen Öffentlichkeit ... Weiterlesen
20%
88.00 CHF 70.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Das Ziel dieses Buches ist es, ein neues Bewusstsein für Denkmalschutz und Denkmalpflege in der wissenschaftlichen Öffentlichkeit zu schaffen, von den alten Denkmodellen des Historismus - in welchen Vergangenheit und Gegenwart immer streng getrennt waren - wegzukommen. Zu diesem Zweck werden die Geschichte des öffentlichen Interesses, das Gegenwartsproblem der denkmalwissenschaftlichen Arbeit, das Verhältnis zum Umweltschutz, der Begriff der Kulturlandschaft, die Frage der materiellen und ideellen Authentizität der Denkmale, die neue Aufgabe der Denkmalpflege auf dem Gebiet der Gartenkunst sowie der ästhetisierte Naturbegriff untersucht.

Autorentext

Der Autor: Géza Hajós, geboren 1942 in Budapest; ab 1965 im Wiener Bundesdenkmalamt beschäftigt; bis 1986 in der Denkmalinventarisation und Denkmalforschung tätig; dann Leiter der Abteilung für historische Gartenanlagen; seit 1989 Mitglied im Herausgebergremium einer Zeitschrift zur Gartenkunst; seit 1991 Generalsekretär der Österreichischen Gesellschaft für Historische Gärten; ab 1992 Habilitation für neuere Kunstgeschichte an der Grazer Universität; ab 1993 Mitglied des Internationalen Komitees für historische Gärten und Kulturlandschaften (ICOMOS-IFLA).



Klappentext

Das Ziel dieses Buches ist es, ein neues Bewusstsein für Denkmalschutz und Denkmalpflege in der wissenschaftlichen Öffentlichkeit zu schaffen, von den alten Denkmodellen des Historismus - in welchen Vergangenheit und Gegenwart immer streng getrennt waren - wegzukommen. Zu diesem Zweck werden die Geschichte des öffentlichen Interesses, das Gegenwartsproblem der denkmalwissenschaftlichen Arbeit, das Verhältnis zum Umweltschutz, der Begriff der Kulturlandschaft, die Frage der materiellen und ideellen Authentizität der Denkmale, die neue Aufgabe der Denkmalpflege auf dem Gebiet der Gartenkunst sowie der ästhetisierte Naturbegriff untersucht.



Zusammenfassung
quot;Das Buch bildet einen wertvollen Beitrag zur aktuellen Diskussion um den Stellenwert von Denkmalschutz und Denkmalpflege." (Bruno Maldoner, Steine sprechen)

Inhalt

Aus dem Inhalt: Der Denkmalbegriff im Wandel: Das Denkmal «an sich» gibt es nicht... - Die Denkmalpflege und das öffentliche Interesse - Denkmalforschung und Gegenwartsproblem - Heimatschutz und Umweltschutz - Kunstgeschichte, Kunstgeografie, Ortsbildanalyse - Denkmalpflege und Postmoderne - Das «echte» Denkmal und der Wiener Liberalismus im XIX. Jahrhundert - Natur, Landschaft und Garten: Neue Bemühungen zur Erhaltung der Kulturlandschaften - Die Zersiedelung der Landschaft - Gibt es eine «landschaftsgerechte» Architektur? - Die Freimaurerei und der englische Garten in Wien im XVIII. Jahrhundert - Der Berg und der Garten - Die «dritte» Natur.

Produktinformationen

Titel: Denkmalschutz und Öffentlichkeit
Untertitel: Zwischen Kunst, Kultur und Natur. Ausgewählte Schriften zur Denkmaltheorie und Kulturgeschichte 1981-2002
Autor:
EAN: 9783631535677
ISBN: 978-3-631-53567-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Bildende Kunst
Anzahl Seiten: 260
Gewicht: 351g
Größe: H208mm x B146mm x T20mm
Jahr: 2006
Auflage: Neuausg.