Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Gewinnen am Standort Deutschland - Beispiele für Quantensprünge

  • Kartonierter Einband
  • 188 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
4. Stuttgarter Innovationsforum, 12. und 13. September 1996Die vergangenen Jahre haben gezeigt, daß es für Unternehmen, die weiter... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

4. Stuttgarter Innovationsforum, 12. und 13. September 1996

Die vergangenen Jahre haben gezeigt, daß es für Unternehmen, die weiterhin erfolgreich am Markt agieren wollen zwingend notwendig geworden ist, neue Wege zu gehen. Ein Patentrezept für den richtigen Schritt in die Zukunft gibt es jedoch nicht. Entsprechend den jeweiligen Anforderungen und Einflußgrößen muß sich jedes Unternehmen individuelle Lösungen, unter Zuhilfenahme von bestehenden und neuen Methoden und Werkzeugen, erarbeiten. Inwieweit der gewählte Weg der richtige ist, kann nur die Zukunft zeigen. Bereits heute jedoch können einige Unternehmen beachtliche Erfolge vorweisen. Wie diese erzielt wurden und welche Rahmenbedingungen und Anforderungen dabei eine Rolle gespielt haben, soll mittels dieser Tagung verdeutlicht werden. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und hoffen Ihnen wertvolle Anregungen mitgeben zu können. Stuttgart, im September 1996 Prof. Dr. -Ing. Dr. h. c. Engelbert Westkämper Inhalt Manufacturlng on Demand Engelbert Westkämper 9 Zukunftssicherung durch die Einführung dezentraler, dynamischer Strukturen Adolf Gärtner 25 Optimierung der Auftragsabwicklung durch Auftragsteams Fritz Unden 47 Management wandelbarer Produktionsnetz werke Stefan König 71 Entwicklung eines Kooperationsverbundes am Beispiel Mercedes Benz Südafrika (MBSA) Lothar Aldinger 87 Kooperieren mit Kunden und Konkurrenten Peter Pleus 99 Wenn Wachstum an Grenzen stößt - Herausforderung SOdostasien Benedikt Boucke 127 Ein Unternehmensbeispiel für die strategische NeuausrIchtung In Europa Eberhard Merz 157 Organisation von Loglstikprozessen für inter nationale Beschaffungsstrukturen Thomas Mlynek 159 Manufacturing on Demand Engelbert Westkämper 11 Manufacturing on Demand Professor Dr. -Iog. Dr. h. c. E. Westkämper Institut fiir industrielle Fertigung und Fabrikbetrieb, Fraunhofer-Institut fiir Produktionstechnik und Automatisierung Stuttgart 1.

Autorentext
Prof. Dr.-Ing. Hans-Jürgen Warnecke war seit 1971 ordentlicher Professor und Inhaber des Lehrstuhls für Industrielle Fertigung und Fabrikbetrieb der Universität Stuttgart sowie Leiter des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA). Seine Hauptarbeitsgebiete sind Unternehmensplanung und -steuerung, Automatisierung, Montage, Handhabungstechnik, Instandhaltung, Qualitätswesen sowie Meß- und Sensortechnik. 1993 wurde Warnecke emeritiert. Von 1993 bis 2002 war er Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft. Daneben war er von 1995 bis 1997 Präsident des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) in Düsseldorf. Hans-Jürgen Warnecke erhielt die Ehrendoktorwürde der Universitäten Magdeburg, Ljubljana und Timisoara sowie eine Ehrenprofessur der Jiao Tong Universität Shanghai und der Baotou Universität. Prof. Dr.-Ing. habil. Prof. e. h. Dr. h. c. mult. Hans-Jörg Bullinger, Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft, Unternehmenspolitik und Forschung. 1981 wurde er zum Leiter des neu gegründeten Fraunhofer-Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO in Stuttgart ernannt. Seit Juli 1982 ist Hans-Jörg Bullinger ordentlicher Professor für Arbeitswissenschaft an der Universität Stuttgart. Zu Beginn des Jahres 1991 wurde er Leiter des an der Universität Stuttgart neu eingerichteten Instituts für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement, das durch Kooperationsvertrag mit dem Fraunhofer IAO verbunden ist. Neben zahlreichen nationalen und internationalen Auszeichnungen erhielt er die Ehrendoktorwürde der Universität Novi Sad, die Ehrenprofessur der University of Science and Technology of China und die Ehrenmitgliedschaft der rumänischen Gesellschaft für Maschinenbauingenieure. Am 21. Juli 1998 erhielt Prof. Bullinger das Bundesverdienstkreuz am Bande für seine herausragenden Verdienste um Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft der Bundesrepublik Deutschland.

Klappentext

4. Stuttgarter Innovationsforum, 12. und 13. September 1996



Inhalt

Manufacturing on Demand.- Zukunftssicherung durch die Einführung dezentraler, dynamischer Strukturen.- Optimierung der Auftragsabwicklung durch Auftragsteams.- Management wandelbarer Produktionsnetzwerke.- Entwicklung eines Kooperationsverbundes am Beispiel Mercedes Benz Südafrika (MBSA).- Kooperieren mit Kunden und Konkurrenten.- Wenn Wachstum an Grenzen stößt - Herausforderung Südostasien.- Ein Unternehmensbeispiel für die strategische Neuausrichtung in Europa.- Organisation von Logistikprozessen für internationale Beschaffungsstrukturen.

Produktinformationen

Titel: Gewinnen am Standort Deutschland - Beispiele für Quantensprünge
Editor:
EAN: 9783540618607
ISBN: 978-3-540-61860-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 188
Gewicht: 501g
Größe: H297mm x B210mm x T10mm
Jahr: 1996