Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Intellektuelle Beeinträchtigung und Demenz

  • Kartonierter Einband
  • 192 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Diese Forschungsarbeit ist ein Versuch Wissen über Demenz bei intellektueller Beeinträchtigung im Hinblick auf die Aus- und Fortbi... Weiterlesen
20%
57.50 CHF 46.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Diese Forschungsarbeit ist ein Versuch Wissen über Demenz bei intellektueller Beeinträchtigung im Hinblick auf die Aus- und Fortbildung des Personals in den Sozialbetreuungsberufen Österreichs zu generieren. Zunächst wird das Phänomen "geistige Behinderung" in historischer Perspektive beschrieben, das sich in den letzten Jahrzehnten in einem paradigmatischen Wandel zu einem menschenrechtebasierten Ansatz befindet. Der Begriff Demenz wird in Einfacher Sprache für Menschen mit IB beschrieben. Bildungsthemen zu Demenz sind analysiert und in einer Synopse visualisiert. Eine Feldanalyse ergibt, dass es keine Daten zum Thema gibt, Trägerverantwortliche nennen großen Bedarf für Aus- und Fortbildung. Die Befragung von Studierenden und AbsolventInnen der Schule für Sozialbetreuungsberufe bestätigen die Annahme. Ergebnisse einer internationalen Recherche von Lehrmaterialien für die Praxis der Sozialbetreuungsberufe (Fach- und Schulbücher, Materialien, Webressourcen) aus Deutschland, Niederlande, England, Schottland und USA werden in exemplarischen Beispielen präsentiert. In der Zusammenfassung hat der Autor Ergebnisse und Handlungsvorschläge aufgelistet.

Autorentext

Nach Lehrtätigkeit an der Körperbehindertenschule bei Kindern mit komplexer Beeinträchtigung seit 1990 Leiter einer Schule für Sozialbetreuungsberufe im Bereich Behindertenbegleitung in Götzis/ Österreich. Langjährige, europäische Netzwerkarbeit. 2011 Studium der Demenzwissenschaften, Auseinandersetzung mit dem Thema Menschen mit IB und Demenz.



Klappentext

Diese Forschungsarbeit ist ein Versuch Wissen über Demenz bei intellektueller Beeinträchtigung im Hinblick auf die Aus- und Fortbildung des Personals in den Sozialbetreuungsberufen Österreichs zu generieren. Zunächst wird das Phänomen "geistige Behinderung" in historischer Perspektive beschrieben, das sich in den letzten Jahrzehnten in einem paradigmatischen Wandel zu einem menschenrechtebasierten Ansatz befindet. Der Begriff Demenz wird in Einfacher Sprache für Menschen mit IB beschrieben. Bildungsthemen zu Demenz sind analysiert und in einer Synopse visualisiert. Eine Feldanalyse ergibt, dass es keine Daten zum Thema gibt, Trägerverantwortliche nennen großen Bedarf für Aus- und Fortbildung. Die Befragung von Studierenden und AbsolventInnen der Schule für Sozialbetreuungsberufe bestätigen die Annahme. Ergebnisse einer internationalen Recherche von Lehrmaterialien für die Praxis der Sozialbetreuungsberufe (Fach- und Schulbücher, Materialien, Webressourcen) aus Deutschland, Niederlande, England, Schottland und USA werden in exemplarischen Beispielen präsentiert. In der Zusammenfassung hat der Autor Ergebnisse und Handlungsvorschläge aufgelistet.

Produktinformationen

Titel: Intellektuelle Beeinträchtigung und Demenz
Untertitel: Bildungsbedarf und Lehrmaterial für die Ausbildung von Sozialbetreuungsberufen
Autor:
EAN: 9783639787726
ISBN: 978-3-639-78772-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 192
Gewicht: 302g
Größe: H220mm x B150mm x T12mm
Jahr: 2015
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen