Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Fürst und Hof in Österreich (Band 2): Gabriel von Slamanca, Zentralverwaltung und Finanzen

  • Kartonierter Einband
  • 528 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Gabriel von Salamanca, Abkömmling eines vermögenden und geachteten Handelshauses aus Burgos, seit 1524 Graf von Ortenbu... Weiterlesen
20%
122.00 CHF 97.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 3 Wochen.
Kein Rückgaberecht!

Beschreibung

Klappentext

Gabriel von Salamanca, Abkömmling eines vermögenden und geachteten Handelshauses aus Burgos, seit 1524 Graf von Ortenburg, der während der frühen Jahre Erzherzog Ferdinands die Hofpolitik maßgeblich beeinflusste, gilt als eine der umstrittensten Erscheinungen der frühneuzeitlichen österreichischen Geschichte. Seine offiziellen Maßnahmen im Rahmen der Hoffinanz zielten auf die Sanierung des "Staatshaushalts", waren aber nicht von Erfolg gekrönt, da die Operationen des routinierten Geschäftsmannes und suspekten "Ausländers" hierzulande auf Ablehnung stießen. Vor dem Hintergrund staatlicher und wirtschaftlicher Entwicklung der Erblande und synchroner europäischer Abläufe sind die Salamanca-Jahre im Licht neu erschlossener Quellen von einer Dramatik gekennzeichnet, die angesichts der bisherigen Forschungslage nicht zu erwarten waren.

Produktinformationen

Titel: Fürst und Hof in Österreich (Band 2): Gabriel von Slamanca, Zentralverwaltung und Finanzen
Autor:
EAN: 9783205988953
ISBN: 978-3-205-98895-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Böhlau, Wien
Genre: Neuzeit bis 1918
Anzahl Seiten: 528
Gewicht: 1008g
Größe: H239mm x B172mm x T38mm
Jahr: 2003
Auflage: 1., Aufl.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel