Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Steinkohlenteer
Gerd Collin , Heinz-Gerhard Franck

Fortschritte der Verfahrenstechnik sowie die Entwicklung der Petrochemie und verwandter Industrien haben einen Strukturwandel auf ... Weiterlesen
Kartonierter Einband (Kt), 256 Seiten  Weitere Informationen
20%
101.00 CHF 80.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 Woche.

Beschreibung

Fortschritte der Verfahrenstechnik sowie die Entwicklung der Petrochemie und verwandter Industrien haben einen Strukturwandel auf dem Gebiete des Steinkohlenteers und seiner Aufarbeitung einge leitet. Verfahrenstechnisch ist dieser Strukturwandel gekennzeichnet durch die Konzentrierung auf wenige zentrale kontinuierlich arbeitende Großanlagen. Hinsichtlich der Verwendung der Teerprodukte wurden neue Einsatz gebiete erschlossen. So liefert das Steinkohlenteerpech heute in Form der Elektrodenpeche und des Pechkokses wichtige Rohstoffe für die elektrochemische und die elektrothermische Industrie und ist nicht mehr vornehmlich ein Bindemittel für Steinkohlenbriketts oder für den Straßenbau wichtig. Steinkohlenteeröle haben neben ihren bewährten Verwendungszwecken insbesondere als Imprägnieröl, Waschöl und Heiz öl eine neue Verwendung als Ausgangsstoff für die Produktion hoch wertiger Ruße gefunden. Daneben hat der Steinkohlenteer weiterhin große Bedeutung als Grundstoff für synthetische Farbstoffe, Heilmittel und Kunststoffe. Die Erforschung der chemischen Zusammensetzung des Steinkohlen teers erhielt einen enormen Aufschwung durch die Gaschromatographie und Spektroskopie. Die Zahl der identifizierten Teerinhaltsstoffe stieg von rd. 190 im Jahre 1945 auf etwa 475 im Jahre 1966. Parallel mit der Entwicklung der Forschung verlief der Fortschritt in der technischen Gewinnung reiner Teerinhaltsstoffe und ihrer Folgeprodukte als wichtiger Rohstoffe für die Farbstoff-, Kunststoff- und pharmazeutische Industrie.

Inhalt

Herkunft des Steinkohlenteers.- I. Ursprung und Einteilung der Steinkohlenteere.- II. Wirtschaftliche Daten.- Zusammensetzung des Steinkohlenteers.- I. Methoden zur Untersuchung.- 1. Klassische Methoden.- 2. Moderne Methoden.- II. Eigenschaften und Zusammensetzung der verschiedenen Steinkohlenteere.- Verarbeitung des Steinkohlenteers.- I. Destillation des Teers.- 1. Vorbehandlung des Rohteers.- 2. Allgemeines zur Destillation des Teers.- 3. Spezielle Verfahren der kontinuierlichen Teerdestillation.- Koppers-Verfahren.- Teerverwertung-Verfahren (I).- Teerverwertung-Verfahren (II).- Teerverwertung-Koppers-Verfahren.- Rütgers-Verfahren.- Foster-Wheeler-Verfahren.- Proabd-Verfahren (I).- Wilton-Verfahren.- Proabd-Verfahren (II).- II. Verarbeitung des Pechs.- 1. Pechauskühlung.- Stäbchenpech-Verfahren.- Strangpech-Verfahren.- Kugelpech-Verfahren.- Kühlband-Verfahren.- Pastillenpech-Verfahren.- 2. Herstellung von Elektrodenpech.- Diskontinuierliche thermische Kondensation.- Kontinuierliche thermische Kondensation.- 3. Herstellung von Spezialpechen.- Hartpech.- Plastifizierte Peche.- Gießereipech.- Sonstige Peche.- 4. Pechverkokung.- III. Aufarbeitung der Teerölfraktionen.- 1. Anthracenöl.- 2. Waschöl.- 3. Naphthalinöl.- Warmpreß-Verfahren.- Schneckenpreß-Verfahren (GBAG).- Teerverwertung-Verfahren.- Rütgers-Verfahren.- Proabd-Verfahren (I).- Proabd-Verfahren (II).- Methanol-Verfahren.- Destillationsverfahren.- Reinnaphthalin-Herstellung.- 4. Carbolöl.- Natronlauge-Extraktion.- Phenoraffin-Verfahren.- Phenoldestillation.- Gewinnung der reinen Phenolhomologen.- 5. Leichtöl.- Pyridinbasen-Gewinnung.- Rohbenzol-Aufarbeitung.- Herstellung der Cumaron-Inden-Harze.- Erzeugnisse aus Steinkohlenteer.- I. Peche.- 1. Brikettpech.- 2. Elektrodenpech.- 3. Hartpech.- 4. Pechkoks.- 5. Plastifizierte Peche.- 6. Gießereipech.- 7. Fibrepipe-Pech.- 8. Tontauben-Pech.- 9. Pech-Emulsionen.- II. Öle.- 1. Rußö1.- 2. Heizöl.- 3. Imprägnieröl.- 4. Waschöl.- 5. Treiböl.- 6. Fluxöl.- 7. Sonstige Öle.- III. Pech-Öl-Mischungen.- 1. Straßenteer.- 2. Stahlwerksteer.- 3. Dachpappenteer.- 4. Teerpech-Lacke.- 5. Pech-Kunstharz-Kombinations-Lacke.- IV. Anthracen.- V. Naphthalin.- VI. Phenole.- VII. Pyridin- und Chinolinbasen.- VIII. Cumaron-Inden-Harze.- IX. Benzolerzeugnisse.- X. Sonstige Reinerzeugnisse.- 1. Phenanthren.- 2. Fluoranthen.- 3. Pyren.- 4. Acenaphthen.- 5. 1- und 2-Methylnaphthalin.- 6. Dimethylnaphthaline.- 7. Diphenyl.- 8. Fluoren.- 9. Diphenylenoxid.- 10. Indol.- 11. Carbazol.- 12. Sonstige Steinkohlenteer-Inhaltsstoffe.- Literatur.- Abkürzungsverzeichnis.- Autorenregister.

Produktinformationen

Titel: Steinkohlenteer
Untertitel: Chemie, Technologie und Verwendung
Autor: Gerd Collin Heinz-Gerhard Franck
EAN: 9783642882593
ISBN: 978-3-642-88259-3
Format: Kartonierter Einband (Kt)
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Maschinenbau
Anzahl Seiten: 256
Gewicht: 392g
Größe: H235mm x B155mm x T13mm
Jahr: 2012
Auflage: Softcover reprint of the original 1st ed. 1968

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen