Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Tragende Bauteile aus Glas
Geralt Siebert , Iris Maniatis

The book sums up the basic facts about glass as a construction material as well as current standards and the verification concept ... Weiterlesen
Kartonierter Einband (Kt), 344 Seiten  Weitere Informationen
20%
77.00 CHF 61.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Werktagen.

Beschreibung

The book sums up the basic facts about glass as a construction material as well as current standards and the verification concept according to DIN 18008. Detailing, dimensioning and verification formulas are illustrated practically. With examples and design aids.

Glaselemente als tragende Bauteile sind aus dem Hochbau nicht mehr wegzudenken. Jedoch gehören die ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen für Entwurf, Bemessung und Konstruktion für die Mehrzahl der Planer in der Praxis noch nicht zur Routine. Dieses Buch fasst die grundlegenden Kenntnisse über den Baustoff Glas sowie die aktuellen Regelwerke und das zukünftige, auf Teilsicherheitsbeiwerten basierende Nachweiskonzept nach DIN 18008 für den Konstruktiven Glasbau zusammen. Es ermöglicht somit einen lückenlosen Planungsprozess vom Entwurf bis zum Standsicherheitsnachweis. Als wichtige Grundlagen werden Herstellung, Veredlung und mechanische Eigenschaften von Gläsern im Zusammenhang mit den im Hochbau verwendeten Glasprodukten vorgestellt. Die Vorspannung, Kanten- und Oberflächenbeschaffenheit, die Effekte von Isolierglas u. a. glasspezifische Einflüsse auf die Festigkeit und Tragfähigkeit werden besonders erläutert. Die komplexen technischen Regelwerke und die baurechtlichen Vorschriften werden erörtert und mit Vorschriften auf europäischer Ebene verglichen. Die Konstruktion und Berechnung, die Bemessungskonzepte und Nachweisformate sind ausführlich und praxisnah dargestellt. Besonderes Augenmerk gilt der konstruktiven Ausbildung von Details und deren rechnerischer Abbildung. Eine Vielzahl von Bemessungsbeispielen nach den Technischen Regeln des DIBt und nach DIN 18008 dient der Verdeutlichung. Für linienförmig gelagerte Verglasungen werden Hilfsmittel zur Bemessung in Tabellenform zur Verfügung gestellt. Gegenüber der 1. Auflage wurde das Buch wesentlich erweitert, z. B. um Abschnitte zu gebogenem Glas, Dünnglas, Oberflächenbehandlung, Photovoltaikverglasungen, Kleben, Bauteilversuche.

Autorentext
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Geralt Siebert ist Inhaber der Professur für Baukonstruktion und Bauphysik an der Universität der Bundeswehr München und Gesellschafter des Ingenieurbüro Dr. Siebert mit einem Schwerpunkt Glas- und Fassadenbau. Er ist Obmann des Arbeitsausschusses für die Normenreihe DIN 18008 "Glas im Bauwesen - Bemessungs- und Konstruktionsregeln". Dr.-Ing. Iris Maniatis ist Projektleiterin im Ingenieurbüro Dr. Siebert, und Lehrbeauftragte an der Universität der Bundeswehr München. Sie hat langjährige Praxis- und Prüferfahrung im Konstruktiven Glasbau.

Inhalt
Vorwort TEIL I GRUNDLAGEN 1 Einleitung Einführendes Beispiel 2 Der Werkstoff Glas Definitionen von Glas Struktur und Zusammensetzung von Glas Herstellung von Glas Rohstoffe Produktion von Flachglas Veredelung von Flachglas Mechanische Bearbeitung Elemente aus mehreren Scheiben (Isolierverglasung, Verbundgläser) Gläser mit Vorspannung Beschichtung und Oberflächenbehandlung von Flachglas Gestaltetes Verbundglas Gebogenes Glas Thermisch gebogenes Glas Kaltverformtes Glas Sonderprodukte Glasrohre Profilbauglas Elastische KenngröÃen Elastizitätsmodul E Theoretische und praktische Festigkeit Allgemeine weitere Zahlenwerte 3 Bruchmechanik und Auswertung nach Weibull Grundgleichung der Bruchmechanik Statistische Auswertung nach Weibull Verteilungsfunktion Grafische Darstellung im Weibull-Netz Vertrauensbereiche Beispiel 1 aus DIN 55303-7 Lösung der Grundaufgaben für Lebensdauerberechnungen Umrechnung der Belastungsgeschichte Umrechnung der Lastfläche und Spannungsverteilung Umrechnung der Wahrscheinlichkeit Beispiele zu Lebensdauerberechnungen Berücksichtigung unterschiedlicher Belastungsgeschichten Berücksichtigung unterschiedlicher Lastflächen und Lastformen Berücksichtigung unterschiedlicher Bruchwahrscheinlichkeiten 4 Festigkeit und Bruchhypothese Einflussfaktoren auf die Festigkeit Mechanischer Bearbeitungszustand von Oberfläche und Kanten Spannungsverteilung und FlächengröÃe Umgebungsbedingungen und Alter Belastungsgeschwindigkeit und -dauer Vorspannung der Oberfläche Unterscheidung von Festigkeit und Prüffestigkeit Beispiel zur Erläuterung Auswirkung einer Vorspannung auf Gleichungen der Bruchmechanik Versuche nach DIN Bruchhypothese Versuche zur Bruchhypothese 5 Vorgespanntes Glas Herstellung Bruchverhalten ESG Spontanversagen HeiÃlagerungsprüfung (Heat-Soak-Test) TVG Verteilung der Vorspannung über Querschnitt und Bauteil Ermittlung der Vorspannung durch Versuch und Rechnung Spannungsverlauf in verschiedenen Zonen Festigkeitskennwerte Dünnglas 6 Verbundglas und Verbundsicherheitsglas Rohstoffe und Methoden zur Herstellung von Verbundglas Tragverhalten von Verbundglas Schubbeanspruchung Biegebeanspruchung Resttragverhalten von gebrochenem Verbundglas Resttragfähigkeit verschiedener Zwischenschichten Spannungsverteilung und -umlagerung im Bereich eines Risses Resttragfähigkeit punktgehaltener abgespannter Vordächer mit unterschiedlichen Gläsern und Zwischenlagenmaterial 7 Berechnung von Verbundglas Einachsig abtragende Bauteile (Balken) Analytische Lösungen Finite-Elemente-Methode (FEM) Beispiel Zweiachsig abtragende Bauteile (Platten) Analytische Lösungen Finite-Elemente-Methode (FEM) Beispiel 8 Brandschutzverglasungen Gegenwärtige und künftige Regelungen Zusätzliche Anforderungen 9 Sicherheitsverglasungen Angriffhemmende Verglasungen Durchschusshemmende Verglasungen Sprengwirkungshemmende Verglasungen 10 Photovoltaikverglasungen Elementtypen Integration in die Gebäudehülle Anforderungen an Entwurf und Bemessung Befestigungssysteme 11 Isolierverglasungen Beanspruchung und rechnerische Erfassung von 2-Scheiben-Isolierglas Der Druck im SZR Einführung dimensionsloser Variablen und vereinfachte Lösung Ãbersicht der Berechnung nach TRLV [1] bzw. DIN 18008 [3], [4] Beispiel und Diskussion Beanspruchung und rechnerische Erfassung von Mehrscheiben-Isolierglas Die Drücke in den SZR Einführung dimensionsloser Variablen und vereinfachte Lösung TEIL II ANWENDUNGEN 12 Baurechtliche Situation Harmonisierung technischer Regelungen Bauproduktenrichtlinie (BPR) und Bauproduktengesetz (BauPG) Bauproduktenverordnung (BauPVO) Musterbauordnung (MBO) Bauregelliste Bauprodukte und Bauarten aus Glas Musterliste der Technischen Baubestimmungen Technische Regeln für Glas Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung, Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis Zustimmung im Einzelfall Europäische Zulassung (ETA) Ausblick 13 Entwurf und Konstruktive Details Anwendungsbereich und Glasauswahl Fertigungstechnische Grenzen Lagerung von Glasbauteilen Mechanische Verbindungen Klebeverbindungen 14 Berechnung und Bemessung Linienförmig gelagerte Verglasungen Punktförmig gelagerte Verglasungen Nachweis der Verwendbarkeit Klebeverbindungen Bemessung nach ETAG 002 Versuchsgestützte Bemessung Resttragfähigkeit 15 Ãberblick zu Bemessungskonzepten und Nachweisen unterschiedlicher Regelungen Nachweiskonzepte Zeitliche Entwicklung der Regelungen im Konstruktiven Glasbau Nachweis auf Basis des zul-sigma Konzepts DIN 18516-4 1990: AuÃenwandbekleidungen aus ESG, hinterlüftet [80] Technische Regeln des DIBt: TRLV [1] Technische Regeln des DIBt: TRAV [12] Technische Regeln des DIBt: TRPV [2] Verfahren der Teilsicherheitsbeiwerte und (sichtbare) Anwendung der Bruchmechanik DIN 18008 [3], [4], [5] ÃNORM B 3716 [230] EN 13474 [11] NEN 2608 [236] Vergleich der Regelungen für ausgewählte Anwendungen 16 Konstruktion und Bemessung nach TRLV, TRAV und TRPV Geltungsbereich, Bauprodukte und Anwendungsbedingungen Nachweisformat, Ermittlung der vorhandenen und zulässigen Werte Hilfsmittel auf Basis der TRLV 17 Konstruktion und Bemessung nach DIN 18008 DIN 18008 Teil 1 - Begriffe und allgemeine Grundlagen Sicherheitskonzept und Konstruktionswerkstoffe Einwirkungen Ermittlung von Spannungen und Verformungen Nachweis der Tragfähigkeit und Gebrauchstauglichkeit Nachweise der Resttragfähigkeit Generelle Konstruktionsvorgaben DIN 18008 Teil 2 Allgemeines, Anwendungsbedingungen Zusätzliche Regelungen für Horizontal- und Vertikalverglasungen Nachweise der Tragfähigkeit und Gebrauchstauglichkeit DIN 18008 Teil 3 Anwendungsbedingungen und Konstruktion Zusätzliche Regelungen für Vertikal- und Horizontalverglasungen Einwirkungen und Nachweise DIN 18008 Teil 4 DIN 18008 Teil 5 DIN 18008 Teil 6 DIN 18008 Teil 7 18 Tragelemente Stabilität und Lasteinleitung Ausblick TEIL III BEISPIELE Beispiel 1: Vordach mit 2-seitig linienförmig gelagerten Glasscheiben Beispiel 2: Linienförmig gelagerte Isolierverglasung Beispiel 3: Punktgehaltene, vertikale Windfangverglasung Beispiel 4: Punktgehaltene Ãberkopfverglasung Beispiel 5: Absturzsichernde Einfachverglasung der Kategorie A Beispiel 6: Absturzsichernde Isolierverglasung der Kategorie A Beispiel 7: Absturzsichernde Brüstungsverglasung der Kategorie B Beispiel 8: Vierseitig linienförmig gelagerte begehbare Verglasung

Produktinformationen

Titel: Tragende Bauteile aus Glas
Untertitel: Grundlagen, Konstruktion, Bemessung, Beispiele
Autor: Geralt Siebert Iris Maniatis
EAN: 9783433029145
ISBN: 978-3-433-02914-5
Format: Kartonierter Einband (Kt)
Herausgeber: Wiley-VCH
Genre: Bau- und Umwelttechnik
Anzahl Seiten: 344
Gewicht: 654g
Größe: H241mm x B172mm x T20mm
Jahr: 2012
Auflage: 2., erw. A.

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen