Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Geothermie

  • Kartonierter Einband
  • 200 Seiten
Band VI der gwf-Reihe Praxiswissen mit dem Titel "Geothermie" stellt eine Reihe von Projekten vor, die das Wärmepotenzial der Erde... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Werktagen.

Beschreibung

Band VI der gwf-Reihe Praxiswissen mit dem Titel "Geothermie" stellt eine Reihe von Projekten vor, die das Wärmepotenzial der Erde ausschöpfen - oberflächennah mit Erdwärmesonden, Grundwasserwärmepumpen oder Erdwärmekollektoren; tiefengeothermisch mittels tiefen Erdwärmesonden, hydrothermalen oder petrothermalen Systemen. Ziel aller dieser verschiedenen Ansätze ist es, Erdöl, Erdgas und Kohle durch erneuerbare Energien zu ersetzen und so unabhängig von den nicht nachwachsenden Rohstoffen zu werden. Leitlinien der Bundesländer sowie das EEG und das EEWärmeG auf Bundesebene geben dafür den rechtlichen Rahmen vor.

Alternative zu konventionellem Heizen und Kühlen von Gebäuden, Interessenlage zwischen Energiegewinnung und Grundwasserschutz Hohe Energiekosten und zur Neige gehende konventionelle Rohstoffe zwingen die Verantwortlichen der Energiebranche, nach alternativen Heiz- und Stromquellen zu suchen. Geothermische Energie in diesem Bereich zu nutzen, kann neue Horizonte öffnen. Der Wärmeinhalt der Erde würde unseren heutigen Weltenergiebedarf für 30 Millionen Jahre decken. Allerdings führt die Geothermie vielerorts noch ein Schattendasein. Immerhin haben in den letzten Jahren oberflächennahe Lösungen stetig zugenommen. Die Nutzung der Tiefen Geothermie dagegen ist ungleich kostspieliger und zudem nur in einigen Gegenden Deutschlands uneingeschränkt möglich. Doch die Nutzung der Erdwärme ist nicht ganz unproblematisch: Hinsichtlich des Trinkwasserschutzes ist die oberflächennahe Geothermie ein Eingriff in die Ressource Grundwasser, dessen Langzeitfolgen noch nicht abschätzbar sind. Band VI der gwf-Reihe Praxiswissen mit dem Titel Geothermie stellt eine Reihe von Projekten vor, die das Wärmepotenzial der Erde ausschöpfen oberflächennah mit Erdwärmesonden, Grundwasserwärmepumpen oder Erdwärmekollektoren; tiefengeothermisch mittels tiefen Erdwärmesonden, hydrothermalen oder petrothermalen Systemen. Ziel aller dieser verschiedenen Ansätze ist es, Erdöl, Erdgas und Kohle durch erneuerbare Energien zu ersetzen und so unabhängig von den nicht nachwachsenden Rohstoffen zu werden. Leitlinien der Bundesländer sowie das EEG und das EEWärmeG auf Bundesebene geben dafür den rechtlichen Rahmen vor. Fachbeiträge anerkannter Experten informieren über Grundlagen, rechtliche Hintergründe und den neuesten Stand von Forschung und Technik. Zahlreiche Praxisbeispiele zeigen individuelle Lösungen für typische Anwendungen. Neben den redaktionellen Beiträgen bietet ein umfangreicher Serviceteil unentbehrliche Informationen zum Thema: Software-Tools, Glossar, Marktübersicht und Herstellerverzeichnis. Adressen von Verbänden, Behörden, Instituten und Kommunen ermöglichen den direkten Kontakt zu den Fachleuten. Alle Informationen liegen auch in digitaler Form auf DVD vor ideal für das unkomplizierte Nachschlagen unterwegs. Neben dem kompletten Referenzwerk als eBook plus Bonus-Material verschaffen Suchfunktion, Querverweise und Verlinkungen einen schnellen Zugang zu Informationen und erleichtern die Kontaktaufnahme mit den Anbietern. Zahlreiche Bilder, Grafiken, Tabellen und Funktions-Schemata veranschaulichen die visionären Ansätze, der Erde Wärme abzutrotzen.

Klappentext

Alternative zu konventionellem Heizen und Kühlen von Gebäuden, Interessenlage zwischen Energiegewinnung und Grundwasserschutz Hohe Energiekosten und zur Neige gehende konventionelle Rohstoffe zwingen die Verantwortlichen der Energiebranche, nach alternativen Heiz- und Stromquellen zu suchen. Geothermische Energie in diesem Bereich zu nutzen, kann neue Horizonte öffnen. Der Wärmeinhalt der Erde würde unseren heutigen Weltenergiebedarf für 30 Millionen Jahre decken. Allerdings führt die Geothermie vielerorts noch ein Schattendasein. Immerhin haben in den letzten Jahren oberflächennahe Lösungen stetig zugenommen. Die Nutzung der Tiefen Geothermie dagegen ist ungleich kostspieliger und zudem nur in einigen Gegenden Deutschlands uneingeschränkt möglich. Doch die Nutzung der Erdwärme ist nicht ganz unproblematisch: Hinsichtlich des Trinkwasserschutzes ist die oberflächennahe Geothermie ein Eingriff in die Ressource Grundwasser, dessen Langzeitfolgen noch nicht abschätzbar sind. Band VI der gwf-Reihe Praxiswissen mit dem Titel "Geothermie" stellt eine Reihe von Projekten vor, die das Wärmepotenzial der Erde ausschöpfen - oberflächennah mit Erdwärmesonden, Grundwasserwärmepumpen oder Erdwärmekollektoren; tiefengeothermisch mittels tiefen Erdwärmesonden, hydrothermalen oder petrothermalen Systemen. Ziel aller dieser verschiedenen Ansätze ist es, Erdöl, Erdgas und Kohle durch erneuerbare Energien zu ersetzen und so unabhängig von den nicht nachwachsenden Rohstoffen zu werden. Leitlinien der Bundesländer sowie das EEG und das EEWärmeG auf Bundesebene geben dafür den rechtlichen Rahmen vor. . Fachbeiträge anerkannter Experten informieren über Grundlagen, rechtliche Hintergründe und den neuesten Stand von Forschung und Technik. . Zahlreiche Praxisbeispiele zeigen individuelle Lösungen für typische Anwendungen. Neben den redaktionellen Beiträgen bietet ein umfangreicher Serviceteil unentbehrliche Informationen zum Thema: Software-Tools, Glossar, Marktübersicht und Herstellerverzeichnis. Adressen von Verbänden, Behörden, Instituten und Kommunen ermöglichen den direkten Kontakt zu den Fachleuten. Alle Informationen liegen auch in digitaler Form auf DVD vor - ideal für das unkomplizierte Nachschlagen unterwegs. Neben dem kompletten Referenzwerk als eBook plus Bonus-Material verschaffen Suchfunktion, Querverweise und Verlinkungen einen schnellen Zugang zu Informationen und erleichtern die Kontaktaufnahme mit den Anbietern. Zahlreiche Bilder, Grafiken, Tabellen und Funktions-Schemata veranschaulichen die visionären Ansätze, der Erde Wärme abzutrotzen.

Produktinformationen

Titel: Geothermie
Untertitel: Alternative zu konventionellem Heizen und Kühlen von Gebäuden, Interesselage zwischen Energiegewinnung und Grundwasserschutz
Editor:
EAN: 9783835671041
ISBN: 978-3-8356-7104-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Deutscher Industrieverlag
Genre: Wärme- und Energietechnik
Anzahl Seiten: 200
Gewicht: 499g
Größe: H241mm x B169mm x T15mm
Jahr: 2013
Auflage: 1. Aufl.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel