Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Domfest von 1848

  • Kartonierter Einband
  • 92 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Georg Weerth (1822-1856), in Detmold geboren, war, wie er selbst betonte, ein halber Rheinländer. Der rheinische Karneval und der ... Weiterlesen
20%
17.90 CHF 14.30
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Georg Weerth (1822-1856), in Detmold geboren, war, wie er selbst betonte, ein halber Rheinländer. Der rheinische Karneval und der Dom sind ihm aus seiner Kölner Zeit bestens vertraut, was seiner satirischhumoristischen Farce Das Domfest von 1848 zugutekommt. Weerths frecher Kommentar des großen Events zur 6. Säkularfeier der Dom-Grundsteinlegung am 15. August 1848 hat unverkennbar karnevaleske Züge. Jede Seite weist den Autor als großen Satiriker und Humoristen aus, der nie seine Wirkabsicht aus dem Blick verliert. Selbstverständlich werden dabei die beiden Matadore, der preußische König und der Reichsverweser, von Weerths Witz und Häme nicht verschont. Mit der besonderen Mischung aus Reportage, burlesker Boulevard-Komödie und gebrochen romantischen Traumsequenzen steht Weerth in der jungen Tradition journalistischer Prosa, die Heine in seinen Korrespondenzberichten aus Paris begründet hat. Mit virtuos eingesetzten intertextuellen Verweisen, so auf Heines Versepos Deutschland. Ein Wintermährchen , positioniert er sich deutlich in dessen Nachfolge. Sein Domfest ist eine der wichtigen und immer amüsanten Quellen, die den engagierten literarischen Journalismus der Moderne antizipiert.

Produktinformationen

Titel: Das Domfest von 1848
Autor:
Editor:
EAN: 9783849810450
ISBN: 978-3-8498-1045-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Aisthesis Verlag
Genre: Lyrik & Dramatik
Anzahl Seiten: 92
Gewicht: 134g
Größe: H205mm x B137mm x T10mm
Jahr: 2014

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen