Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Liebig und seine Schüler
Georg Schwedt

Dieses Werk zu Liebigs 200. Geburtstag setzt die Schwerpunkte auf Liebigs eigene Ausbildung und die von ihm entwickelte weitreiche... Weiterlesen
Fester Einband, 296 Seiten  Weitere Informationen
20%
71.00 CHF 56.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Dieses Werk zu Liebigs 200. Geburtstag setzt die Schwerpunkte auf Liebigs eigene Ausbildung und die von ihm entwickelte weitreichende Schule der Chemie. Viele seiner Schüler werden bedeutende Wissenschaftler, Hochschullehrer, wissenschaftliche Schriftsteller und Industriechemiker. Sie kommen nicht nur aus Deutschland sondern aus vielen Ländern Europas, und sogar aus Nord- und Südamerika. Anhand der veröffentlichten Selbstzeugnisse Liebigs, seines umfangreichen Briefwechsels mit WÖHLER, BERZELIUS, dem Verleger VIEWEG und Schülern wie HOFMANN u.a. wird das Wirken Liebigs für eine neue Schule der Chemie dargestellt. Die Biographien der bedeutendsten Schüler werden im Zusammenhang mit Liebigs Einfluss auf die Entwicklung der Chemie in Europa und in den USA behandelt und mit zahlreichen Zitaten aus seinem Briefwechsel ergänzt.

Autorentext
Georg Schwedt, geb. 1943, studierte Chemie in Göttingen und promovierte an der Universität Hannover. Im Anschluss übernahm er eine Abteilungsleitung am Chemischen Untersuchungsamt Hagen, habilitierte sich 1978 in Analytischer Chemie an der Universität Siegen, und wurde, nach einer Professur für Analytische Chemie in Göttingen, Direktor des Instituts für Lebensmittelchemie und Analytische Chemie der Universität Stuttgart. Von 1987-2006 war er Professor für Anorganische und Analytische Chemie an der TU Clausthal. Seit seiner Emeritierung ist er an der Universität Bonn tätig. Georg Schwedt entwickelte das Schülermitmachlabor SuperLab und ist mit seinen zahlreichen Experimentalvorträgen u. a. zur Lebensmittelchemie bundesweit bekannt. Zweimal wurde er vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft im Förderprogramm Wissenschaft im Dialog ausgezeichnet. Er ist Autor zahlreicher Sach- und Lehrbücher.

Inhalt

1 Einleitung.- Zu Besuch in Gießen: Vom chemischen Laboratorium zum Museum.- 2 Liebig, Sein Laboratorium und Die Familie Merck.- 3 Jugend und Studium im Darmstädter Elternhaus.- Intermezzo in Heppenheim.- Zurück in Darmstadt.- Studium in Bonn.- Studium in Erlangen.- Die "Französische Chemie": Liebig in Paris.- 4 Liebig und Seine Schüler in Giessen.- Chemische Laboratorien an Universitäten vor und um 1800.- Aus der Geschichte der Universität Gießen.- Das chemische Laboratorium in Gießen vor Liebig.- Liebigs Beginn in Gießen.- Die entgangene Entdeckung des Broms.- Heirat mit Henriette Moldenhauer.- Buff: der erste bedeutende Schüler.- Das chemische Laboratorium - Entwicklung ab 1835.- Carl Vogt über das Liebigsche Laboratorium.- Schoedlers Bericht.- Ettling - Liebigs erster Universitätsassistent.- Liebig über seinen Unterrichtsstil und den Neubau des Laboratoriums 1839.- Innere Ansicht des Analytischen Laboratoriums zu Glessen (1842).- Hamm - der Agronom über sein Studium bei Liebig.- Die Hochschullehrer aus Liebigs Schule.- Knapp - Schüler von 1833 bis 1837.- Fehling - Schüler ab 1837.- Kopp - ab 1838 in Gießen.- Zamminer - Schüler 1839/40.- Will - Assistent und Nachfolger Liebigs in Gießen.- Hofmann - der Gießener (Promotion 1841).- Strecker - Student um 1840, Assistent ab 1845.- von Babo - nach dem Medizinstudium bei Liebig.- Erlenmeyer - Pharmazeut und Chemiker.- Kekul - der Entdecker der Benzolformel.- Scherer - physiologischer Chemiker in Würzburg.- Henneberg - der Tierernährungsphysiologe in Göttingen.- Volhard - Student 1852 in Gießen, Assistent in München.- Pettenkofer - und die Berufung Liebigs nach München.- Fresenius als Staatsassistent am Gießener Unterrichtslaboratorium.- Varrentrapp - Pharmazeut, Chemiker und Kaufmann in Braunschweig.- Erfolgreiche Industriechemiker und Privatgelehrte - von Volhard "Techniker" genannt.- Regnault und die Porzellanmanufaktur in Svres.- Guckelberger - bei Liebig 1845 bis 1846.- Moritz Traube - Weinhändler und Privatgelehrter.- Schüler aus Frankreich, der Schweiz und Italien.- Gerhardt aus Straßburg.- Charles Adolphe Wurtz.- Charles Marignac aus Genf.- Der Italiener: Sobrero - Entdecker des Nitroglycerins.- Schüler aus Russland.- Voskresenskij aus St. Petersburg - der Lehrer Mendelejews.- Nikolaj N. Zinin und die Anilinsynthese.- Carl Schmidt - Namensgeber der Kohlenhydrate.- Schüler und Gäste aus Großbritannien, Irland und Amerika.- Liebigs Reisen nach England.- Thomas Anderson.- Henry Bence Jones.- Gregory, Schüler und Übersetzer.- Robert Kane, Gastprofessor aus Dublin.- John Hall Gladstone.- James Sheridan Muspratt.- Sir Lyon Playfair.- Alexander William Williamson.- Horsford in Cambridge/Mass, und sein Backpulver.- Graham und Gibbs aus Amerika zu Besuch in Gießen.- 5 Liebig in München.- Das neue Laboratorium.- Assistenten, Schüler und Gäste.- Liebigs Experimentalvorlesungen und Abendvorträge.- 6 Die Neue Schule der Chemie und Ihre Auswirkungen.- Die neuen Wege in der Hochschullehre.- Neue Wege in der Forschung.- Der Publizist.- Liebigs Einfluss auf die chemische Industrie.- Anhang: Liebigs Schüler26l.- Bibliographie.

Produktinformationen

Titel: Liebig und seine Schüler
Untertitel: Die neue Schule der Chemie
Autor: Georg Schwedt
EAN: 9783540432050
ISBN: 978-3-540-43205-0
Format: Fester Einband
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Chemie
Anzahl Seiten: 296
Gewicht: 608g
Größe: H235mm x B155mm x T22mm
Jahr: 2002
Auflage: 2002

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen