Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Prosa 1849-1875

  • Fester Einband
  • 336 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der vorliegende Band enthält Herweghs Prosatexte aus der Zeit nach 1848 bis zu seinem Tode 1875. Mit wenigen Ausnahmen und abgeseh... Weiterlesen
20%
125.00 CHF 100.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Der vorliegende Band enthält Herweghs Prosatexte aus der Zeit nach 1848 bis zu seinem Tode 1875. Mit wenigen Ausnahmen und abgesehen von den Einleitungen zu seinen Shakespeare-Übersetzungen, die in den mehrfach aufgelegten beiden Ausgaben von Friedrich Bodenstedt eine beachtliche Verbreitung fanden, sind diese Texte zuerst in Zeitungen und Zeitschriften erschienen. Der Hauptteil entfällt dabei auf das Zürcher Intelligenzblatt , dessen Bedeutung und Bekanntheit aber wohl kaum über die Grenzen der Schweiz hinausreichten. Andere Beiträge oder Stellungnahmen finden sich im Nordstern , einer der frühen und seltenen Zeitungen der entstehenden Arbeiterbewegung, in der Deutschen Monatsschrift von Adolf Kolatschek, der sicher eine gewichtigere Rolle zukommt, die aber allein schon aufgrund Verfolgung und alsbaldigen Verbots eine Rarität blieb. Einzig die Korrespondenzen in der Neuen Zürcher Zeitung , der bereits im 19. Jahrhundert überregionale Bedeutung zukam, könnten bekannter geworden sein. Die übrigen, meist einzelne Publikationen, fanden ihre erste Veröffentlichung im Tagblatt der Stadt Zürich , in der Deutschen Allgemeinen Zeitung , der Berliner Reform , der Neuen Frankfurter Zeitung von Leopold Sonnemann, dem Orion , einer von Adolf Strodtmann besorgten Monatsschrif für Literatur und Kunst, in der Wiener Tages-Presse und schließlich in der République française , einem Organ Léon Michel Gambettas.

Autorentext

Ingrid Pepperle, Dr. phil., ist die maßgebliche Herwegh-Forscherin der letzten Jahrzehnte. Sie lebt als Literaturwissenschaftlerin in Berlin.



Inhalt

Einleitung Nacht und Morgen [Zum Konflikt mit Alexander Herzen] [Zum Konflikt mit Alexander Herzen] [Abschiedsworte für Professor Ludwig] [Zum Streit um die Berufung Moleschotts] Erklärung. [Gottfried Semper über die Ästhetik des Schmucks] [Moleschotts Antrittsvorlesung] Dufraisse über Camille Desmoulins. [Brachvogels "Narziß"] [Zur Brachvogel-Kritik] [Zur Brachvogel-Kritik] [Heinrich Meyerhöfer] ["Die Grille" von Charlotte Birch-Pfeiffer] [Othello mit Ira Aldridge] [Macbeth mit Ira Aldridge] [Shylock mit Ira Aldridge] Zur Kriegsfrage. [Challemel-Lacour über die literarischen Salons im 18. Jahrhundert in Paris] [Gottfried Semper und die Bauprojekte im Kratz] Deutschland und Oestreich. Ein Zeitbild. Mazzini's Stellung zu dem jetzigen Kampfe in Italien. Ein Sturm in einem Glas Wasser oder die süddeutsche Aufregung. [Zustand Neapels] Zum Waffenstillstand. Zur Friedensfrage. Eine kleine Abfertigung Vom Friedensschauplatz. Vom Friedensschauplatz. Der italienische Salat Vom Friedensschauplatz. Mazzini "über das Frühstück von Villafranca" [Was Italien will] Die Ermordung des Grafen Anviti in Parma [Über Garibaldis Entlassung] [Dufraisse über Agrippa d'Aubigné] Das Ende vom Lied oder das Lied vom Ende - Die Revanche für Waterloo. Der Hecht unter den Karpfen oder Louis Napoleon in Baden-Baden. [Am Grabe eines deutschen Flüchtlings] [Der Krieg in Italien] [Über die spekulative Ästhetik] [Wagners "Tannhäuser" in Paris] Li Svizzeri volontari sotto Garibaldi [Söldner und Freiheitskämpfer] [Cherbuliez über Garibaldi] [Zum Tode Piero Cironis] [Zum Tode Piero Cironis] Piero Cironi. Der Tag von Aspromonte. Eine Stimme aus den Gefängnissen. [Erklärung zum Arbeiterkongreß in Zürich] [Erklärung zum Arbeiterkongreß in Zürich] Heinrich Heine. Deutschlands Siege über Dänemark Die Ausweisung Mazzini's. Noch ein Wort über die Ausweisung "des Lehrers und Freundes von Garibaldi". [Zur Ausweisung Mazzinis] Was man sich in Turin über die Maßregelung Mazzini's erzählt. "Auf Einen Schelmen anderthalbe" [Zum Polytechnikumskonflikt] [Zum Polytechnikumskonflikt] [Zum Polytechnikumskonflikt] [Über Ferdinand Lassalles Tod] An die Redaktion des "SOCIAL-DEMOKRAT." Protest. Zur Beachtung. Zur Warnung. Erklärung. Zur Erläuterung. [König Lear] Einleitung. [Zähmung einer Widerspenstigen] Einleitung. [Die beiden Veroneser] Einleitung. [Die Komödie der Irrungen] Einleitung. [Ende gut, alles gut] Einleitung. [Troilus und Cressida] Einleitung. [Wie es euch gefällt] Einleitung. [Korrespondenz in der "République française" vom 22. November 1871] [Korrespondenz in der "République française" vom 29. November 1871] [Korrespondenz in der "République française" vom 14. Dezember 1871] Anhang Editorische Hinweise Verzeichnis der Siglen und Abkürzungen Apparat Personenregister Inhaltsverzeichnis

Produktinformationen

Titel: Prosa 1849-1875
Untertitel: Kritische und kommentierte Gesamtausgabe Band 4
Autor:
Schöpfer:
Editor:
EAN: 9783895289002
ISBN: 978-3-89528-900-2
Format: Fester Einband
Herausgeber: Aisthesis Verlag
Genre: Romane & Erzählungen
Anzahl Seiten: 336
Gewicht: 580g
Größe: H216mm x B148mm x T30mm
Jahr: 2013
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen