Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die fragmentierte Stadt

  • Kartonierter Einband
  • 294 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
In vielen Ländern der Welt sind in den letzten Jahren Siedlungen und Apartmentanlagen entstanden, die durch Zäune abgeschlossen si... Weiterlesen
20%
54.90 CHF 43.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 3 Wochen.

Beschreibung

In vielen Ländern der Welt sind in den letzten Jahren Siedlungen und Apartmentanlagen entstanden, die durch Zäune abgeschlossen sind und deren Zugänge bewacht werden. Das Buch untersucht anhand bewachter Wohnkomplexe im Libanon die Ursachen und die sozialen Folgen dieser Fragmentierung der Siedlungsstrukturen.

Autorentext
Dr. Georg Glasze, Wissenschaftlicher Assistent am Geografischen Institut der Universität Mainz.

Klappentext
Die Ausbreitung privat verwalteter und bewachter Wohnkomplexe in vielen Ländern der Welt hat eine neue Debatte über die Zusammenhänge zwischen Städtebau und Gesellschaft ausgelöst. Sie ist geprägt von der Sorge, dass die Abschottung einiger Bevölkerungsgruppen das gesellschaftliche Zusammenleben gefährde. Das Beispiel Libanon in der vorliegenden Fallstudie zeigt, dass diese Sorge durchaus berechtigt ist. Allerdings erweist sich weniger die psychische Separation durch Mauern und Zäune als vielmehr die organisatorische Separation, d.h. die Fragmentierung der politisch-territorialen Organisation, als problematisch. Die Diskussion über die Ursachen der Verbreitung bewachter Wohnkomplexe wurde lange Zeit von eher essayistischen Publikationen dominiert, die von Beobachtungen in den USA auf globale Trends der Stadtentwicklung schlossen. Der Sozial- und Wirtschaftsgeograph Glasze zeigt, dass die Entstehung bewachter Wohnkomplexe mit solchen universalen Ansätzen nicht hinreichend erklärt werden kann. Auf der Basis umfangreicher empirischer Arbeiten im Libanon rekonstruiert er für zwei spezifische historische (und geographische) Konstellationen die governance-Muster, in denen bewachte Wohnkomplexe sowohl für die Akteure der Nachfrage- als auch der Angebotsseite zu einer sinnvollen Option wurden. Die Analyse der Leitbilder und sozialen Institutionen von Stadtentwicklung liefert Erklärungsansätze für die Frage, warum in bestimmten Regionen der Welt ein Boom bewachter Wohnkomplexe zu beobachten ist - in anderen jedoch (zumindest bislang) nicht - und liefert damit Hinweise, wie der Verbreitung bewachter Wohnkomplexe begegnet werden kann.

Inhalt
Bewachte Wohnkomplexe: das Ende der offenen Stadt? - Erklärungsansätze zur Entstehung bewachter Wohnkomplexe - Bewachte Wohnkomplexe im Libanon: Vom Zufluchtsort zur Lebensstilenklave - Exklusive Zufluchtsorte: Resorts und Kondominien im Bürgerkrieg - Bewachte Wohnkomplexe als Lebensstilenklaven: der Bauboom der 1990er Jahre - Synthese: Segmentierte Gesellschaft und fragmentierte Stadt - Soziale Folgen bewachter Wohnkomplexe - Bewachte Wohnkomplexe und individuelle Lebenschancen - Bewachte Wohnkomplexe als soziopolitische Institution - Fazit: Fragmentierte Stadt fragmentierte Gesellschaft?

Produktinformationen

Titel: Die fragmentierte Stadt
Untertitel: Ursachen und Folgen bewachter Wohnkomplexe im Libanon
Autor:
EAN: 9783810037695
ISBN: 978-3-8100-3769-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaft
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 294
Gewicht: 436g
Größe: H211mm x B147mm x T19mm
Jahr: 2003
Auflage: 2003

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel