Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Georg Spalatin und sein Verhältnis zu Martin Luther

  • Kartonierter Einband
  • 316 Seiten
Georg Spalatin ( 17. Januar 1484 in Spalt im Bistum Eichstätt (daher sein Name); 16. Januar 1545 in Altenburg) war ein deutscher H... Weiterlesen
20%
48.90 CHF 39.10
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Georg Spalatin ( 17. Januar 1484 in Spalt im Bistum Eichstätt (daher sein Name); 16. Januar 1545 in Altenburg) war ein deutscher Humanist, Theologe, Reformator und Historiker. Als einer der ersten Magister wurde Georgius Burkhardus de Spalt am 2. Februar 1503 an der Artistenfakultät der neuen Hochschule zu Wittenberg, in die er 1502 eingetreten war, promoviert. Bald war er Erzieher des jungen Kurprinzen Johann Friedrich. In kurzer Zeit wurde er Geheimsektretär des Kurfürsten und dessen unentbehrlicher Berater in literarischen und gelehrten Dingen, endlich Archivar, Bibliothekar und Historiograph, der den Kurfürsten und die Universität mit Büchern und Zeitschriften versorgte. Er gewann großen Einfluß auf die Amtsgeschäfte der kurfürstlichen Kanzlei. Auf seinen Rat wurde bei Anstellungsfragen des Lehrkörpers der Universität größter Wert gelegt. Die junge Universität hatte durch ihn am Hofe einen sehr geeigneten Vermittler, zumal er als Humanist der neuen Zeitbildung aufgeschlossen gegenüberstand und damit die neue humanistische Geistesentwicklung an der Leucorea nachdrücklich förderte. Luther stand in freundschaftlichstem Verhältnis zu Spalatin und schrieb in Sorge um die weitere Verbesserung an der Universität: "Ich hoffe und bitte, Du wirst unser Gymnasium nicht vergessen, nämlich für die Einführung des Griechischen und Hebräischen Sorge tragen". Über 400 Briefe an Spalatin sind bekannt und erhalten. Spalatins Verdienst um die Universitätsbibliothek war besonders wertvoll. Die Universität entfaltete sich zu seiner Zeit zu ihrer ruhmvollen Größe. Die Zahl der Immatrikulationen überstieg die aller deutschen Hochschulen. (Wiki) Nachdruck der Originalauflage von 1906.

Klappentext

Georg Spalatin (* 17. Januar 1484 in Spalt im Bistum Eichstätt (daher sein Name); + 16. Januar 1545 in Altenburg) war ein deutscher Humanist, Theologe, Reformator und Historiker. Als einer der ersten Magister wurde Georgius Burkhardus de Spalt am 2. Februar 1503 an der Artistenfakultät der neuen Hochschule zu Wittenberg, in die er 1502 eingetreten war, promoviert. Bald war er Erzieher des jungen Kurprinzen Johann Friedrich. In kurzer Zeit wurde er Geheimsektretär des Kurfürsten und dessen unentbehrlicher Berater in literarischen und gelehrten Dingen, endlich Archivar, Bibliothekar und Historiograph, der den Kurfürsten und die Universität mit Büchern und Zeitschriften versorgte. Er gewann großen Einfluß auf die Amtsgeschäfte der kurfürstlichen Kanzlei. Auf seinen Rat wurde bei Anstellungsfragen des Lehrkörpers der Universität größter Wert gelegt. Die junge Universität hatte durch ihn am Hofe einen sehr geeigneten Vermittler, zumal er als Humanist der neuen Zeitbildung aufgeschlossen gegenüberstand und damit die neue humanistische Geistesentwicklung an der Leucorea nachdrücklich förderte. Luther stand in freundschaftlichstem Verhältnis zu Spalatin und schrieb in Sorge um die weitere Verbesserung an der Universität: "Ich hoffe und bitte, Du wirst unser Gymnasium nicht vergessen, nämlich für die Einführung des Griechischen und Hebräischen Sorge tragen". Über 400 Briefe an Spalatin sind bekannt und erhalten. Spalatins Verdienst um die Universitätsbibliothek war besonders wertvoll. Die Universität entfaltete sich zu seiner Zeit zu ihrer ruhmvollen Größe. Die Zahl der Immatrikulationen überstieg die aller deutschen Hochschulen. (Wiki) Nachdruck der Originalauflage von 1906.

Produktinformationen

Titel: Georg Spalatin und sein Verhältnis zu Martin Luther
Untertitel: auf Grund ihres Briefwechsels bis zum Jahre 1525
Autor:
EAN: 9783957705037
ISBN: 978-3-95770-503-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: SaxoniaBuch
Genre: Biographien
Anzahl Seiten: 316
Gewicht: 463g
Größe: H211mm x B151mm x T25mm
Veröffentlichung: 30.03.2017
Jahr: 2017

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel