Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Genozid und Moderne

  • Kartonierter Einband
  • 416 Seiten
Genozid und Moderne - die Frage nach dem Stellenwert derVerfolgungen und Völkermorde in der Geschichtsschreibung dieses Jahr... Weiterlesen
20%
107.00 CHF 85.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Klappentext

Genozid und Moderne - die Frage nach dem Stellenwert derVerfolgungen und Völkermorde in der Geschichtsschreibung dieses Jahrhundertswird gerade zur Zeit intensiv diskutiert. Können wir in ein neues Jahrtausendhineingehen mit dem Wissen, die Gewalt des Vergangenen hinter uns zu lassen?Welche Herausforderungen stellen Tendenzen der Historisierung der Shoah,welche Herausforderungen stellen aktuelle Gewalt und Völkermord an diewissenschaftliche Analyse?Die interdisziplinären Beiträge dieses Buches diskutierenChancen und Probleme vergleichender Genozidforschung und setzen sichgrundsätzlich mit dem Thema Völkermord in der wissenschaftlichenBeschäftigung auseinander.In der Erörterung der Ausgangsfrage Genozid und Moderne werdenneue Perspektiven interdisziplinärer Forschung über kollektive Gewalt,Verfolgung und Völkermord entwickelt, die sich nicht allein den jeweiligenhistorischen Ereignissen sondern immer auch ihrer Relevanz für die Gegenwartwidmen. Aus dem Inhalt:Burkhard Liebsch: Vom Versprechen, das wir sind. Versuch einerAnnäherung an das Thema ¶Genozid und Moderne¶Zygmunt Bauman: Das Jahrhundert der Lager?Michael Schäfer: Die Rationalität, die Moderne und der HolocaustWolfgang Benz: Vernichtung als politische Kategorie im Denkendes 20. JahrhundertsHorst Gründer: Genozid oder Zwangsmodernisierung? Der moderneKolonialismus in universalgeschichtlicher PerspektiveMihran Dabag: Jungtürkische Visionen und der Völkermord an denArmeniernBernhard Giesen: Antisemitismus und RassismusHans Mommsen: Der Weg zur Vernichtung der europäischen JudenHarald Welzer: Massenmord und Moral. Einige Überlegungen zueinem mißverständlichen ThemaGerhard Armanski: GULag - Hinterhöfe des StalinismusFrank Chalk/Kurt Jonassohn: Genozid - Ein historischer ÜberblickRoger W. Smith: Pluralismus und Humanismus in derGenozidforschung< BR>Irving Louis Horowitz: Wissenschaft, Modernitätund autorisierter TerrorKal Josef Partsch: Die Armenierfrage und das Völkerrecht in derZeit des Ersten Weltkrieges. Zum Wi



Inhalt

Genozid und Moderne - die Frage nach dem Stellenwert derVerfolgungen und Völkermorde in der Geschichtsschreibung dieses Jahrhundertswird gerade zur Zeit intensiv diskutiert. Können wir in ein neues Jahrtausendhineingehen mit dem Wissen, die Gewalt des Vergangenen hinter uns zu lassen?Welche Herausforderungen stellen Tendenzen der Historisierung der Shoah,welche Herausforderungen stellen aktuelle Gewalt und Völkermord an diewissenschaftliche Analyse?Die interdisziplinären Beiträge dieses Buches diskutierenChancen und Probleme vergleichender Genozidforschung und setzen sichgrundsätzlich mit dem Thema Völkermord in der wissenschaftlichenBeschäftigung auseinander.In der Erörterung der Ausgangsfrage Genozid und Moderne werdenneue Perspektiven interdisziplinärer Forschung über kollektive Gewalt,Verfolgung und Völkermord entwickelt, die sich nicht allein den jeweiligenhistorischen Ereignissen sondern immer auch ihrer Relevanz für die Gegenwartwidmen. Aus dem Inhalt:Burkhard Liebsch: Vom Versprechen, das wir sind. Versuch einerAnnäherung an das Thema ¶Genozid und Moderne¶Zygmunt Bauman: Das Jahrhundert der Lager?Michael Schäfer: Die Rationalität, die Moderne und der HolocaustWolfgang Benz: Vernichtung als politische Kategorie im Denkendes 20. JahrhundertsHorst Gründer: Genozid oder Zwangsmodernisierung? Der moderneKolonialismus in universalgeschichtlicher PerspektiveMihran Dabag: Jungtürkische Visionen und der Völkermord an denArmeniernBernhard Giesen: Antisemitismus und RassismusHans Mommsen: Der Weg zur Vernichtung der europäischen JudenHarald Welzer: Massenmord und Moral. Einige Überlegungen zueinem mißverständlichen ThemaGerhard Armanski: GULag - Hinterhöfe des StalinismusFrank Chalk/Kurt Jonassohn: Genozid - Ein historischer ÜberblickRoger W. Smith: Pluralismus und Humanismus in derGenozidforschungIrving Louis Horowitz: Wissenschaft, Modernitätund autorisierter TerrorKal Josef Partsch: Die Armenierfrage und das Völkerrecht in derZeit des Ersten Weltkrieges. Zum Wi

Produktinformationen

Titel: Genozid und Moderne
Untertitel: Band 1: Strukturen kollektiver Gewalt im 20. Jahrhundert
Schöpfer:
Editor:
EAN: 9783810018229
ISBN: 978-3-8100-1822-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre: Internationales Recht
Anzahl Seiten: 416
Gewicht: 565g
Größe: H210mm x B140mm x T33mm
Jahr: 1998
Auflage: 1998

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel