Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

General Motors

  • Kartonierter Einband
  • 40 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 40. Kapitel: GM Manufacturing Luton, Ranger, LaSalle, GM-AvtoVAZ, Marquette, Hummer, GM 54° V6-Motor, ... Weiterlesen
20%
22.50 CHF 18.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 Woche.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 40. Kapitel: GM Manufacturing Luton, Ranger, LaSalle, GM-AvtoVAZ, Marquette, Hummer, GM 54° V6-Motor, General Motors Nigeria, Rainier Motor Car Company, Geo, General Motors Egypt, Rick Wagoner, Ally Financial, General Motors East Africa, Flint, Frederick Henderson, General Motors of Canada, General Motors EV1, Chevrolet Kadett, John De Lorean, Alfred P. Sloan, Jr. Prize, GM Uzbekistan, Saturn Corporation, Little Motor Car Company, Charles W. Nash, Kettering-Preis, Viking, Inter-State Automobile Company, Charles S. Mott Prize, GM Daewoo, Uz-DaewooAvto, Saturn L-Serie, GM HydroGen4, Roger Smith, GM HydroGen3, ACDelco, Cadillac Place, Carl-Peter Forster, Hummer H3, Edward Whitacre, Junior, Asüna, GM Sequel, Oshawa Car Assembly, Oakland, Passport. Auszug: Die General Motors Company (GM) ist ein global operierender US-amerikanischer Automobilkonzern, dem weltweit mehrere Marken gehören. Die 2009 mit US-amerikanischer/kanadischer staatlicher Mehrheitsbeteiligung als Vehicle Acquisition Holdings LLC gegründete Gesellschaft, übernahm als NGMCO, INC. mit Übertragungs- und Kaufvertrag vom 26. Juni 2009 abschließend mit 10. Juli 2009 die Vermögenswerte (genannt ,GM Asset Sale') der insolventen General Motors Corporation (Old GM). Als neue General Motors Company LLC (auch: New GM) setzt sie die Geschäfte der Old GM fort. Die ehemalige General Motors Corporation firmiert seit 15. Juli 2009 als Motors Liquidation Company. Von 1931 bis 2007 war General Motors nach Verkaufszahlen weltgrößter Automobilhersteller, fiel 2008 jedoch hinter Toyota zurück und ist momentan vor Volkswagen der zweitgrößte Automobilkonzern. Der Konzern produziert neben Kraftfahrzeugen auch Fahrzeugkomponenten. Bis 2006 bot er über seine Tochtergesellschaft GMAC außerdem Finanzdienstleistungen an. General Motors wurde am 16. September 1908 von William C. Durant gegründet und erwarb noch im selben Jahr die Mitbewerber Buick und Oldsmobile. Während der 1920er und 1930er Jahre übernahm General Motors die Firma Yellow Coach, half die Fernbuslinien von Greyhound aufzubauen, und ersetzte Überlandstraßenbahnen durch Busse. GM gründete Tochterfirmen, um andere Firmen, die Straßenbahnen herstellten, aufzukaufen und die eingesetzten Bahnen durch Busse zu ersetzen. 1930 kaufte GM den Bahnmotorhersteller Winton Engine auf und stellte die Produktion von Elektro- auf Dieselmotoren um. Mit dem Flint-Streik zur Jahreswende 1936/37 begann die großflächige gewerkschaftliche Organisation der Arbeiter von GM. Während des Zweiten Weltkriegs belieferten General Motors und seine Tochtergesellschaften beide Kriegsparteien. Dies umfasste allein ein Zehntel der gesamten amerikanischen Rüstungsproduktion. Einem Bericht des amerikanischen Senats aus dem Jahre 1974 zufolge expandierte

Produktinformationen

Titel: General Motors
Untertitel: GM Manufacturing Luton, Ranger, LaSalle, GM-AvtoVAZ, Marquette, Hummer, GM 54° V6-Motor, General Motors Nigeria, Rainier Motor Car Company, Geo, General Motors Egypt, Rick Wagoner, Ally Financial, General Motors East Africa, Flint
Editor:
EAN: 9781159008413
ISBN: 978-1-159-00841-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Auto & Motorrad
Anzahl Seiten: 40
Gewicht: 191g
Größe: H246mm x B189mm x T2mm
Jahr: 2011

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel