Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Gendered Profession

  • Kartonierter Einband
  • 263 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Genderdiskurs historisch Mit einem Geleitwort von Prof. Dr. Rüdiger RobertDer Band zeigt, wie gewinnbringend es sein kann, den Gen... Weiterlesen
20%
70.00 CHF 56.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Genderdiskurs historisch Mit einem Geleitwort von Prof. Dr. Rüdiger Robert

Der Band zeigt, wie gewinnbringend es sein kann, den Genderdiskurs in Anerkennung historischer Dimensionen zu bedenken. Mit einer doppelten Blickrichtung (zurück nach vorn) werden Voraussetzungen gekennzeichnet, die den Integrationsprozess des Genderdiskurses in den Mainstream begleiten. In den detail- und kenntnisreichen Beiträgen wird diskutiert, dass der Genderdiskurs Gefahr läuft an Innovationskraft und Radikalität zu verlieren, wenn er bis zur Unkenntlichkeit im Mainstream aufgeht. Auch ist der Gefahr zu begegnen, dass dieser in der Vielfalt der Pluralisierungen verloren geht. Dieses Buch wertschätzt die Beiträge von Frauen aus den beiden Frauenbewegungen und lenkt zugleich auch den Blick auf den Beitrag von Männern der Genderpädagogik. Wesentlich ist den beiden Herausgeberinnen die historische Perspektive, die Wertschätzung der Errungenschaften der beiden Frauenbewegungen, die Beteiligung von an Veränderung interessierten Männern und visionäre Dimensionen. Wesentlich ist hier der kritische Blick zurück nach vorn. Es geht in diesem Buch um Fragen zur Weiterentwicklung der Genderperspektive als Teil des Mainstream der Sozialen Arbeit.

Autorentext

:Prof. Dr. Constance Engelfried ist Professorin an der Hochschule München, Fakultät für angewandte Sozialwissenschaften, Lehrgebiet Theorie und Organisation Sozialer Arbeit. Dr. Corinna Voigt-Kehlenbeck verwaltet eine Professur an der Ostfalia Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Fachbereich Soziale Arbeit (FH Braunschweig/Wolfenbüttel); sie gründete das Gender Institut Hamburg.



Klappentext

Den Genderdiskurs in Anerkennung historischer Dimensionen zu bedenken kann gewinnbringend sein. Mit einer doppelten Blickrichtung - zurück nach vorn - werden Voraussetzungen gekennzeichnet, die den Integrationsprozess des Genderdiskurses in den Mainstream begleiten. In den detail- und kenntnisreichen Beiträgen wird diskutiert, dass der Genderdiskurs Gefahr läuft, an Innovationskraft und Radikalität zu verlieren, wenn er bis zur Unkenntlichkeit im Mainstream aufgeht. Auch ist der Gefahr zu begegnen, dass dieser in der Vielfalt der Pluralisierungen verloren geht. Dieses Buch wertschätzt die Beiträge von Frauen aus den beiden Frauenbewegungen und lenkt zugleich auch den Blick auf den Beitrag von Männern in der Genderpädagogik. Wesentlich ist den beiden Herausgeberinnen die historische Perspektive, die Wertschätzung der Errungenschaften der beiden Frauenbewegungen, die Beteiligung von an Veränderung interessierten Männern und visionäre Dimensionen.



Inhalt

Soziale Arbeit zwischen Frauenberuf und Frauenbewegung - Dass sie nicht vergessen werden: ausgewählte Pionierinnen - Gender und Soziale Arbeit - Themen in der jüngeren Vergangenheit - Gendered Profession: Qualitätsmerkmale für eine sinnvolle Weiterentwicklung der Genderdiskurse im Mainstream unter besonderer Berücksichtigung historischer Implikationen

Produktinformationen

Titel: Gendered Profession
Untertitel: Soziale Arbeit vor neuen Herausforderungen in der zweiten Moderne
Editor:
EAN: 9783531169040
ISBN: 978-3-531-16904-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaft
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 263
Gewicht: 346g
Größe: H212mm x B146mm x T14mm
Veröffentlichung: 01.03.2010
Jahr: 2010
Land: DE

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel