Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Geld

  • Kartonierter Einband
  • 142 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Dieter Borchmeyer, geb. 1941, lehrt Neuere deutsche Literatur und Theaterwissenschaft an der Universität Heidelberg. Zahlreiche Pu... Weiterlesen
20%
13.90 CHF 11.10
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Autorentext
Dieter Borchmeyer, geb. 1941, lehrt Neuere deutsche Literatur und Theaterwissenschaft an der Universität Heidelberg. Zahlreiche Publikationen und Editionen auf dem Gebiet der deutschen Literatur- und Theatergeschichte des 18. bis 20. Jahrhunderts.


Klappentext

'(Pecunia) non olet', 'Geld ist, was gilt', 'Zeit ist Geld', 'Nicht für Geld und gute Worte' - die Fülle der Definitionen, der geflügelten Worte, Redensarten, Spruchweisheiten und Synonyme (von Asche bis Zaster) zum Begriff 'Geld', die Tatsache, dass kaum noch eine Nachrichtensendung ohne einen Hinweis auf die Kursentwicklung an der Börse auskommt, all dies scheint dem Volksmund Recht zu geben, der bekanntlich behauptet 'Geld regiert die Welt'. Inhalt: - Tietmeyer, Hans: Geld und Moral. - Hörisch, Jochen: Das Geld (in) der Literatur. - Osten, Manfred: Geld und Musik: Die Wut über den verlorenen Groschen. - Borchmeyer, Dieter: Gold und Geld in Goethes Faust und Wagners Ring der Niebelungen. - Rammstedt, Otthein: Geld und Philosophie - Überlegungen mit und zu Georg Simmels Philosophie des Geldes. - Harsch, Wolfgang: Psychoanalyse des Geldes. - Siebke, Jürgen: Geld und Politik. - Kardinal Lehmann, Karl: Geld und Religion.

Produktinformationen

Titel: Geld
Untertitel: Vortäge im Sommersemester 2001
Schöpfer:
EAN: 9783825313791
ISBN: 978-3-8253-1379-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Universitätsvlg. Winter
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 142
Gewicht: 180g
Größe: H210mm x B136mm x T9mm
Jahr: 2002

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen