Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Gebirge in Frankreich

  • Kartonierter Einband
  • 70 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 70. Kapitel: Pyrenäen, Jura, Vogesen, Alpen, Vercors, Geologie des Zentralmassivs, Ardennen, Chartreuse... Weiterlesen
20%
29.90 CHF 23.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Quelle: Wikipedia. Seiten: 70. Kapitel: Pyrenäen, Jura, Vogesen, Alpen, Vercors, Geologie des Zentralmassivs, Ardennen, Chartreuse, Seealpen, Bauges, Montagne Noire, Cottische Alpen, Grajische Alpen, Cevennen, Vanoise-Massiv, Mont Cenis, Dentelles de Montmirail, Argonnen, Chaîne des Puys, Corbières, Belledonne, Montagne Sainte-Victoire, Mont Pilat, Massif des Maures, Monts Dore, Luberon, Massif des Monédières, Pitons du Carbet, Savoyer Voralpen, Massif de la Sainte-Baume, Massif de Marseilleveyre, Alpilles, Dauphiné-Alpen, Monts du Cantal, Monts Faucilles, Landes de Lanvaux, Montagnette, Monts de l Espinouse, Montagne d Alaric, Cézallier, Plateau von Langres, Esterel, Aspres, Savoyer Alpen, Provenzalische Voralpen. Auszug: Die Alpen sind das höchste Gebirge im Inneren Europas. Es erstreckt sich in einem 1.200 Kilometer langen und zwischen 150 und 250 Kilometer breiten Bogen vom Ligurischen Meer bis zum Pannonischen Becken. Die Alpen mit den Grenzen der Staaten Mont Blanc, 4810 mDie gesamte Alpenregion nimmt eine Fläche von etwa 200.000 Quadratkilometern ein. Sie dehnt sich etwa 750 km von West nach Ost und ca. 400 km von Süd nach Nord aus und wird vom Rhônetal, dem Schweizer Mittelland, dem Oberlauf der Donau, der Kleinen ungarischen Tiefebene, der Poebene und dem Golf von Genua umgrenzt. Der Alpenbogen schließt im Südwesten am Golf von Genua an den Apennin, umfasst die Poebene, verzweigt sich zum Französischen und Schweizer Jura und endet fächerförmig im Osten vor dem westpannonischen Berg- und Hügelland. Im Nordosten an der Donau bei Wien sind die Alpen durch das Wiener Becken von den geologisch verwandten Karpaten getrennt, im Südosten gehen sie in das stark verkarstete Dinarische Gebirge über. Im Norden fallen die Alpen allmählich zum österreichischen und deutschen Alpenvorland ab. Im Süden ist der Abfall zur Poebene steiler. Der Gebirgszug, zu dem die Alpen gehören, erstreckt sich vom afrikanischen Atlas bis nach Südostasien. Die Gipfelhöhen in den westlichen Gebirgsstöcken liegen meist zwischen 3.000 und 4.300 Metern über dem Meeresspiegel, in den Ostalpen sind die Berge etwas niedriger. Der höchste Gipfel der Alpen ist der Mont Blanc mit 4.810 Metern. 128 Berge der Alpen sind Viertausender, etliche Berge mehr oder weniger vergletschert. Die Alpen sind in zahlreiche Berggruppen und -ketten gegliedert. Die Alpen bilden im Herzen Europas eine wichtige Klima- und Wasserscheide Europas. Sie trennen den zentralen Mittelmeerraum mit dem Etesienklima vom atlantisch beeinflussten nördlichen Mitteleuropa, und stehen am Ostrand unter kontinentalem Einfluss. Auch die Entwässerung folgt diesen Großrichtungen zu Mittelmeer, Nordsee und Schwarzem Meer. Der Alpenraum umfasst Gebiete der ach

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 70. Kapitel: Pyrenäen, Jura, Vogesen, Alpen, Vercors, Geologie des Zentralmassivs, Ardennen, Chartreuse, Seealpen, Bauges, Montagne Noire, Cottische Alpen, Grajische Alpen, Cevennen, Vanoise-Massiv, Mont Cenis, Dentelles de Montmirail, Argonnen, Chaîne des Puys, Corbières, Belledonne, Montagne Sainte-Victoire, Mont Pilat, Massif des Maures, Monts Dore, Luberon, Massif des Monédières, Pitons du Carbet, Savoyer Voralpen, Massif de la Sainte-Baume, Massif de Marseilleveyre, Alpilles, Dauphiné-Alpen, Monts du Cantal, Monts Faucilles, Landes de Lanvaux, Montagnette, Monts de l'Espinouse, Montagne d'Alaric, Cézallier, Plateau von Langres, Esterel, Aspres, Savoyer Alpen, Provenzalische Voralpen. Auszug: Die Alpen sind das höchste Gebirge im Inneren Europas. Es erstreckt sich in einem 1.200 Kilometer langen und zwischen 150 und 250 Kilometer breiten Bogen vom Ligurischen Meer bis zum Pannonischen Becken. Die Alpen mit den Grenzen der Staaten Mont Blanc, 4810 mDie gesamte Alpenregion nimmt eine Fläche von etwa 200.000 Quadratkilometern ein. Sie dehnt sich etwa 750 km von West nach Ost und ca. 400 km von Süd nach Nord aus und wird vom Rhônetal, dem Schweizer Mittelland, dem Oberlauf der Donau, der Kleinen ungarischen Tiefebene, der Poebene und dem Golf von Genua umgrenzt. Der Alpenbogen schließt im Südwesten am Golf von Genua an den Apennin, umfasst die Poebene, verzweigt sich zum Französischen und Schweizer Jura und endet fächerförmig im Osten vor dem westpannonischen Berg- und Hügelland. Im Nordosten an der Donau bei Wien sind die Alpen durch das Wiener Becken von den geologisch verwandten Karpaten getrennt, im Südosten gehen sie in das stark verkarstete Dinarische Gebirge über. Im Norden fallen die Alpen allmählich zum österreichischen und deutschen Alpenvorland ab. Im Süden ist der Abfall zur Poebene steiler. Der Gebirgszug, zu dem die Alpen gehören, erstreckt sich vom afrikanischen Atlas bis nach Südostasien. Die Gipfelhöhen in den westlichen Gebirgsstöcken liegen meist zwischen 3.000 und 4.300 Metern über dem Meeresspiegel, in den Ostalpen sind die Berge etwas niedriger. Der höchste Gipfel der Alpen ist der Mont Blanc mit 4.810 Metern. 128 Berge der Alpen sind Viertausender, etliche Berge mehr oder weniger vergletschert. Die Alpen sind in zahlreiche Berggruppen und -ketten gegliedert. Die Alpen bilden im "Herzen Europas" eine wichtige Klima- und Wasserscheide Europas. Sie trennen den zentralen Mittelmeerraum mit dem Etesienklima vom atlantisch beeinflussten nördlichen Mitteleuropa, und stehen am Ostrand unter kontinentalem Einfluss. Auch die Entwässerung folgt diesen Großrichtungen zu Mittelmeer, Nordsee und Schwarzem Meer. Der Alpenraum umfasst Gebiete der ach

Produktinformationen

Titel: Gebirge in Frankreich
Untertitel: Pyrenäen, Jura, Vogesen, Alpen, Vercors, Geologie des Zentralmassivs, Ardennen, Chartreuse, Seealpen, Bauges, Montagne Noire, Cottische Alpen, Grajische Alpen, Cevennen, Vanoise-Massiv, Mont Cenis, Dentelles de Montmirail, Argonnen
Editor:
EAN: 9781159000875
ISBN: 978-1-159-00087-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Anzahl Seiten: 70
Gewicht: 154g
Größe: H246mm x B190mm x T10mm
Jahr: 2012

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen