Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Gebäudeautomatisierung

  • Kartonierter Einband
  • 40 Seiten
Quelle: Wikipedia. Seiten: 40. Kapitel: Europäischer Installationsbus, Raumautomation, Personensuchanlage, Local Operating Network... Weiterlesen
20%
23.90 CHF 19.10
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Quelle: Wikipedia. Seiten: 40. Kapitel: Europäischer Installationsbus, Raumautomation, Personensuchanlage, Local Operating Network, DigitalSTROM, Gebäudeleittechnik, EnOcean, Local Control Network, G.hn, Direct Digital Control - Gebäudeautomation, Echtzeit-Lokalisierung, X10, PLC-BUS, Digital Addressable Lighting Interface, Computer-aided facility management, Intelligentes Wohnen, KNX-Standard, BACnet, OpenAPC, Hausautomation, Schneider Electric Buildings Deutschland, Fr. Sauter AG, Standard Motor Interface, Funksysteme zur Gebäudeautomatisierung, Kompaktregler, ISO 16484, Fraunhofer-inHaus-Zentrum, S0-Schnittstelle, Homelink, TREND, BatiBus, Building Management System. Auszug: Als Raumautomation bezeichnet man diejenige Teildisziplin der Gebäudeautomation, die die gewerkeübergreifenden Automationsfunktionen und -aufgaben innerhalb der Räume von Gebäuden ausführt. Die Raumautomation ist somit ein integriertes System, dass die einst getrennten Anlagen zur Beleuchtungs- oder Sonnenschutzsteuerung sowie der Raumklimaregelung zusammenfasst. Die Vorteile dieser Integration liegen einerseits in der vereinfachten Bedienung durch den Nutzer, andererseits in einer deutlichen Verbesserung der Energieeffizienz. Gerade der zweite Aspekt beschert der Raumautomation aufgrund gestiegener Energiepreise eine große Bedeutung, weisen doch Studien und Normen nach, dass der Energiebedarf in Nicht-Wohngebäuden mit Hilfe von Raumautomationssystemen um über 40% reduziert werden kann. Abbildung 1: Raumautomation nach DIN 276Der steigenden Bedeutung der Raumautomation ist die DIN 276 - Kosten im Bauwesen - im Jahre 2006 nachgekommen, indem diese als eigene Kostengruppe 484 im Rahmen der Kostengruppe 480 Gebäudeautomation aufgenommen wurde. Die Abbildung 1 zeigt die Gebäudeautomation mit ihren Teilsystemen Neben der ursprünglichen Bedeutung für die Kostenschätzung und -abrechnung gibt das Bild auch die Beziehung der Teilsysteme untereinander wieder. Diese Beziehungen sind kommunikativer Art und dienen dem Datenaustausch zwischen den Systemen. Während die Kommunikation zwischen Raumautomation und Anlagenautomation hauptsächlich der bedarfsgeführten Anlagenregelung gilt, dienen die Schnittstellen beider Automationssysteme zum Managementsystem überwiegend der Visualisierung, Bedienung oder Trendaufzeichnung. Im Gegensatz zur Anlagenautomation dehnt sich ein Raumautomationssystem im Allgemeinen über alle Flächen und Etagen eines Gebäudes aus. Dieser Umstand hat Auswirkungen auf den prinzipiellen Aufbau eines Raumautomationssystems. Ein Raumautomationssystem ist generell dezentraler aufgebaut und besteht aus einer hohen Anzahl kommunikationsfähiger Geräte mit jeweils e

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 40. Kapitel: Europäischer Installationsbus, Raumautomation, Personensuchanlage, Local Operating Network, DigitalSTROM, Gebäudeleittechnik, EnOcean, Local Control Network, G.hn, Direct Digital Control - Gebäudeautomation, Echtzeit-Lokalisierung, X10, PLC-BUS, Digital Addressable Lighting Interface, Computer-aided facility management, Intelligentes Wohnen, KNX-Standard, BACnet, OpenAPC, Hausautomation, Schneider Electric Buildings Deutschland, Fr. Sauter AG, Standard Motor Interface, Funksysteme zur Gebäudeautomatisierung, Kompaktregler, ISO 16484, Fraunhofer-inHaus-Zentrum, S0-Schnittstelle, Homelink, TREND, BatiBus, Building Management System. Auszug: Als Raumautomation bezeichnet man diejenige Teildisziplin der Gebäudeautomation, die die gewerkeübergreifenden Automationsfunktionen und -aufgaben innerhalb der Räume von Gebäuden ausführt. Die Raumautomation ist somit ein integriertes System, dass die einst getrennten Anlagen zur Beleuchtungs- oder Sonnenschutzsteuerung sowie der Raumklimaregelung zusammenfasst. Die Vorteile dieser Integration liegen einerseits in der vereinfachten Bedienung durch den Nutzer, andererseits in einer deutlichen Verbesserung der Energieeffizienz. Gerade der zweite Aspekt beschert der Raumautomation aufgrund gestiegener Energiepreise eine große Bedeutung, weisen doch Studien und Normen nach, dass der Energiebedarf in Nicht-Wohngebäuden mit Hilfe von Raumautomationssystemen um über 40% reduziert werden kann. Abbildung 1: Raumautomation nach DIN 276Der steigenden Bedeutung der Raumautomation ist die DIN 276 - Kosten im Bauwesen - im Jahre 2006 nachgekommen, indem diese als eigene Kostengruppe 484 im Rahmen der Kostengruppe 480 "Gebäudeautomation" aufgenommen wurde. Die Abbildung 1 zeigt die Gebäudeautomation mit ihren Teilsystemen Neben der ursprünglichen Bedeutung für die Kostenschätzung und -abrechnung gibt das Bild auch die Beziehung der Teilsysteme untereinander wieder. Diese Beziehungen sind kommunikativer Art und dienen dem Datenaustausch zwischen den Systemen. Während die Kommunikation zwischen Raumautomation und Anlagenautomation hauptsächlich der bedarfsgeführten Anlagenregelung gilt, dienen die Schnittstellen beider Automationssysteme zum Managementsystem überwiegend der Visualisierung, Bedienung oder Trendaufzeichnung. Im Gegensatz zur Anlagenautomation dehnt sich ein Raumautomationssystem im Allgemeinen über alle Flächen und Etagen eines Gebäudes aus. Dieser Umstand hat Auswirkungen auf den prinzipiellen Aufbau eines Raumautomationssystems. Ein Raumautomationssystem ist generell dezentraler aufgebaut und besteht aus einer hohen Anzahl kommunikationsfähiger Geräte mit jeweils e

Produktinformationen

Titel: Gebäudeautomatisierung
Untertitel: Europäischer Installationsbus, Raumautomation, Personensuchanlage, Local Operating Network, DigitalSTROM, Gebäudeleittechnik, EnOcean, Local Control Network, G.hn, Direct Digital Control - Gebäudeautomation, Echtzeit-Lokalisierung, X10
Editor:
EAN: 9781159002732
ISBN: 978-1-159-00273-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Atom- & Kernphysik
Anzahl Seiten: 40
Gewicht: 98g
Größe: H250mm x B192mm x T20mm
Jahr: 2012

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen