Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Gartendenkmalpflege zwischen Konservieren und Rekonstruieren

  • Fester Einband
  • 306 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Mit Dieter Hennebos Buch Gartendenkmalpflege von 1985 wurde in der Denkmalpflege ein neues Denken gegenüber historischen Gärten be... Weiterlesen
20%
98.00 CHF 78.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Mit Dieter Hennebos Buch Gartendenkmalpflege von 1985 wurde in der Denkmalpflege ein neues Denken gegenüber historischen Gärten befördert und ihre Erhaltung und Pflege hat eine solide Grundlage erhalten. Die Vielfalt der bis dahin gesammelten Erfahrungen konnte mit diesem Werk weiter systematisch geordnet und die theoretische und praktische Basis der Gartendenkmalpflege gefestigt werden. Vorstellungen über Gartendenkmalpflege im Spannungsfeld von Konservieren und Rekonstruieren wurden seitdem intensiv debattiert. Vor allem das Thema "Rekonstruktion", bedingt durch häufig auf politischen Druck und aus Marketinggründen beförderte Projekte, ist in der jüngsten Vergangenheit bisweilen emotional diskutiert worden. Dabei wurden Positionen vertreten, die spektakuläre "Rekonstruktionen", zum Beispiel die des Hortus Palatinus, befürworten, aber auch jede Form der Rekonstruktion ablehnen. Für letztere liegt der gesellschaftliche Auftrag dieser jungen Disziplin vorwiegend in der Erhaltung der noch vorhandenen Pflanzenbestände. Wenn diese altersmäßig verschwinden, wird eine zeitgemäße künstlerische Fortsetzung und nicht eine Rekonstruktion vorgesehen. Band 9 der CGL-Studies resultiert aus einem Workshop, der im Dezember 2007 in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Historische Gärten in der DGGL an der Leibniz Universität Hannover stattfand. Die Herausgeber haben den Titel "Gartendenkmalpflege zwischen Konservieren und Rekonstruieren" programmatisch gewählt. Er soll darauf verweisen, dass die Gartendenkmalpflege die Anlagen als Einzelfälle behandeln und je nach der konkreten Problematik Methoden wie das Konservieren, das Restaurieren und das Rekonstruieren in Erwägung ziehen und miteinander vernetzen sollte.

Inhalt

Joachim Wolschke-Bulmahn Einführung Géza Hajós Eine persönliche Vorbemerkung aus der Sicht der gartendenkmalpflegerischen Praxis Theoretisches Harald Blanke Drei Welten. Überlegungen zur Gartendenkmalpflege Géza Hajós Kunst - Geschichte - Denkmal - Garten Rainer Schomann Wandel des Verständnisses oder Vermeidung klarer Bezeichnungen Sigrid Thielking Zwischen Augenblicksverlangen und Erinnerungsregie: Literaturbezogene Gartenkulturvermittlung in öffentlich didaktischer Absicht Hubertus Fischer Hortus Palatinus oder "Wir bauen uns einen Schloßgarten" Hartmut Troll Rezeption und Fiktion. Anmerkungen zur Diskussion um den Hortus Palatinus David Jacques A changing approach to English garden conservation Beispiele aus der Praxis Mark Laird Reconstruction revisited: Tempering conjecture by contextual research Hubert Wolfgang Wertz Interpretation und Wiederaufführung vegetabiler historischer Gestaltungselemente im Schlossgarten Schwetzingen Clemens Alexander Wimmer Die Wiederherstellung von Parterres in historischen Gärten Stefan Rhotert Gartendenkmalpflege - Überlegungen aus der Praxis Alfred Schelter Der Park von Schloss Seehof. Ein Erfahrungsbericht über 32 Jahre Gartendenkmalpflege, zwischen Konservieren und Restaurieren Roland Puppe Der Garten - ein Museum? Vom Selbstverständnis im Umgang mit historischen Gärten Klaus-Henning von Krosigk Gartendenkmalpflege zwischen Konservierung und Rekonstruktion - Berliner Beispiele Ronald Clark und Holger Paschburg Das Theaterboskett im Großen Garten Hannover-Herrenhausen - Ansätze einer Rückbesinnung auf ursprünglich vorhandene räumliche Qualitäten Joachim Wolschke-Bulmahn Stätten der NS-Diktatur und die Frage des "Kultur"-Denkmalschutzes. Der Bückeberg und der Sachsenhain im Kontext einschlägiger Anlagen der Zeit des Nationalsozialismus

Produktinformationen

Titel: Gartendenkmalpflege zwischen Konservieren und Rekonstruieren
Editor:
EAN: 9783899752175
ISBN: 978-3-89975-217-5
Format: Fester Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Bildende Kunst
Anzahl Seiten: 306
Gewicht: 838g
Größe: H258mm x B187mm x T23mm
Jahr: 2011
Auflage: Neuausg.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel