Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Garnisonsgeschichte der Stadt Rendsburg

Rendsburg war über 350 Jahre Garnisons- und Grenzstadt und bis 1864 zweitwichtigste Festung im Königreich Dänemark. Nach dem Dreiß... Weiterlesen
Fester Einband, 355 Seiten  Weitere Informationen
20%
34.90 CHF 27.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Rendsburg war über 350 Jahre Garnisons- und Grenzstadt und bis 1864 zweitwichtigste Festung im Königreich Dänemark. Nach dem Dreißigjährigen Krieg entstand nach Plänen von Sébastien Le Prestre de Vauban im Zuge eines gigantischen Festungsausbaus ein völlig neuer, militärisch geplanter Stadtteil: das Neuwerk. Rendsburg lebte lange Zeit mit und von seinen soldatischen Besatzungen und sah viele Uniformen: Dänen, Österreicher und Preußen, Amerikaner, Engländer und Norweger - bis hin zur Reichswehr, Wehrmacht und Bundeswehr. Seit Anfang 2011 ist Rendsburg zivil. Zehn wissenschaftlich fundierte Aufsätze beschreiben die Geschichte der Garnison. In Text und Bild entsteht ein abwechslungsreiches Bild der Entwicklung Rendsburgs vom 17. Jahrhundert bis zur Gegenwart.

Autorentext
Robert Bohn lehrt an der Universität Kiel Mittlere und Neuere Geschichte. Schwerpunkte seiner Forschung sind die Geschichte Nordeuropas und Norddeutschlands seit der Wikingerzeit sowie Seefahrtsgeschichte und regionale Zeitgeschichte.

Zusammenfassung
Mit dem Buch "Garnisonsgeschichte der Stadt Rendsburg" liegt jetzt erstmals ein kompletter Überblick über die 350-jährige Militärgeschichte Rendsburgs vor. Herausgeber sind die beiden Historiker Dr. Martin Westphal und Prof. Robert Bohn. Die Wissenschaftler stellten das Werk zusammen mit einem Teil der neun Autoren vor. "Das ist die Architektur der Garnisonsgeschichte", lobte Martin Westphal das Werk. Sollte das von ihm geleitete Historische Museum tatsächlich irgendwann einmal eine Abteilung über die Militärgeschichte der Stadt bekommen, wäre dieses Buch die Aufbauanleitung dafür. Die Bedeutung Rendsburgs unterstrich Robert Bohn vom Flensburger Institut für schleswig-holsteinische Zeit- und Regionalgeschichte. So sei die Stadt um das Jahr 1900 herum nach Metz die zweitgrößte Garnison des deutschen Kaiserreichs gewesen. Hans-Jürgen Jensen, in: Kieler Nachrichten, Rendsburg, 25.2.2017 http://www.kn-online.de/News/Nachrichten-aus-Rendsburg/Rendsburg-Die-komplette-Garnisonsgeschichte-als-Buch

Inhalt

Einleitung . 11 Jörg Rathjen: Rendsburg als Festung und Garnison bis 1864 . 17 Birthe Herbst-Gehrking: Die Einquartierungen in Rendsburg im 18. und 19. Jahrhundert . 54 Frauke Dettmer: Der Dienst von Juden im Rendsburger Bürgermilitär - Ein Vehikel auf dem Weg zur Emanzipation? . 83 Jonas Müller: Die Festung Rendsburg und die schleswig-holsteinische Erhebung 1848-1851 . 109 Marion Bejschowetz-Iserhoht: Ein Kanonenboot namens »Frauenverein« . 124 Sven Bracke: Rendsburg als Garnisonsstadt in preußischer Zeit . 160 Alfred Gudd: Preußische Militärbauten in Rendsburg von 1867 bis 1918 . 209 Sven Bracke: Rendsburg vom Waffenstillstand 1918 bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs . 238 Klaas Hartmann-Moritzen: Rendsburg als Militärstandort nach dem Zweiten Weltkrieg . 276 Dorothee Katrin Drießen: Rendsburger Militärgebäude nach dem Zweiten Weltkrieg . 330 Autorinnen und Autoren . 354

Produktinformationen

Titel: Garnisonsgeschichte der Stadt Rendsburg
Editor: Robert Bohn Martin Westphal
EAN: 9783739510170
ISBN: 978-3-7395-1017-0
Format: Fester Einband
Herausgeber: Regionalgeschichte Vlg.
Genre: Zeigeschichte (1946 bis 1989)
Anzahl Seiten: 355
Gewicht: 1022g
Größe: H251mm x B174mm x T30mm
Veröffentlichung: 02.03.2017
Jahr: 2017

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen