Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Unimodale und positiv definite Dichten

  • Kartonierter Einband
  • 312 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
In Theorie und Praxis spielen eingipflige (unimodale) Dichten eine be deutende Rolle. Sie sind aber im deutschen Sprachbereich kau... Weiterlesen
20%
63.00 CHF 50.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

In Theorie und Praxis spielen eingipflige (unimodale) Dichten eine be deutende Rolle. Sie sind aber im deutschen Sprachbereich kaum behan delt worden. Noch viel weniger untersucht wurden bisher positiv defini te Dichten, das sind Dichten, die zu reellen charakteristischen Funktio nen proportional sind. Auch sie werden vielfach bei der Modellierung zufalliger Erscheinungen genutzt. Wegen der Symmetrie ist eine positiv definite Dichte p durch ihre Werte auf [0,00) vollstandig charakterisiert. Deshalb ist es sinnvoll, neben p auch die (Realteil-) Dichte + ._ { 0 fur x 0 p (x).- 2p(x) fur x ~ 0 zu betrachten und damit zwei Vorteile zu gewinnen: Man kann die Theorie der charakteristischen Funktionen nichtne gativer ZufallsgroBen anwenden, in der es orginelle Resultate mit nutzlichen Anwendungen gibt . Man erfaBt zugleich eine groBe Klasse von Dichten, die auf [0,00) konzentriert sind und die selbstandiges Interesse besitzen. Das Ziel der Autoren ist es, diese Gebiete zu einer einheitlichen Theorie zusammenzufugen und zu zeigen, daB sie viele interessante Anwendungen gestattet. Einen Uberblick daruber gibt Kapitel O. Die Theorie ist weitgehend neu und bietet viele Moglichkeiten zum weiteren Ausbau. Das Buch richtet sich sowohl an Studenten als auch an Kollegen. Wir erwarten yom Leser nur, daB er eine EinfUhrungsvorlesung fUr Wahr scheinlichkeitstheorie und Mathematische Statistik besucht hat. vi Wir haben allen Kapiteln eine Anzahl von Aufgaben beigefiigt. Viele von ihnen erganzen den dargestellten Stoff. Wir empfehlen daher allen Lesern, sich damit auseinanderzusetzen.

Autorentext
Manfred Riedel (1936-2009) war Professor am Institut für Philosophie der Universität Halle-Wittenberg.

Inhalt

Unimodale Verteilungen - Charakteristische Funktionen - Positiv definite Dichten - Realteil-Dichten - Realteil- und Imaginärteil-Dichten - Paarbildung - Selbstadjungierte Dichten - Unschärferelationen - Charakterisierungen von Verteilungen - Mischungen von Normalverteilungen - Zuverlässigkeitstheorie - Erzeugung von Zufallszahlen - Stationäre Prozesse

Produktinformationen

Titel: Unimodale und positiv definite Dichten
Autor:
EAN: 9783519027454
ISBN: 978-3-519-02745-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Vieweg+Teubner Verlag
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 312
Gewicht: 539g
Größe: H244mm x B170mm x T16mm
Jahr: 1999
Auflage: 1999

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen