Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Über die Stabilität des einfachen Bedienungskanals
G. Schmidt

Die vorgetegte Untersuchung dient einer ausführtichen und exakten Darstettung der bei einfachen Warte systemen vom Typ GIIGl1 mit ... Weiterlesen
Kartonierter Einband (Kt), 160 Seiten  Weitere Informationen
20%
101.00 CHF 80.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 Woche.

Beschreibung

Die vorgetegte Untersuchung dient einer ausführtichen und exakten Darstettung der bei einfachen Warte systemen vom Typ GIIGl1 mit betiebig endtichem Oder unendtichem Warteraum auftretenden Warteschtagenprozesse, der Perioden ununterbrochener Bedienung sowie der Leertaufzeitspannen der jeweitigen Bedienungseinheit bei besonderer Beachtung des Stabititätsverhattens dieser Größen, wenn Zeit und Warteraum unabhängig voneinander über atte Grenzen wachsen. Die vorgetegte Methode der zusätztichen Variabte zur Ge winnung eines mehrdimensionaten Markoffprozesses wird auf eine exakte Basis gestettt und daraus die für die Warte systemtypen MIGl1 und GIIMl1 sowie MIMl1 bekannten Methoden der eingebetteten Markoffketten deduziert. Für diese Speziattypen tiefert die im Fatt GIIGl1 auS führtich dargestettte Anatyse der Uebergangsfunktion des etabtierten mehrdimensionaten Markoffprozesses bereits bekannte Ergebnisse in zum Teit neuer Sicht und neuen Zusammenhängen. Ein im Markoffprozeß in natürticher Weise eingebetteter Erneuerungsprozeß tiefert schtießtich den Schtüsset zu dem Stabititätsverhatten der Wartephänomene. Da der Abhängigkeit die Phänomene von der Warteraumgröße besondere Aufmerksamkeit zugemessen wird, ergänzten die dargetegten Untersuchungen grundsätztich - aber auch methodisch - die ausführtiche Monographie von Cohen. [The Singte Server Queue, 1969, North HottandJ VI Der Verfasser hofft hiermit einige der wenigen danach noch verbtiebenen Lücken in der Theorie des einfachen Bedienungskanats geschtossen oder doch verkteinert zu haben. Für die dabei notwendige, überaus mühsame, unermüdtiche und sorgfättige schreibtechnische Unterstützung bei der Anfertigung des Manuskriptes sei Frau Katisch besonders gedankt. Saarbrücken, im November 1973 Gerd Schmidt Inhal.t: Seite Einl.eitung I. Das mathematische Modell. 7 Zustands- und Maß räume 1 7 Der Zustandsprozeß 14 2.

Klappentext

Die vorgetegte Untersuchung dient einer ausführtichen und exakten Darstettung der bei einfachen Warte systemen vom Typ GIIGl1 mit betiebig endtichem Oder unendtichem Warteraum auftretenden Warteschtagenprozesse, der Perioden ununterbrochener Bedienung sowie der Leertaufzeitspannen der jeweitigen Bedienungseinheit bei besonderer Beachtung des Stabititätsverhattens dieser Größen, wenn Zeit und Warteraum unabhängig voneinander über atte Grenzen wachsen. Die vorgetegte Methode der zusätztichen Variabte zur Ge­ winnung eines mehrdimensionaten Markoffprozesses wird auf eine exakte Basis gestettt und daraus die für die Warte­ systemtypen MIGl1 und GIIMl1 sowie MIMl1 bekannten Methoden der eingebetteten Markoffketten deduziert. Für diese Speziattypen tiefert die im Fatt GIIGl1 auS­ führtich dargestettte Anatyse der Uebergangsfunktion des etabtierten mehrdimensionaten Markoffprozesses bereits bekannte Ergebnisse in zum Teit neuer Sicht und neuen Zusammenhängen. Ein im Markoffprozeß in natürticher Weise eingebetteter Erneuerungsprozeß tiefert schtießtich den Schtüsset zu dem Stabititätsverhatten der Wartephänomene. Da der Abhängigkeit die Phänomene von der Warteraumgröße besondere Aufmerksamkeit zugemessen wird, ergänzten die dargetegten Untersuchungen grundsätztich - aber auch methodisch - die ausführtiche Monographie von Cohen. [The Singte Server Queue, 1969, North HottandJ VI Der Verfasser hofft hiermit einige der wenigen danach noch verbtiebenen Lücken in der Theorie des einfachen Bedienungskanats geschtossen oder doch verkteinert zu haben. Für die dabei notwendige, überaus mühsame, unermüdtiche und sorgfättige schreibtechnische Unterstützung bei der Anfertigung des Manuskriptes sei Frau Katisch besonders gedankt. Saarbrücken, im November 1973 Gerd Schmidt Inhal.t: Seite Einl.eitung I. Das mathematische Modell. 7 Zustands- und Maß räume 1 . 7 Der Zustandsprozeß 14 2.



Inhalt

I. Das mathematische Modell.- 1. Zustands- und Ma?räume.- 2. Der Zustandsproze?.- 3. Die Zustandsprozesse bei exponentiell verteilten Zwischenankunfts- oder (und) Bedienungszeiten.- II. Die Uebergangsfunktion der Bedienungskanäle.- 4. Die Uebergangsfunktion des Bedienungskanals mit unendlichem Warteraum.- 5. Die Uebergangsfunktion für Bedienungskanäle mit endlichem Warteraum.- 6. Die Spezialfälle exponentiell verteilter Zwischenankunfts- oder Bedienungsspannen.- III. Grenzverhalten des einfachen Bedienungskanals.- 7. Ein Ergodensatz.- 8. Grenzverteilungen in den Spezialfällen exponentiell verteilter Zwischenankunftsoder Bedienungszeitspannen.- 9. Stabilität bei endlichem Warteraum.- 10. Stabilität bei unendlichem Warteraum.

Produktinformationen

Titel: Über die Stabilität des einfachen Bedienungskanals
Autor: G. Schmidt
EAN: 9783540066859
ISBN: 978-3-540-06685-9
Format: Kartonierter Einband (Kt)
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Technik
Anzahl Seiten: 160
Gewicht: 287g
Größe: H244mm x B170mm x T8mm
Jahr: 1974

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen