Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Digitale Signalverarbeitung
G. Meyer

Mit den Begriffen Filterung bzw. Signalverarbeitung verb and sich noch vor weni gen Jahren nahezu automatisch eine analoge Realisi... Weiterlesen
Kartonierter Einband (Kt), 360 Seiten  Weitere Informationen
20%
77.00 CHF 61.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Mit den Begriffen Filterung bzw. Signalverarbeitung verb and sich noch vor weni gen Jahren nahezu automatisch eine analoge Realisierungstechnik mit Konden satoren, Spulen, tibertragern und Widerstlinden. Spater kamen dann durch die Moglichkeiten der sich entwickelnden Halbleitertechnologie aktive Elemente, darunter besonders der Operationsverstiirker, hinzu und verdrlingten die un handlich und unexakt arbeitenden Induktivitiiten. Kaum hatte sich diese neue Technik der analogen Verarbeitungssysteme mit aktiven Elementen durchgesetzt, boten sich durch eine stiirmische Entwicklung der integrierten Technik neue Mog lichkeiten der digitalen Signalverarbeitung an. Sie gewiihrleistete bei gleicbem oder sogar geringerem Aufwand an Bauelementen eine hohere Prazision, Arbeits zuverlassigkeit und eine groBere Vnempfindlichkeit gegentiber SWrungen und Parameterstreuungen. Die urspriinglich sehr geringe Verarbeitungsgeschwindig keit konnte durch Verringerung der Taktzeit der digitalen Systeme und durch Ent wicklung neuer Algorithmen und spezieller Signalprozessoren so weit gesteigert werden, daB sich den neuen digitalen Verarbeitungssystemen ein weites Anwen dungsfeld in der langsamen bis mittelschnellen ProzeBdatenverarbeitung, wie in der ProzeBmeBtechnik, der Regelungstechnik und der ProzeBoptimierung, er schlossen hat. Durch universelle Rechnerstrukturen in Signalverarbeitungssyste men konnte dabei die Verarbeitungsleistung stark erhOht werden. Bald wurde es moglich, komplexe Verarbeitungsalgorithmen, die bisher nur im Labor mit gro Beren Rechenanlagen sinnvoll angewandt werden konnten, in kleineren industriel len Geraten serienmiiBig zu implementieren. Dieser Effekt der " Dezentralisie rung der Verarbeitungsleistung" verstiirkt sich gegenwiirtig mit jedem neuent wickelten Verarbeitungssystem. Immer leistungsfahigere Algorithmen werden bei stetig steigender Verarbeitungszeit in immer kleiner werdende technische Systeme implementiert.

Inhalt

1. Einleitung.- 2. Diskrete Signale und Systeme.- 2.1. Operatorenrechnung für diskrete Signale.- 2.1.1. Symbolik und Terminologie.- 2.1.2. Signaloperationen.- 2.1.3. Spezielle Operatoren.- 2.1.4. Operatorgleichungen.- 2.2. Diskrete Systeme.- 2.2.1. Lineare eindimensionale Systeme.- 2.2.1.1. Systembeschreibungen.- 2.2.1.2. Systemeigenschaften.- 2.2.1.3. Tastsysteme.- 2.2.1.4. Systemstrukturen.- 2.2.2. Lineare mehrdimensionale Systeme.- 2.2.2.1. Systembeschreibung.- 2.2.2.2. Tastsysteme.- 2.2.2.3. Systemstrukturen.- 2.2.3. Lineare eindimensionale Transformationssysteme.- 2.2.3.1. Allgemeines.- 2.2.3.2. Exponentialtransformationen.- 2.2.3.3. Systemstrukturen.- 2.2.4. Lineare mehrdimensionale Transformationssysteme.- 2.2.5. Nichtlineare eindimensionale Transformationssysteme.- 2.3. Signalwandlungen.- 2.3.1. Abtastung.- 2.3.2. Interpolation und Extrapolation.- 3. Entwurf eindimensionaler linearer Systeme.- 3.1. Einführung.- 3.2. Entwurf auf der Grundlage analoger Systeme.- 3.2.1. Diskretisierung der Übertragungscharakteristik.- 3.2.2. Wellendigitalfilter.- 3.2.2.1. Wellendigitalfilterstrukturen ohne Adaptoren.- 3.2.2.2. Wellendigitalfilterstrukturen mit Adaptoren.- 3.3. Direkter Entwurf im Frequenzbereich.- 3.3.1. Entwurf rekursiver diskreter Systeme mit Standardverfahren.- 3.3.2. Entwurf nichtrekursiver diskreter Systeme mit Standardverfahren.- 3.3.3. Entwurf diskreter Systeme mit Optimierungsverfahren.- 3.4. Direkter Entwurf im Zeitbereich.- 3.4.1. Systeme mit Standardzeitverhalten.- 3.4.2. Entwurf diskreter Systeme mit Optimierungsverfahren.- 3.5. Strukturierung.- 3.5.1. Reihenstruktur und Parallelstruktur.- 3.5.2. Kettenstrukturen.- 3.5.2.1. Einseitig abgeschlossene Kettenstrukturen.- 3.5.2.2. Zweiseitig abgeschlossene Kettenstrukturen.- 4. Entwurf mehrdimensionaler Systeme.- 4.1. Einführung.- 4.2. Modellierung mehrdimensionaler analoger Systeme.- 4.2.1. Stabilität, Konsistenz und Konvergenz.- 4.2.2. Numerische Differentiationsformeln.- 4.2.3. Differenzenschemata für partielle parabolische Differentialgleichungen.- 4.2.4. Differenzenschemata für partielle hyperbolische Differentialgleichungen.- 4.3. Entwurf zweidimensionaler diskreter Systeme.- 5. Realisierung diskreter Systeme.- 5.1. Einführung.- 5.2. Zahlensysteme.- 5.2.1. Polyadische Zahlensysteme.- 5.2.2. Restklassenzahlensysteme.- 5.3. Realisierungstechniken.- 5.3.1. Konvertierungstechniken.- 5.3.2. Arithmetik in polyadischen Zahlensystemen.- 5.3.3. Arithmetik im Restklassenzahlensystem.- 5.3.4. Steuerungsprinzipien.- 5.4. Quantisierung und Begrenzung.- 5.4.1. Quantisierungsmodelle.- 5.4.2. Parameterquantisierung.- 5.4.3. Quantisierungsrauschen.- 5.4.4. Signalbegrenzung und Signalquantisierung.- 5.4.4.1. Dynamikbereich.- 5.4.4.2. Grenzzyklen.- 5.4.4.3. Lineare Modelle.- 5.5. Signalprozessoren.- 5.5.1. Einführung.- 5.5.2. Signalprozessor 2920.- 5.5.3. Signalprozessor ?PD 7720.- 5.5.4. Arithmetikprozessoren.- 6. Anhang.- 6.1. Algebraische Grundbegriffe.- 6.1.1. Gruppen.- 6.1.2. Ringe.- 6.1.3. Körper.- 6.1.4. Polynome.- 6.1.5. Restklassen.- 6.2. Irreduzible Polynome über dem Körper GF(2).- 6.3. Äquivalente Darstellungen eindimensionaler diskreter Signale über dem Körper der reellen Zahlen.- 6.4. Bestimmung der Eigenwerte einer tridiagonalen symmetrischen Matrix A.- 6.5. Sätze aus der Matrizenrechnung.- 6.6. Integrationsformeln.- 6.7. Differentiationsformeln.- 6.8. Definition und Eigenschaften des Kroneckerprodukts von Matrizen.- Sachwörterverzeichnis.

Produktinformationen

Titel: Digitale Signalverarbeitung
Autor: G. Meyer
Editor: F. -H. Lange M. Peschel G. Wunsch
EAN: 9783709175699
ISBN: 978-3-7091-7569-9
Format: Kartonierter Einband (Kt)
Herausgeber: Springer-Verlag Kg
Genre: Elektrotechnik
Anzahl Seiten: 360
Gewicht: 461g
Größe: H221mm x B142mm x T25mm
Veröffentlichung: 01.06.2014
Jahr: 2014
Auflage: Softcover reprint of the original 1st ed. 1982

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen