Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Kostenermittlung in der Altbaumodernisierung

  • Kartonierter Einband
  • 200 Seiten
Steigende Kosten bei Modernisierungsvorhaben und die Schwierigkeit, ent sprechende Erloskorrekturen am Markt durchzusetzen, zwinge... Weiterlesen
20%
77.00 CHF 61.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Steigende Kosten bei Modernisierungsvorhaben und die Schwierigkeit, ent sprechende Erloskorrekturen am Markt durchzusetzen, zwingen die Bau praxis mehr und mehr dazu, die Kosten- und Erlosrechnung zu verbessern und zu einem fUr den Planungs- und BauprozeB brauchbaren Steuerungsin strument auszubauen. Vor aHem aus diesen Grunden war es dringend erforderlich geworden, ein Verfahren zu entwickeln, das die betriebliche Kostenrechnung von Anfang an als Bestandteil eines umfassenden Kosteninformationssystems begreift und in allen Phasen des Planungs- und Bauprozesses Zahlen bereitsteHt, die schnell integrierbar sind. Fur Planer wie aber auch fur ubergeordnete staatliche Institutionen sind fruhe realistische Kosteninformationen von groBer Bedeutung, urn eine Ent scheidung uber AbriB oder Modernisierung zu treffen oder urn Wirtschaft lichkeitsberechnungen aufzustellen. Hier wird ein System vorgestellt, das aber nicht nur dem Planer eine Methode zur fruhen und zuverHissigen Kostenermittlung an die Hand gibt, sondern auch den bauausfUhrenden Betrieben eine Hilfe fUr ihre Kalkulationen bietet. Der Verfasser hat mit diesem Buch, das die wesentlichen Ergebnisse seiner 1980 an der Technischen Universitiit Berlin angenommenen Dissertation wiedergibt, auf hervorragende Weise wissenschaftliches Denken mit der Fahigkeit verbunden, ein theoretisches Instrumentarium fUr die praktische Anwendung aufzubereiten. Ich wunsche dieser VerOffentlichung einen breiten Leserkreis zum Nutzen der Ba uwirtschaft. Berlin, im Mai 1984 o. Prof. Dr. Karlheinz Pfarr Vorwort Die Erhaltung und Modernisierung von Altbauten in den Stadten ist zu einem bedeutenden und standig zunehmenden Sektor der Wohnungsbau wirtschaft geworden.

Klappentext

Steigende Kosten bei Modernisierungsvorhaben und die Schwierigkeit, ent­ sprechende Erloskorrekturen am Markt durchzusetzen, zwingen die Bau­ praxis mehr und mehr dazu, die Kosten- und Erlosrechnung zu verbessern und zu einem fUr den Planungs- und BauprozeB brauchbaren Steuerungsin­ strument auszubauen. Vor aHem aus diesen Grunden war es dringend erforderlich geworden, ein Verfahren zu entwickeln, das die betriebliche Kostenrechnung von Anfang an als Bestandteil eines umfassenden Kosteninformationssystems begreift und in allen Phasen des Planungs- und Bauprozesses Zahlen bereitsteHt, die schnell integrierbar sind. Fur Planer wie aber auch fur ubergeordnete staatliche Institutionen sind fruhe realistische Kosteninformationen von groBer Bedeutung, urn eine Ent­ scheidung uber AbriB oder Modernisierung zu treffen oder urn Wirtschaft­ lichkeitsberechnungen aufzustellen. Hier wird ein System vorgestellt, das aber nicht nur dem Planer eine Methode zur fruhen und zuverHissigen Kostenermittlung an die Hand gibt, sondern auch den bauausfUhrenden Betrieben eine Hilfe fUr ihre Kalkulationen bietet. Der Verfasser hat mit diesem Buch, das die wesentlichen Ergebnisse seiner 1980 an der Technischen Universitiit Berlin angenommenen Dissertation wiedergibt, auf hervorragende Weise wissenschaftliches Denken mit der Fahigkeit verbunden, ein theoretisches Instrumentarium fUr die praktische Anwendung aufzubereiten. Ich wunsche dieser VerOffentlichung einen breiten Leserkreis zum Nutzen der Ba uwirtschaft. Berlin, im Mai 1984 o. Prof. Dr. Karlheinz Pfarr Vorwort Die Erhaltung und Modernisierung von Altbauten in den Stadten ist zu einem bedeutenden und standig zunehmenden Sektor der Wohnungsbau­ wirtschaft geworden.



Inhalt

1 Einleitung.- 2 Entwicklung eines Kostenermittlungsverfahrens auf der Grundlage von "Aufwandskennziffern".- 2.1 Zielvorstellungen des Planers und des Baubetriebs.- 2.2 Grundlagen eines prozeßbegleitenden Kostenermittlungsverfahrens.- 2.3 Konzeption des Aufwandskennziffernsystems.- 2.3.1 Definition des Begriffs "Aufwandskennziffern".- 2.3.2 Gewinnung der Basis-Aufwandskennziffern aus Basisdaten.- 2.3.3 Aufwandskennziffernmethode zur Kostenschätzung und -berechnung.- 2.3.4 Anpassung der Aufwandskennziffern.- 3 Anwendung der Aufwandskennziffern durch den Planer.- 3.1 Grundlagenermittlung.- 3.2 Vorplanung.- 3.3 Entwurfsplanung.- 3.4 Genehmigungsplanung.- 3.5 Ausführungsplanung.- 3.6 Vorbereitung der Vergabe.- 3.7 Mitwirkung bei der Vergabe.- 3.8 Bauüberwachung.- 3.9 Objektbetreuung und Dokumentation.- 4 Anwendung der Aufwandskennziffern durch den Baubetrieb.- 4.1 Preisermittlung.- 4.2 Bauvorbereitung.- 4.3 Baudurchführung.- 5 Die Bedeutung kalkulatorischer Kennwerte in der Altbaumodernisierung für gesamtwirtschaftliche Überlegungen.- 5.1 Gesamtwirtschaftliche Bedeutung der Altbaumodernisierung im Rahmen der Bauwirtschaft.- 5.2 Kalkulatorische Kennwerte im Hinblick auf gesamtwirtschaftliche Erwägungen.- 6 Zusammenfassung.- 7 Anhang.- 7.1 Muster-Leistungsverzeichnisse.- 7.1.1 Bauhauptgewerbe.- 7.1.1.1 Feingliederung eines Muster-Leistungsverzeichnisses.- 7.1.1.2 Positionen des Titels III: Mauerarbeiten DIN 18 330.- 7.1.2. Anstrich- und Tapezierarbeiten.- 7.1.2.1 Feingliederung eines Muster-Leistungsverzeichnisses.- 7.1.2.2 Positionen des Teils A: Wohnungen.- 7.2 Aufbau der "Gegliederten Fassade".- 7.2.1 Darstellung und Zusammensetzung der Kosteneinflußgrößen.- 7.2.1.1 Die Reichhaltigkeit der Fassaden in bezug auf die Architekturgliederungen und den ornamentalen und figürlichen Schmuck.- 7.2.1.2 Der bauliche Zustand der Fassaden.- 7.2.2 Nähere Erläuterungen zu den vier Stufen der "Gegliederten Fassade".- 7.2.2.1 Stufe I.- 7.2.2.2 Stufe II.- 7.2.2.3 Stufe III.- 7.2.2.4 Stufe IV.- 7.2.2.5 Abbildungen "Gegliederte Fassaden".- 7.2.3 Ermittlungen der Stufen und der Maßnahmekategorien "Gegliederte Fassaden".- 7.2.3.1 Vorgehensweise.- 7.2.3.2 Checkliste für die Einordnung der zu renovierenden Fassade in die vier Stufen.- 7.3 Ermittlung der Aufwandskennziffern je Element.- 7.3.1 Berechnung der Materialzuschläge (%) und der Kalkulationsmittellöhne aller Gewerke (Februar 1978).- 7.3.2 Berechnung der Materialkosten und Stundenansätze für die AWK-Methode II (Kostenberechnung).- 7.3.3 Berechnung der Materialkosten und Stundenansätze für die AWK-Methode I (Kostenschätzung).- 7.4 AWK-Methoden.- 7.4.1 AWK-Methode I (Kostenschätzung).- 7.4.1.1 AWK-Methode Ia - Grundaufbau.- 7.4.1.2 AWK-Methode Ib - Gebäude- und Wohnungsspezifischer Aufbau.- 7.4.2 AWK-Methode II (Kostenberechnung).- 7.4.2.1 AWK-Methode IIa - Grundaufbau.- 7.4.2.2 AWK-Methode IIc - Gewerkespezifischer AWK-Aufbau.- 7.5 Entwicklung der Lohn- und Sozialkosten von 1978 bis 1983 für gewerbliche Arbeitnehmer (Bauhauptgewerbe).- Abkürzungsverzeichnis.- Literatur.

Produktinformationen

Titel: Kostenermittlung in der Altbaumodernisierung
Autor:
EAN: 9783642932748
ISBN: 978-3-642-93274-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Bau- und Umwelttechnik
Anzahl Seiten: 200
Gewicht: 353g
Größe: H250mm x B174mm x T15mm
Jahr: 2012
Auflage: Softcover reprint of the original 1st ed. 1985

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen