Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Traumatologie in der chirurgischen Praxis
G. Böttger

Der 65. Geburtstag von Prof. Dr. WERNER WACHSMUTH war fur seine zur Zeit an der Chirurgischen Universitiits-Klinik Wurzburg tiitig... Weiterlesen
Kartonierter Einband (Kt), 792 Seiten  Weitere Informationen
20%
71.00 CHF 56.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 Woche.

Beschreibung

Der 65. Geburtstag von Prof. Dr. WERNER WACHSMUTH war fur seine zur Zeit an der Chirurgischen Universitiits-Klinik Wurzburg tiitigen Schuler und Mit arbeiter AnlaB, ein wie uns scheint heute besonders aktuelles und wichtiges, aus allen Teilen der Chirurgie sich zusammensetzendes Arbeitsgebiet in Buchform darzustellen. Neben anderen chirurgischen Problemen galt ein besonderes Inter esse WERNER WACHSMUTH- von jeher unfallchirurgischen Fragen. Dies fand neben zahlreichen Publikationen in seinen Werken, "Praktische Anatomie" Bd. II 2 und 4, gemeinsam mit T. v. LANZ herausgegeben, und "Die Operationen an den Extremitaten" Band XII und II im Rahmen der "Allgemeinen und Speziellen chirurgischen Operationslehre" von KIRSCHNER, GULEKE und ZENKER seinen N iederschlag. Ein Buch wie "Traumatologie in der chirurgischen Praxis" vorzulegen, erscheint uns im Hinblick auf die standig wachsende Anzahl zur Versorgung kommender Unfallverletzter, mit denen sich der praktisch tatige Arzt und speziell der Chirurg in zunehmendem MaB auseinandersetzen mussen, wohl berechtigt. Es war die Absicht der Verfasser, in erster Linie die primare und dringliche Versorgung von Unfallverletzungen in den Vordergrund zu stellen, um im Rahmen des Moglichen Spatschaden zu verhindern. Die Behandlung eingetretener Spat schaden durch korrigierende Eingriffe und Rehabilitation wurde daher zum Teil nur angedeutet. Auch auf Fragen der Begutachtung posttraumatischer Folge zustande wurde nicht naher eingegangen.

Inhalt

Allgemeiner Teil.- Die Traumatologie als Grundlage der Chirurgie.- Der Unfallverletzte. Allgemeinuntersuchung, Symptomatik.- Die Röntgenuntersuchung Unfallverletzter.- Atmungs- und Kreislaufstörungen als Unfallfolge.- Schock.- Regelmechanismen, Pathophysiologie des Schocks, Klinik des Schocks, der hämorrhagische Schock, der traumatische Schock, der Verbrennungsschock, der septische bzw. der Endotoxinschock, Therapie, Blutersatz, die Plasmainfusion, Plasmaersatzmittel, die Elektrolyttherapie und die Behandlung der metabolischen Acidose, chemische Wirkstoffe, Pharmakotherapie.- Fettembolie.- Herzstillstand.- Ursachen des Herzstillstandes, Klinik des Herzstillstandes, Behandlung des Herzstillstandes, Spätfolgen des Herzstillstandes.- Wiederbelebung.- Künstliche Beatmung, die manuellen Methoden der künstlichen Beatmung, Technik der Mund-zu-Mund-Beatmung und Mund-zu-Nase-Beatmung, künstliche Beatmung mit einfachen Hilfsgeräten.- Tracheotomie.- Indikationen, Anatomie und Technik, Fehler, Gefahren und Komplikationen, Nachbehandlung und Pflege.- Anaesthesie in der Unfallchirurgie.- Aufrechterhaltung von Atmung und Kreislauf, anaesthesiologische Gesichtspunkte bei der dringlichen Operation, Vorbereitung der Narkose, Aspirationsprophylaxe ; Aspiration, ihre Folgen und Behandlung ; Besonderheiten der Narkoseführung bei einem Schwerverletzten, Wahl des Anaestheticums.- Schädigungen durch äußere Hitzeeinwirkung.- Allgemeine Überwärmungsschäden, Schädigung durch lokalisierte äußere Hitzeeinwirkung, die Verbrennung, Schädigung durch elektrothermische Einwirkung.- Schädigungen durch äußere Kälteeinwirkung.- Allgemeine Unterkühlungsschäden, lokale Unterkühlungsschäden.- Schädigung durch ionisierende Strahlen.- Wunde, Wundversorgung und Wundinfektion.- Pyogene Infektion, anaerobe Infektion, Gasbrand, Wundstarrkrampf.- Spezieller Teil.- Schädel-Hirnverletzungen.- Hirnverletzungen.- Gedeckte Hirnverletzung, offene Hirnverletzung, Commotio cerebri, Contusio cerebri, Dilaceratio cerebri, klinisches Bild der gedeckten Hirnverletzung, Therapie der gedeckten Hirnverletzung, Komplikationen bei gedeckten Hirnverletzungen, offene Hirnverletzungen, Therapie der offenen Hirnverletzungen, Komplikationen der offenen Hirnverletzungen.- Schädelverletzungen.- Klinische Bedeutung der Schädelfrakturen, Therapie, Schädeldachplastik.- Verletzungen der Kopfschwarte.- Wirbelsäulen- und Rückenmarksverletzungen.- Wirbelsäulenverletzungen.- Mechanik, Contusionen und Distorsionen, isolierte Zwischenwirbelscheiben-verletzungen, der isolierte Wirbelkörperbruch, Wirbelkörperbruch mit Zwischen-wirbelscheibenverletzung, Wirbelluxation, Luxationsfrakturen, Bogen- und Fortsatzbrüche, offene Wirbelsäulenverletzungen, Wirbelfrakturen durch Muskel-krampf, Wirbelsäulenverletzungen im Kindesalter. Verletzungen in den verschiedenen Wirbelsaulenabschnitten: Halswirbelsäule, obere und mittlere Brustwirbelsäule, untere Brust- und Lendenwirbelsäule. Ausheilungsvorgänge. Klinisches Bild und Diagnose der Wirbelsäulenverletzungen. Therapie.- Verletzungen des Rückenmarkes.- Gedeckte Verletzungen, Commotio spinalis, Contusio spinalis, Hämatomyelie, Dilaceratio spinalis, offene Verletzungen, Rückenmarkswunden. Rückenmarksschädigungen durch Blutungen, spinale Epiduralhämatome. Läsionen durch elektrischen Strom, Caisson-Krankheit. Spätfolgen der Rückenmarksverletzung, Vasopathien, spinale Spätapoplexie, traumatische Pachymeningose und Arachno-pathie. Therapie der Rückenmarksverletzungen.- Verletzungen der Halsgefäße.- Offene Verletzung der A. carotis und V. jugularis. Gedeckte Carotisverletzungen und Carothisthrombose. Verletzungen der Venen des Halses. Verletzungen der Vertebralgefäße und Vertebralisthrombose.- Verletzungen im Thoraxbereich.- Thoraxverletzungen.- Dringliche Erstversorgung, Brustwandverletzungen, offene Thoraxverletzung, Verletzungen der Trachea und der Bronchien, Behandlung.- Herzverletzungen.- Herzprellung, hydraulische Verletzung, penetrierende Verletzung, Perikard-verletzung, Decellerationstraumen, Therapie.- Verletzungen der Thoraxgefäße.- Thoraxwandgefäße: Intercostalarterien, Arterie mammaria interna, Arteria subclavia, Stammgefäße : V. cava, V. acygos, A. u. V. pulmonalis.- Verletzungen der thorakalen Aorta.- bei offenem Thorax, bei geschlossenem Thorax, traumatische Aortenruptur, Rupturformen, Klinik der Aortenruptur. Behandlung der Aortenverletzungen.- Verletzungen des Ductus thoracicus.- Verletzungsmechanismen, intrathorakale Verletzungen, Verletzungen im Halsbereich.- Verletzungen des Oesophagus.- Perforierende Verletzungen, Oesophagusverätzungen.- Verletzungen des Zwerchfells.- Definition, klinisches Bild, offene Verletzungen, geschlossene Verletzungen.- Traumatologie des Abdomen.- Allgemeiner Teil, Einleitung, Ursachen und Verletzungsmechanisem.- Spezieller Teil.- Allgemeine Symptomatologie, örtliche Symptomatik. Verletzungen der Bauchdecken, traumatische Hernien, Verletzungen des Bauchfells, Verletzungen des Magens, Verätzungen, stumpfe Verletzungen des Dünndarms, der Appendix, des Dickdarmes, Traumen bei Hernien, offene Darmverletzungen, Fremdkörper im Magen-Darmtrakt, Intraperitoneale Gefäßverletzungen.- Verletzungen der Leber.- zweizeitige Rupturen, traumatische Hämobilien, penetrierende Verletzungen der Leber, Verletzungen der Gallenblase und Gallenwege, Postoperative Nachsorge nach Lebertraumen.- Verletzungen der Milz.- Verletzungen des Pankreas.- Zweihöhlenverletzungen.- Schlußbetrachtungen.- Verletzungen der Aorta abdominalis, V. cava caudalis und der Beckengefäße.- Aortenverletzungen, posttraumatische Aortenthrombose, Verletzungen der Arteria iliaca communis und externa, der Iliaca interna und ihrer Äste, der V. cava caudalis der Beckenvenen.- Verletzungen des Urogenitalsystems.- Verletzungen der Niere.- Verletzungsformen, Symptomatik, Diagnostik, Therapie.- Verletzungen der Harnblase.- Formen der Blasenverletzungen, Symptomatik, Diagnostik, Therapie.- Verletzungen der Harnröhre.- Verletzungsformen, Symptomatik, Diagnostik, Therapie.- Verletzungen des Scrotums und der Hoden.- Verletzungen des Penis.- Pfählungsverletzungen.- Penetrierende und perforierende Verletzung des Perinealbereichs.- Verletzungen der Extremitäten.- Allgemeiner Teil.- Allgemeine Definitionen.- Deckung von Hautdefekten.- Nahlappenplastiken.- Dehnungs- oder Vorschiebelappen, Verlagerungs- oder Transpositionslappen, Rotationslappen.- Freie Hautplastiken.- Hautinselplastiken nach Reverdin, nach Davis; Thiersch-Lappen, Spalthautlappen, Vollhautlappen.- Fernlappenplastiken.- Einseitig gestielter Flügellappen, mehrfach gestielte Lappen, Roilappen.- Verletzungen der Muskulatur.- Offene Verletzung, geschlossene Verletzung, ischämische Kontraktur, Myositis ossificans.- Verletzungen der Gefäße.- Formen der Gefäßverletzungen. Traumatische Durchblutungsstörungen, Spasmus, Gefäßkompression. Mechanik der Gefäßverletzungen. Symptomatik. Therapie: konservative Behandlung, operative Behandlung, Ligatur, Wiederherstellungs-operationen.- Verletzungen peripherer Nerven.- Formen und Ursachen der Nervenverletzungen, allgemeine Symptomatik, Heilungsvorgänge nach Nervenverletzungen und Nervennähten, Indikation zur Nervennaht, Technik, Nachbehandlung nach Eingriffen an den peripheren Nerven.- Sehnenverletzungen.- Formen und Ursachen der Sehnenverletzungen, Symptomatik, Heilungsvorgänge nach Sehnenverletzungen und Sehnennähten, Operationsindikation, Sehnennähte, Nachbehandlung.- Verletzungen der Gelenke.- Distorsion, Kontusion, Stauchung, Luxation, Luxationsfraktur, offene Gelenkverletzung. Defektheilung und Heilungsstörung, posttraumatischer Erguß, Wackelgelenk, Arthrosis deformans, Gelenkkontraktur, Ankylose, Sudecksche Dystrophie.- Frakturen.- Bruchformen, Bruchmechanismus, Bruchsymptome, Knochenbruchheilung, Störung der Knochenbruchheilung.- Allgemeine Grundsätze der Knochenbruchbehandlung.- Reposition, Retention, operative Knochenbruchbehandlung, funktionelle Übungsbehandlung.- Kindliche Frakturen.- Lokalanaesthesie an den Extremitäten.- Infiltrationsanaesthesie, Leitungsanaesthesie, Leitungsanaesthesie an den oberen Extremitäten, Leitungsanaesthesie an den unteren Extremitäten.- Spezieller Teil.- Verletzungen an der oberen Extremität.- Deckung von Hautdefekten.- Vermeidung störender Narbenbildungen. Die Hautdefekte im Schulterbereich, am Ellenbogen, am Vorderarm, an der Hand.- Gefäßverletzungen.- Verletzungen der Vasa subclaviae, der A. axillaris, A. brachialis u. cubitalis, Verletzungen der Vorderarmarterien.- Nervenverletzungen.- Verletzung des Plexus brachialis, des N. axillaris, N. musculo cutaneus, N. radialis, N. medianus, N. ulnaris, der Digitalnerven. Die sensiblen Ersatzoperationen.- Sehnenverletzungen.- Verletzungen der Supraspinatussehne, Bicepssehnen, Beugesehnenverletzungen im Vorderarm- und Handbereich, Strecksehnenverletzungen im Vorderarm- und Handbereich.- Frakturen und Luxationen.- Claviculafraktur, Verletzungen des Sternoclaviculargelenkes, des Acromioclavi-culargelenkes, Scapulafrakturen.- Verletzungen des Schultergelenkes und des Oberarmschaftes.- Frakturen und Luxationen im Bereich des Ellenbogengelenkes.- Suprakondyläre Oberarmbrüche, Extensionsfraktur, Flexionsfraktur, Y- und T-Frakturen, Kondylenfrakturen, Frakturen des Capitulum humeri und der Trochlea, Epiphysenlösungen.- Ellenbogenverrenkungen, Olecranonfraktur, Luxation des Radiusköpfchens, Brüche des Radiusköpfchens und des Radiushalses, Monteggia-Fraktur.- Frakturen und Luxationen im Bereich des mittleren und distalen Vorderarmes.- Isolierte Schaftbrüche des Radius, Schaftbrüche der Ulna, Brüche beider Vorderarmknochen, typische Radiusfraktur, Luxation im distalen Radioulnargelenk.- Frakturen, Luxationen und Bandverletzungen im Bereich der Handwurzel und Hand.- Frakturen der Handwurzelknochen, Navicularefraktur.- Luxationen der Handwurzel.- Mittelhandfrakturen, Fingerfrakturen.- Verletzungen des Beckens und der unteren Extremitäten.- Verletzungen des Beckens.- Äußere Verletzungen, Frakturen, Luxationen und Luxationsfrakturen, Beckenrandbrüche, Beckenringbrüche, Luxationen und Luxationsfrakturen des Beckens Brüche der Hüftgelenkspfanne, Pfannenrandbrüche, Pfannengrundbrüche.- Verletzungen an der unteren Extremität.- Verletzungen am Oberschenkel, subcutane Verletzungen, offene Verletzungen, Nervenverletzungen.- Gefäßverletzungen der unteren Extremitäten.- Verschüttungsnekrose, A. femoralis communis und superficialis, A. femoralis profunda, Vasa popliteae, Unterschenkelarterien, Beinvenen und Varicen.- Luxationen des Hüftgelenkes.- Frakturen des Oberschenkels.- Schenkelhalsbruch, pertrochantere, subtrochantere Oberschenkelbrüche, Oberschenkelschaftbrüche im mittleren Drittel.- Verletzungen im Bereich des Kniegelenks.- Frakturen: Kondylenfrakturen, Tibiakopfbrüche, Brüche des Fibulaköpfchens, Patellarfraktur, Epiphysenlösungen und gelenknahe kindliche Frakturen.- Band- und Kapselverletzungen: allgemeine Diagnostik, Seitenbandverletzungen, Kreuzbandverletzungen, Meniskusverletzungen, Verletzung des Strecksehnenapparates.- Verrenkungen: Kniescheibenverrenkung, Kniegelenksverrenkung.- Offene Verletzung am Kniegelenk.- Schädigung der Schleimbeutel.- Empyem des Kniegelenks, Kapselphlegmone.- Verletzungen des Unterschenkels.- Weichteilverletzungen.- Sehnenverletzungen.- Nervenverletzungen.- Frakturen: isolierte Fibulafraktur, Verrenkung des Wadenbeinköpfchens, Tibia-schaftbruch, kompletter Unterschenkelschaftbruch, Stauchungs- und Trümmerbrüche des distalen Unterschenkelendes, offene Unterschenkelfrakturen.- Verletzungen des Sprunggelenks.- Offene Verletzungen.- Kontusion, Distorsion, Bänderriß.- Luxationen im oberen Sprunggelenk.- Knöchelbrüche.- Verletzungen des Fußes.- Weichteilverletzungen.- Luxationen der Fußwurzel, des Mittelfußes, der Zehen.- Knochenbrüche : Talusf raktur, Calcaneusf raktur, Fraktur des Os naviculare pedis, Brüche der übrigen Fußwurzelknochen, Mittelfußfrakturen, Zehenbrüche.- Literatur.

Produktinformationen

Titel: Traumatologie in der chirurgischen Praxis
Autor: G. Böttger
EAN: 9783642885242
ISBN: 978-3-642-88524-2
Format: Kartonierter Einband (Kt)
Herausgeber: Springer
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 792
Gewicht: 1337g
Größe: H244mm x B170mm x T42mm
Jahr: 2012
Auflage: Softcover reprint of the original 1st ed. 1965.

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen