Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Fußball in der Ukraine

Quelle: Wikipedia. Seiten: 55. Kapitel: Fußball-Weltmeisterschaft der ukrainischen Nationalmannschaft, Fußballspieler (Ukraine), F... Weiterlesen
Kartonierter Einband (Kt), 56 Seiten  Weitere Informationen
20%
26.90 CHF 21.50
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Quelle: Wikipedia. Seiten: 55. Kapitel: Fußball-Weltmeisterschaft der ukrainischen Nationalmannschaft, Fußballspieler (Ukraine), Fußballstadion in der Ukraine, Fußballtrainer (Ukraine), Ukrainischer Fußballverein, Oleh Blochin, Oleh Protassow, Fußball-Europameisterschaft 2012, Ukrainische Fußballnationalmannschaft, Schachtar Donezk, Ukrainische Premjer-Liha, Dynamo Kiew, Tschornomorez Odessa, Karpaty Lwiw, Fußball-Europameisterschaft der Frauen 2009/Ukraine, Fußball-Weltmeisterschaft 2006/Ukraine, Arsenal Kiew, Ukrainische Premjer-Liha 2010/11, Walerij Lobanowskyj, Ukrainische Premjer-Liha 2008/09, Ukrainische Premjer-Liha 2009/10, Ukrainische Fußballnationalmannschaft der Frauen, Dnipro Dnipropetrowsk, NSK Olimpijskyj, Todeself, Wolodymyr Ljutyj, Andrei Antanassowitsch Kantschelskis, Metalist Stadium, Wolodymyr Bessonow, Metalist Charkiw, Anatoli Fjodorowitsch Byschowez, Ukrainischer Fußballpokal, Donbass Arena, Anatoliy Demyanenko, Juri Nikolajewitsch Woinow, Dniprostadion, Ukrainischer Fußballer des Jahres, Oleksij Mychajlytschenko, Dmytro Kowalenko, József Szabó, Worskla Poltawa, Igor Iwanowitsch Belanow, Leonid Burjak, Alexej Kurilenko, Ukrainische Futsalnationalmannschaft, Wolyn Luzk, Alexei-Butowski-Worskla-Stadion, Ukrajina, Serhij Dychtjar, RSC Lokomotiv Stadion, Obolon Kiew, Oleh Kusnezow, Metalurh Donezk, Victor Skripnik, Ukrainische Premjer-Liha 2011/12, Wassili Raz, Slawutytsch-Arena, Illitschiwez Mariupol, Wadym Jewtuschenko, Metalurh Saporischschja, Zentralstadion Tschornomorez, Jewhen Schachow, PFK Sewastopol, Hennadij Lytowtschenko, Pawlo Jakowenko, Walerij Sokolenko, Andrij Bal, Tawrija Simferopol, Sorja Luhansk, Krywbas Krywyj Rih, Federazija Futbolu Ukrajiny, Ukrainischer Fußball-Supercup, Lemberg-Stadion, Awanhard-Stadion, Metalurh-Stadion, Wiktor Passulko, Anton Makarenko, Walerij-Lobanowskyj-Stadion, Wolodymyr Muntjan, FK Lwiw, Jewhen Kutscherewskyj, Perscha Liha, Olexander Sawarow, Oleh Luschnyj, PFK Olexandrija, FK Charkiw, Zentralstadion Schachtar, Sergej Korobka, RSK Olimpijskyj, Denis Ljaschko, Legend-Cheksil Chernigov, Daryna Apanaschtschenko, Pawlo Jantschuk, Anatolij Kuzew. Auszug: Oleh Walerijowytsch Protassow (ukr.: , engl. Transkription: Oleh Valeriyovych Protasov, auch russisch , Oleg Walerjewitsch Protassow, griech.: e t s f; 4. Februar 1964 in Dnjepropetrowsk, Ukrainische SSR, Sowjetunion) ist ein ehemaliger sowjetischer, später ukrainischer Fußballspieler und aktueller Fußballtrainer. Aufgrund seiner langjährigen Tätigkeit in Griechenland besitzt er auch die griechische Staatsangehörigkeit. Zurzeit trainiert er den FK Rostow mit Spielbetrieb in der Premjer-Liga, der höchsten Spielklasse im russischen Fußball. Seine aktive Karriere als Fußballspieler begann Protassow in den 1970ern als Nachwuchsspieler von Dnjepr Dnjepropetrowsk. Im dortigen Nachwuchs wurde er fortan als Stürmer ausgebildet und wurde im Spieljahr 1982 erstmals im Profibereich eingesetzt. In seiner ersten Spielzeit im Profiteam des Vereins kam er dabei in vier Meisterschaftsspielen zum Einsatz und war bereits einmal als Torschütze erfolgreich. Dennoch verbrachte er die restliche Saison vorwiegend im Nachwuchsbereich von Dnjepr Dnjepropetrowsk, wo sein Offensivtalent rasch erkannt und gefördert wurde. In der darauffolgenden Spielzeit kam der gelernte Stürmer bereits vermehrt in der Profimannschaft zum Einsatz, wobei er bei seinen insgesamt 21 Ligaeinsätzen sieben Mal zum Torerfolg kam. Mit der Aufnahme...

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 55. Kapitel: Fußball-Weltmeisterschaft der ukrainischen Nationalmannschaft, Fußballspieler (Ukraine), Fußballstadion in der Ukraine, Fußballtrainer (Ukraine), Ukrainischer Fußballverein, Oleh Blochin, Oleh Protassow, Fußball-Europameisterschaft 2012, Ukrainische Fußballnationalmannschaft, Schachtar Donezk, Ukrainische Premjer-Liha, Dynamo Kiew, Tschornomorez Odessa, Karpaty Lwiw, Fußball-Europameisterschaft der Frauen 2009/Ukraine, Fußball-Weltmeisterschaft 2006/Ukraine, Arsenal Kiew, Ukrainische Premjer-Liha 2010/11, Walerij Lobanowskyj, Ukrainische Premjer-Liha 2008/09, Ukrainische Premjer-Liha 2009/10, Ukrainische Fußballnationalmannschaft der Frauen, Dnipro Dnipropetrowsk, NSK Olimpijskyj, Todeself, Wolodymyr Ljutyj, Andrei Antanassowitsch Kantschelskis, Metalist Stadium, Wolodymyr Bessonow, Metalist Charkiw, Anatoli Fjodorowitsch Byschowez, Ukrainischer Fußballpokal, Donbass Arena, Anatoliy Demyanenko, Juri Nikolajewitsch Woinow, Dniprostadion, Ukrainischer Fußballer des Jahres, Oleksij Mychajlytschenko, Dmytro Kowalenko, József Szabó, Worskla Poltawa, Igor Iwanowitsch Belanow, Leonid Burjak, Alexej Kurilenko, Ukrainische Futsalnationalmannschaft, Wolyn Luzk, Alexei-Butowski-Worskla-Stadion, Ukrajina, Serhij Dychtjar, RSC Lokomotiv Stadion, Obolon Kiew, Oleh Kusnezow, Metalurh Donezk, Victor Skripnik, Ukrainische Premjer-Liha 2011/12, Wassili Raz, Slawutytsch-Arena, Illitschiwez Mariupol, Wadym Jewtuschenko, Metalurh Saporischschja, Zentralstadion Tschornomorez, Jewhen Schachow, PFK Sewastopol, Hennadij Lytowtschenko, Pawlo Jakowenko, Walerij Sokolenko, Andrij Bal, Tawrija Simferopol, Sorja Luhansk, Krywbas Krywyj Rih, Federazija Futbolu Ukrajiny, Ukrainischer Fußball-Supercup, Lemberg-Stadion, Awanhard-Stadion, Metalurh-Stadion, Wiktor Passulko, Anton Makarenko, Walerij-Lobanowskyj-Stadion, Wolodymyr Muntjan, FK Lwiw, Jewhen Kutscherewskyj, Perscha Liha, Olexander Sawarow, Oleh Luschnyj, PFK Olexandrija, FK Charkiw, Zentralstadion Schachtar, Sergej Korobka, RSK Olimpijskyj, Denis Ljaschko, Legend-Cheksil Chernigov, Daryna Apanaschtschenko, Pawlo Jantschuk, Anatolij Kuzew. Auszug: Oleh Walerijowytsch Protassow (ukr.: , engl. Transkription: Oleh Valeriyovych Protasov, auch russisch , Oleg Walerjewitsch Protassow, griech.: e t s f; * 4. Februar 1964 in Dnjepropetrowsk, Ukrainische SSR, Sowjetunion) ist ein ehemaliger sowjetischer, später ukrainischer Fußballspieler und aktueller Fußballtrainer. Aufgrund seiner langjährigen Tätigkeit in Griechenland besitzt er auch die griechische Staatsangehörigkeit. Zurzeit trainiert er den FK Rostow mit Spielbetrieb in der Premjer-Liga, der höchsten Spielklasse im russischen Fußball. Seine aktive Karriere als Fußballspieler begann Protassow in den 1970ern als Nachwuchsspieler von Dnjepr Dnjepropetrowsk. Im dortigen Nachwuchs wurde er fortan als Stürmer ausgebildet und wurde im Spieljahr 1982 erstmals im Profibereich eingesetzt. In seiner ersten Spielzeit im Profiteam des Vereins kam er dabei in vier Meisterschaftsspielen zum Einsatz und war bereits einmal als Torschütze erfolgreich. Dennoch verbrachte er die restliche Saison vorwiegend im Nachwuchsbereich von Dnjepr Dnjepropetrowsk, wo sein Offensivtalent rasch erkannt und gefördert wurde. In der darauffolgenden Spielzeit kam der gelernte Stürmer bereits vermehrt in der Profimannschaft zum Einsatz, wobei er bei seinen insgesamt 21 Ligaeinsätzen sieben Mal zum Torerfolg kam. Mit der Aufnahme...

Produktinformationen

Titel: Fußball in der Ukraine
Untertitel: Fußball-Weltmeisterschaft der ukrainischen Nationalmannschaft, Fußballspieler (Ukraine), Fußballstadion in der Ukraine, Fußballtrainer (Ukraine), Ukrainischer Fußballverein, Oleh Blochin, Oleh Protassow, Fußball-Europameisterschaft 2012
Editor: Quelle: Wikipedia
EAN: 9781158997244
ISBN: 978-1-158-99724-4
Format: Kartonierter Einband (Kt)
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Anzahl Seiten: 56
Gewicht: 134g
Größe: H243mm x B187mm x T41mm
Jahr: 2012

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen