Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Nichten des Nichts

  • Kartonierter Einband
  • 165 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Heidegger selbst interessierte sich für chinesische Weisheit. Wie aber denkt einPhilosoph aus China über Heideggers Philosophie na... Weiterlesen
20%
64.00 CHF 51.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Heidegger selbst interessierte sich für chinesische Weisheit. Wie aber denkt einPhilosoph aus China über Heideggers Philosophie nach? Diese Arbeit versucht, das Nichten des Nichts im Denkweg Heideggers zu erläutern, um eine neue Perspektive der Seinsfrage zu gewinnen. Deshalb fragt der Autor: Was bedeutet das Nichten des Nichts bei Heidegger? Wie thematisiert er das Nichten des Nichts in seinen verschiedenen Denkphasen? Weshalb ist das Nichten des Nichts ihm ein Thema geworden?

Autorentext
Der Autor: Fuchung Peng wurde 1963 in Hubei (V. R. China) geboren. Er studierte in Wuhan, Peking und Osnabrück die Fächer Philosophie, Ästhetik und Literaturwissenschaft. 1997 promovierte er mit dieser Arbeit bei Prof. Dr. Heribert Boeder. Er hat einige Arbeiten Martin Heideggers ins Chinesische übersetzt.

Klappentext

Heidegger selbst interessierte sich für chinesische Weisheit. Wie aber denkt einPhilosoph aus China über Heideggers Philosophie nach? Diese Arbeit versucht, das Nichten des Nichts im Denkweg Heideggers zu erläutern, um eine neue Perspektive der Seinsfrage zu gewinnen. Deshalb fragt der Autor: Was bedeutet das Nichten des Nichts bei Heidegger? Wie thematisiert er das Nichten des Nichts in seinen verschiedenen Denkphasen? Weshalb ist das Nichten des Nichts ihm ein Thema geworden?



Inhalt

Aus dem Inhalt: Das Nichten des Nichts im Denkweg Heideggers zeigt sich zuerst als Verweigerung der Welt, sodann als Enteignung der Geschichte und zuletzt als Verschweigung der Sprache. Diese verschiedenen Modi des Nichten des Nichts vervollständigen aus den Dimensionen der Sache, des Denkens und der Bestimmung das Baugefüge des heideggerschen Gedankens, so daß es, wie Heidegger formuliert, «mit allem Nichts» ist. Diese Entzugserfahrung ist der Heimatlosigkeit in der Moderne eigentümlich.

Produktinformationen

Titel: Das Nichten des Nichts
Untertitel: Zur Kernfrage des Denkwegs Martin Heideggers
Autor:
EAN: 9783631329726
ISBN: 978-3-631-32972-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 165
Gewicht: 234g
Größe: H211mm x B151mm x T13mm
Jahr: 1998
Auflage: Neuausg.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel