Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Bestimmung der Sitzposition und Körperhaltung von Zweiradfahrern für charakteristische Zweirad-Fahrerplatzkonfigurationen
Fuad Shibli

Bis Mitte der fUnfziger Jahre galt das Kraftrad als reines Fort bewegungsmittel. 1m Zuge der wirtschaftlichen Entwicklung konnten ... Weiterlesen
Kartonierter Einband (Kt), 132 Seiten  Weitere Informationen
20%
105.00 CHF 84.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 Woche.

Beschreibung

Bis Mitte der fUnfziger Jahre galt das Kraftrad als reines Fort bewegungsmittel. 1m Zuge der wirtschaftlichen Entwicklung konnten viele Menschen ihr Kraftrad durch einen Personenwagen ersetzen. Dies fUhrte dazu, daB der Kraftradbestand in Deutschland bis zum Jahre 1972 rapide abnahm ( Diagramm 1.1 /12/ ). 2~r-~------------T-----------~ ~~4-------~----r-----------~ JAHR Diagramm 1.1: Kraftraderbestand in der Bundesrepublik Anfang der siebziger Jahre wurde das Kraftrad als Freizeitobjekt wiederentdeckt. Der Kraftradbestand verdoppelte sich von 1972 bis 1978 auf ca. 400 Tausend. In den Jahren 1979 und 1980 sind weite re 220 Tausend Kraftrader neu zugelassen worden /10/. Eine zeitlich verschobene Entwicklung war bei der Erteilung der Flihrerscheine Klasse I zu verzeichnen (Diagramm 1.2 /12/). Hier - 2 - E ~D).--+ -------t------~r--i 2 ~ 2S0 0:: :2 t---if--i----+--+----i 2OO ~ ~ ~1~~--~~----~--~------~ ~ Diagramm 1.2: Erteilungszahlen von FUhrerscheinen der Klasse I sind wie bei der Entwicklung des Motorradbestandes in den siebzi ger Jahren groBe Zuwachszahlen feststellbar. Ein besonders inter essanter Aspekt ist in diesem Zusammenhang der Erwerb des FUhrer scheins Klasse I durch Frauen. In den vergangenen 10 Jahren hat sich der Anteil kraftradfahrender Frauen urn das 50-fache auf 50 Tausend gesteigert. Parallel zu dieser Entwicklung sind auch die Unfallzahlen gestie gen. So liegt die Zahl der 1977 todlich verunglUckten Motor rad-, Moped-, Mokick- und Mofafahrer mit 2152 urn 43 % hoher als 1967. Die entsprechende Zahl der verletzten Fahrer liegt mit 86178 sogar urn 73% hoher /12/.

Klappentext

Bis Mitte der fUnfziger Jahre galt das Kraftrad als reines Fort­ bewegungsmittel. 1m Zuge der wirtschaftlichen Entwicklung konnten viele Menschen ihr Kraftrad durch einen Personenwagen ersetzen. Dies fUhrte dazu, daB der Kraftradbestand in Deutschland bis zum Jahre 1972 rapide abnahm ( Diagramm 1.1 /12/ ). 2~r-~------------T-----------~ ~~4-------~----r-----------~ JAHR Diagramm 1.1: Kraftraderbestand in der Bundesrepublik Anfang der siebziger Jahre wurde das Kraftrad als Freizeitobjekt wiederentdeckt. Der Kraftradbestand verdoppelte sich von 1972 bis 1978 auf ca. 400 Tausend. In den Jahren 1979 und 1980 sind weite­ re 220 Tausend Kraftrader neu zugelassen worden /10/. Eine zeitlich verschobene Entwicklung war bei der Erteilung der Flihrerscheine Klasse I zu verzeichnen (Diagramm 1.2 /12/). Hier - 2 - E ~D).--+*-------t------~r--i 2 ~ §2S0 0:: :2 t---if--i----+--+----i 2OO ~ ~ ~1~~--~~----~--~------~ ~ Diagramm 1.2: Erteilungszahlen von FUhrerscheinen der Klasse I sind wie bei der Entwicklung des Motorradbestandes in den siebzi­ ger Jahren groBe Zuwachszahlen feststellbar. Ein besonders inter­ essanter Aspekt ist in diesem Zusammenhang der Erwerb des FUhrer­ scheins Klasse I durch Frauen. In den vergangenen 10 Jahren hat sich der Anteil kraftradfahrender Frauen urn das 50-fache auf 50 Tausend gesteigert. Parallel zu dieser Entwicklung sind auch die Unfallzahlen gestie­ gen. So liegt die Zahl der 1977 todlich verunglUckten Motor­ rad-, Moped-, Mokick- und Mofafahrer mit 2152 urn 43 % hoher als 1967. Die entsprechende Zahl der verletzten Fahrer liegt mit 86178 sogar urn 73% hoher /12/.



Inhalt

1. Einleitung.- 2. Problemdefinition und Aufgabenstellung.- 2.1 Bedeutung der Ergonomie am Arbeitsplatz.- 2.2 Aufgabenstellung.- 2.3 Arbeitsablauf.- 3. Bau einer dreidimensionalen Motorrad-Meßpuppe und einer entsprechenden Meßvorrichtung.- 3.1 Die Motorrad-Meßpuppe.- 3.1.1 Anforderungen an die Motorrad-Meßpuppe aus anatomischer Sicht.- 3.1.1.1 Die oberen Extremitäten.- 3.1.1.2 Der Kopf und die Wirbelsäule.- 3.1.1.3 Die unteren Extremitäten.- 3.1.2 Gewicht der Meßpuppe und der Meßpuppenteile.- 3.1.3 Daten der Meßpuppe.- 3.1.3.1 Die geometrischen Abmessungen.- 3.1.3.2 Die Körperteilgewichte.- 3.1.3.3 Die Bewegungsmöglichkeiten und -umfänge.- 3.1.4 Beschreibung der Meßpuppe.- 3.2 Die Meßvorrichtung.- 3.2.1 Anforderungen an die Meßvorrichtung.- 3.2.2 Beschreibung der gebauten Meßvorrichtung.- 4. Ermittlung der Sitzposition und der Körperhaltung des Motorradfahrers für repräsentative Motorrad-Fahrerplatzkonfigurationen.- 4.1 Auswahl der repräsentativen Motorräder.- 4.1.1 Auswahlkriterien.- 4.1.2 Daten und Beschreibung der Versuchsmotorräder.- 4.2 Ermittlung der Sitzposition und der Körperhaltung im Fahrversuch.- 4.2.1 Ziel der Fahrversuche.- 4.2.2 Auswahl der Versuchsfahrer.- 4.2.3 Auswahl der Versuchsstrecke 4.- 4.2.4 Versuchsaufbau, -bedingungen und -programm.- 4.2.5 Darstellung und Diskussion der Versuchsergebnisse.- 4.2.6 Zusammenfassung der Ergebnisse der Fahrversuche.- 4.3 Ermittlung der Sitzposition und der Körperhaltung der Motorradfahrer im Laborversuch.- 4.3.1 Versuchsaufbau, -ablauf und -bedingungen.- 4.3.2 Auswertung der Versuchsergebnisse.- 4.3.3 Darstellung und Beschreibung der Sitzposition und der Körperhaltung der Motorradfahrer für die vier repräsentativen Motorrad-Fahrerplatzkonfigurationen.- 4.3.3.1 Sitzposition und Körperhaltung auf dem Tourenmotorrad.- 4.3.3.2 Sitzposition und Körperhaltung auf dem Chopper.- 4.3.3.3 Sitzposition und Körperhaltung auf der Enduro.- 4.3.3.4 Sitzposition und Körperhaltung auf dem Leichtkraftrad.- 4.3.3.5 Vergleich der Sitzpositionen und der Körperhaltungen für die vier repräsentativen Motor-rad-Fahrerplatzkonfigurationen.- 4.4 Ermittlung der Sitzposition und der Körperhaltung mit der dreidimensionalen Motorrad-Meßpuppe.- 4.4.1 Versuchsaufbau und -durchführung.- 4.4.2 Darstellung und Diskussion der Meßergebnisse.- 4.4.2.1 Meßergebnisse des Tourenmotorrades.- 4.4.2.2 Meßergebnisse des Choppers.- 4.4.2.3 Meßergebnisse der Enduro.- 4.4.2.4 Meßergebnisse des Leichtkraftrades.- 4.4.2.5 Vergleich der Meßergebnisse der vier Motorräder.- 4.5 Vergleich aller Meßergebnisse.- 5. Sitzposition und Körperhaltung auf dem Motorrad und im Personenkraftwagen.- 6. Zusammenfassung und Ausblick.- 7. Literaturverzeichnis.

Produktinformationen

Titel: Bestimmung der Sitzposition und Körperhaltung von Zweiradfahrern für charakteristische Zweirad-Fahrerplatzkonfigurationen
Autor: Fuad Shibli
EAN: 9783531031392
ISBN: 978-3-531-03139-2
Format: Kartonierter Einband (Kt)
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre: Technik
Anzahl Seiten: 132
Gewicht: 240g
Größe: H244mm x B170mm x T7mm
Jahr: 1982
Auflage: 1982

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen