Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Prüfung und Verarbeitung von Arzneidrogen

  • Kartonierter Einband
  • 396 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Eine erfolgreiche Arzneipflanzentherapie kann nur unter der Voraus setzung durchgeführt werden, daß Drogen und Drogenzubereitungen... Weiterlesen
20%
105.00 CHF 84.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Eine erfolgreiche Arzneipflanzentherapie kann nur unter der Voraus setzung durchgeführt werden, daß Drogen und Drogenzubereitungen einen Mindestgehalt und einen konstanten Gehalt an Wirkstoffen auf weisen. Auch der Gewinnung von reinen Wirkstoffen aus Arzneidrogen geht eine Prüfung der Droge auf den Wirkstoffgehalt voraus. Die Prüfung der Arzneidrogen durch Bestimmung des Wirkstoffgehaltes ist deshalb für die Therapie mit Arzneidrogen und deren Verarbeitung von grund sätzlicher Bedeutung. Seitdem Wirkstoffe in den Drogen erkannt wur den, war man bemüht, Methoden zu ihrer Bestimmung auszuarbeiten. Die chemische Bestimmung der speziellen Wirkstoffe von Arznei drogen hat in den letzten Jahren durch Einführung neuer Methoden eine weitgehende Förderung erfahren. Vor allem durch Ausarbeiten von colo rimetrischen Verfahren ist es möglich geworden, die Genauigkeit und Spezifität der Bestimmung zu erhöhen, Mikromethoden zu entwickeln und Wirkstoffe zu erfassen, deren Bestimmung durch gravimetrische oder maßanalytische Methoden bisher nicht möglich gewesen ist. In Wirkstoff gemischen gelang es teilweise, den Hauptwirkstoff allein analytisch zu er fassen und somit die Spezifität der Bestimmung zu erhöhen. Diese Ent wicklung, die auch die Einführung der Adsorptionsanalyse, optischer Methoden und der Papierchromatographie einschließt, ist noch in vollem Fluß und wird die Prüfung der Arzneidrogen durch chemische Bestim mung der Wirkstoffe auch weiterhin zu einem höheren Grad analytischer Genauigkeit führen. Wenn auch die Wirkstoffe zahlreicher Arzneidrogen genau bekannt sind, so gibt es auch solche, die sich nicht als chemisch einheitliche und genau charakterisierte Stoffe fassen lassen, sondern nur als Wirkstoff gruppen und nur durch allgemeine Methoden bestimmt werden können.

Klappentext

Eine erfolgreiche Arzneipflanzentherapie kann nur unter der Voraus­ setzung durchgeführt werden, daß Drogen und Drogenzubereitungen einen Mindestgehalt und einen konstanten Gehalt an Wirkstoffen auf­ weisen. Auch der Gewinnung von reinen Wirkstoffen aus Arzneidrogen geht eine Prüfung der Droge auf den Wirkstoffgehalt voraus. Die Prüfung der Arzneidrogen durch Bestimmung des Wirkstoffgehaltes ist deshalb für die Therapie mit Arzneidrogen und deren Verarbeitung von grund­ sätzlicher Bedeutung. Seitdem Wirkstoffe in den Drogen erkannt wur­ den, war man bemüht, Methoden zu ihrer Bestimmung auszuarbeiten. Die chemische Bestimmung der speziellen Wirkstoffe von Arznei­ drogen hat in den letzten Jahren durch Einführung neuer Methoden eine weitgehende Förderung erfahren. Vor allem durch Ausarbeiten von colo­ rimetrischen Verfahren ist es möglich geworden, die Genauigkeit und Spezifität der Bestimmung zu erhöhen, Mikromethoden zu entwickeln und Wirkstoffe zu erfassen, deren Bestimmung durch gravimetrische oder maßanalytische Methoden bisher nicht möglich gewesen ist. In Wirkstoff­ gemischen gelang es teilweise, den Hauptwirkstoff allein analytisch zu er­ fassen und somit die Spezifität der Bestimmung zu erhöhen. Diese Ent­ wicklung, die auch die Einführung der Adsorptionsanalyse, optischer Methoden und der Papierchromatographie einschließt, ist noch in vollem Fluß und wird die Prüfung der Arzneidrogen durch chemische Bestim­ mung der Wirkstoffe auch weiterhin zu einem höheren Grad analytischer Genauigkeit führen. Wenn auch die Wirkstoffe zahlreicher Arzneidrogen genau bekannt sind, so gibt es auch solche, die sich nicht als chemisch einheitliche und genau charakterisierte Stoffe fassen lassen, sondern nur als Wirkstoff­ gruppen und nur durch allgemeine Methoden bestimmt werden können.



Inhalt

Allgemeine Methoden.- Bestimmung des ätherischen Öles.- Gravimetrische Methoden.- Volumetrische Methoden.- a) Verfahren von O. Dafert.- b) Verfahren von J. Stamm.- c) Verfahren von R. Wasicky.- d) Verfahren von L. Kofler.- Apparate mit Rücklaufdestillation.- a) Apparat von Clevenger.- b) Apparat von Unger.- c) Apparat von R. Wasicky.- d) Apparat von O. Moritz.- e) Apparat von K. Koch.- f) Apparat von H. Panzer.- g) Apparat von Cocking und Middleton.- h) Apparat von H. Kaiser und W. Lang.- i) Verfahren von M. Schirm.- k) Apparat von E. Petersen.- l) Apparat von E. Stahl.- Prüfung von Apparaten zur Bestimmung ätherischer Öle.- Maßanalytische Bestimmung ätherischer Öle.- Bestimmung ätherischer Öle durch Extraktion.- Bestimmung ätherischer Öle durch Adsorption.- Bestimmung ätherischer Öle in alkoholhaltigen Flüssigkeiten.- Bestimmung der Bitterstoffe durch Geschmacksprüfung.- Bestimmung der Gerbstoffe.- Extraktion der Gerbstoffe.- Hautpulvermethode.- Kupfermethode nach Linde und Teufer.- Agglutinationsmethode.- Colorimetrische Bestimmung mit Phosphor- und Arsenwolframsäure.- Grenzwertbestimmung von Gerbstoffdrogen und Gerbstofftinkturen.- Bestimmung des Mineralstoffgehaltes.- Bestimmung der Quellfähigkeit von Drogen.- Bestimmung der Saponine.- Bestimmung des Hämolytischen Index.- Verfahren von J. Büchi, F. Hippenmeyer und R. Dolder.- Verfahren von P. A. Runge.- Verfahren von F. Sandberg.- Verfahren von I. Mazurek.- Saponinbestimmung mit Hilfe der Oberflächenaktivität.- Colorimetrische Bestimmung der Saponine.- Bestimmung von Saponinen mit Tubifex-Würmern von H. Mühlemann und W. Scheidegger.- Beurteilung von Schleimdrogen.- Bestimmung der Viscosität von Drogenschleimen.- Bestimmung des Quellungsfaktors.- Bestimmung des Wassergehaltes.- Chloramin- und Kupferzahl.- Spezielle Verfahren.- Agar-Agar.- Reaktion S..- Aloe.- Prüfung.- Wertbestimmung.- Balsamum Copaivae.- Reaktionen.- Balsamum peruvianum.- Qualitative Reaktionen.- Quantitative Bestimmungen.- Balsamum tolutanum.- Prüfung.- Benzoe.- Prüfung.- Bulbus Alii sativi.- Wertbestimmungsmethoden.- Bulbus Scillae.- Reaktionen.- Cantharides.- Cantharidinbestimmung.- Capita Papaveris.- Morphinbestimmung.- Gravimetrische Methoden.- Colorimetrische Methoden.- Cortex Berberidis.- Alkaloidbestimmung.- Cortex Cascarae sagradae.- Bestimmung der Anthracenderivate.- Cortex Chinae.- Bestimmung der Gesamtalkaloide.- Mikroverfahren.- Aminometrische Alkaloidbestimmung.- Bestimmung einzelner Chinaalkaloide.- Cortex Cinnamomi.- Bestimmung des Zimtaldehyds.- Cortex Condurango.- Bestimmung des Condurangins.- Cortex Frangulae.- Bestimmung der Anthracenderivate.- Bestimmung des Halbglykosides Frangulin.- Cortex Quillajae.- Bestimmung des Hämolytischen Index.- Cortex Yohimbe.- Alkaloidbestimmung.- Faex.- Bestimmung des Aneurins.- Bestimmung der alkoholischen Gärfähigkeit.- Flores Chamomillae.- Bestimmung des ätherischen Öles und des Azulens.- Flores Cinae.- Santoninbestimmung.- Gravimetrische Methoden.- Maßanalytische Bestimmung.- Polarimetrische Bestimmung.- Flores Crataegi.- Bestimmung des Sapogeningemisches.- Flores Koso.- Wirkstoffbestimmung.- Flores Millefolii.- Bestimmung des ätherischen Öles und des Azulens.- Folia Althaeae.- Wertbeurteilung.- Folia Belladonnae.- Bestimmung der Gesamtalkaloide.- Maßanalytische Verfahren.- Colorimetrische Verfahren.- Einzelbestimmung von Hyoscyamin, Atropin und Scopolamin.- Trennung von Hyoscyamin und Scopolamin.- Papierchromatographische Trennung von Solanaceenalkaloiden.- Folia Cocae.- Alkaloidbestimmung.- Folia Crataegi.- Bestimmung des Sapogeningemisches.- Folia Digitalis.- Stabilisierung und Trocknung.- Bestimmung der Digitalisglykoside.- Reaktion von H. Baljet mit alkalischer Pikrinsäurelösung.- Geninbestimmungsmethode von F. Neuwald.- Genin-bestimmungsmethode von E. Wegner.- Reaktion mit 3,5-Dinitrobenzoesäure.- Verfahren von L. Kedde.- Verfahren von J. M. Kowson.- Reaktion mit dem Keller-Kiliani-Reagens.- Bestimmung der Primär-, Sekundärglykoside und der Aglykone nach H. E. Tattje und H. L. van Os.- Reaktion mit Nitroprussidnatrium.- Reaktion mit m-Dinitrobenzol.- Papierchromatographische Trennung der Digitalisglykoside.- Folia Hyoscyami.- Alkaloidbestimmung.- Folia Jaborandi.- Alkaloidbestimmung.- Folia Sennae.- Emodin-Reaktionen.- Colorimetrische Bestimmung der Anthracenderivate von R. Fischer und H. Buchegger.- Spektrophotometrische Bestimmung von B. V. Christensen und I. A. Abdel-Lativ.- Bestimmung der Sennoside von W. Kussmaul und B. Becker.- Bestimmung der Sennoside von H. Auterhoff.- Folia Stramonii.- Alkaloidbestimmung.- Folia Uvae ursi.- Jodometrische Arbutinbestimmung.- Polarimetrische Arbutinbestimmung.- Colorimetrische Arbutinbestimmung.- Folliculi Sennae.- Bestimmung der Sennoside.- Fructus Ammi Visnaga.- Khellinbestimmung.- Fructus Capsici.- Capsaicinbestimmung durch Geschmacksprüfung.- Colorimetrische Methoden.- Fructus Carvi.- Bestimmung des Carvons.- Fructus Colocynthidis.- Prüfung.- Fructus Crataegi.- Bestimmung des Sapogeningemisches.- Glandulae Lupuli.- Bestimmung des Rohlupulins.- Guarana.- Coffeinbestimmung.- Gummi arabicum.- Viscositätsbestimmung.- Inaktives Gummipulver.- Herba Chelidonii.- Alkaloidbestimmung.- Herba Convallariae.- Bestimmung des Convallatoxins.- Colorimetrische Bestimmung mit dem Baljet-Reagens.- Colorimetrische Bestimmung mit dem Liebermann-Burchard-Reagens.- Herba Ephedrae.- Alkaloidbestimmung.- Herba Hydropiperis.- Rutinbestimmung von J. Valentin und G. Wagner.- Bestimmung von Rutin und Quercetin nach L. Hörhammer und R. Hänsel.- Herba Hyperici.- Hypericinbestimmung.- Herba Lobeliae.- Alkaloidbestimmung.- Herba Millefolii.- Bestimmung des ätherischen Öles.- Herba Thymi.- Bestimmung von Thymol und Carvacrol.- Kamala.- Bestimmung des Rohkamalins.- Myrrha.- Prüfung.- Bestimmung der Hübischen Zahlen.- Olea ätherea.- Allgemeine Reaktionen und Kennzahlen.- Jodzahl.- Sauerstoffzahl.- Elektrometrische Titration mit Lithiumaluminiumhydrid.- Allgemeine Prüfungen auf Verfälschungen.- Oleum Anisi.- Oleum Aurantii florum.- Oleum Bergamottae.- Oleum Carvi.- Bestimmung des Carvongehaltes.- Oleum Caryophylli.- Nachweis von Benzylalkohol.- Bestimmung des Eugenols.- Oleum Chenopodii.- Nachweis von Ascaridol.- Bestimmung des Ascaridols.- Oleum Cinnamomi Cassiae.- Bestimmung des Zimtaldehyds.- Oleum Citri.- Bestimmung des Aldehydgehaltes.- Oleum Citronellae.- Bestimmung des Geraniols.- Oleum Coriandri.- Oleum Eucalypti.- Bestimmung des Cineols.- Oleum Foeniculi.- Oleum Juniperi.- Oleum Menthae piperitae.- Verfälschung mit Glycerinacetat.- Gehaltsbestimmung.- Oleum Pini sylvestris pro inhalatione.- Oleum Rosae.- Oleum Rosmarini.- Oleum Santali.- Oleum Sinapis.- Oleum Terebinthinae.- Oleum Thymi.- Bestimmung der Phenole.- Opium.- Morphinbestimmung.- Verfahren mit Ammoniakfällung.- Verfahren mit Ätzkalk.- Ausschüttelungsverfahren.- Verfahren von Mannich.- Chromatographische Bestimmung von H. Böhme und R. Strohecker.- Colorimetrische Verfahren.- Bestimmung mit Jodsäure.- Bestimmung mit Nitroso-morphin.- Bestimmung mit Natrium-Wolfram-Molybdat.- Papierchromatographisches Verfahren.- Bestimmung der Nebenalkaloide des Opiums.- Isolierung des Codeins.- Bestimmung des Thebains.- Bestimmung des Narkotins.- Bestimmung des Papaverins.- Pepsinum.- Wertbestimmung.- Pericarpium Aurantii.- Bestimmung des ätherischen Öles.- Pices.- Erkennung.- Radix Althaeae.- Wertbestimmung.- Radix Belladonnae 134.- Alkaloidbestimmung.- Radix Colombo.- Alkaloidbestimmung.- Radix Ipecacuanhae.- Alkaloidbestimmung.- Bestimmung von Emetin und Cephaelin.- Radix Liquiritiae.- Colorimetrische Glycyrrhicinbestimmung von L. Fuchs und J. Trauner-Adelpoller.- Radix Primulae.- Bestimmung des Hämolytischen Index.- Radix Rauwolfiae serpentinae.- Alkaloidbestimmung.- Radix Valerianae.- Wertbeurteilung.- Rhizoma Chelidonii.- Alkaloidbestimmung.- Rhizoma Filicis.- Bestimmung des Rohfilicins.- Biologische Methoden.- Verfahren von Csipke mit Blutegeln.- Verfahren von R. Jaretzky und W. Punzel mit Fischen.- Verfahren von M. Ackermann mit Tubifex-Würmern.- Verfahren von V. Kwaniewski mit Regenwürmern.- Verfahren von A. H. Oelkers mit Enchyträen.- Rhizoma Hydrastis.- Alkaloidbestimmung.- Adsorptionsanalytische Hydrastinbestimmung.- Fluoremetrische Hydrastinbestimmung.- Bestimmung von Hydrastin und Berberin.- Rhizoma Podophylli.- Harzbestimmung.- Rhizoma Rhei.- Chemische Wirkstoffbestimmungsmethoden.- Gravimetrische Wirkstoffbestimmung von R. Fischer und E. Buchegger.- Colorimetrische Wirkstoffbestimmung von W. Schmid.- Colorimetrische Bestimmung von H. Auterhhoff.- Colorimetrische Bestimmung der Rhein-Verbindungen von J.W. Fairbairn und T. C. Lou.- Rhizoma Tormentillae.- Gerbstoffgehalt S..- Rhizoma Veratri.- Alkaloidbestimmung.- Secale cornutum.- Qualitative Reaktionen.- Bestimmung der Alkaloide.- Gravimetrische Bestimmung von F. Wessel.- Colorimetrische Methoden.- Ausschüttelungsmethoden zur Trennung der wasserlöslichen und wasserunlöslichen Alkaloide.- Methode der Ph. Britannica 1948.- Mikromethode von A. Silber und T. Schulze.- Mikromethode von L. Fuchs, M. Hecht und M. Pöhm.- Fällungsmethoden zur Trennung der wasserlöslichen und wasserunlöslichen Alkaloide.- Verfahren von H. Neumann.- Verfahren von L. Fuchs.- Verfahren der National Formulary IX, 1950.- Chromatographische Trennung der wasserlöslichen und wasserunlöslichen Alkaloide von E. Neuhoff.- Papierchromatographische Trennung und Bestimmung der wasserlöslichen und wasserunlöslichen Alkaloide von E. Thielmann, W. Lang und H. Kaiser.- Erkennung der links- und rechtsdrehenden Alkaloide.- Papierchromatographische Trennung der Mutter-kornalkaloide.- Semen Calabar.- Alkaloidbestimmung.- Semen Colae.- Coffeinbestimmung.- Wertbestimmung stabilisierter Colanüsse.- Semen Colchici.- Gravimetrische Colchicinbestimmung mit Adsorptionsanalyse von R. Fischer und H. Frank.- Jodometrische Bestimmung.- Gravimetrische und jodometrische Bestimmung von H. Böhme und H. J. Bolder.- Semen Psyllii.- Bestimmung des Schleimgehaltes.- Semen Sabadillae.- Alkaloidbestimmung.- Semen Sinapis.- Bestimmung des ätherischen Öles.- Semen Stramonii.- Alkaloidbestimmung.- Semen Strophanthi.- Strophanthinbestimmung.- Semen Strychni.- Bestimmung der Gesamtalkaloide.- Getrennte Bestimmung von Strychnin und Brucin.- Bestimmung des Strychnins nach der Oxydationsmethode.- Chromatographische Trennung von Strychnin und Brucin.- Verfahren von K. B. Jensen und A. H. Svendsen.- Styrax.- Reaktionen.- Bestimmung der Jodzahl.- Tragacantha.- Bestimmung der Viscosität.- Tubera Aconiti.- Bestimmung der Gesamtalkaloide.- Bestimmung des Aconitins.

Produktinformationen

Titel: Prüfung und Verarbeitung von Arzneidrogen
Untertitel: Erster Band Chemische Prüfung
Autor:
EAN: 9783642490521
ISBN: 978-3-642-49052-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Pharmazie
Anzahl Seiten: 396
Gewicht: 570g
Größe: H229mm x B152mm x T21mm
Jahr: 2012
Auflage: Softcover reprint of the original 1st ed. 1955

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen