Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Gesprungenes Glas

  • Kartonierter Einband
  • 496 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(1) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)
powered by 
Leseprobe
Seine letzten beiden Lebensjahre bildeten für Glauser eine Zeit angespannter Produktivität. Nach dem Erfolg des »Wachtmeister Stud... Weiterlesen
20%
18.90 CHF 15.10
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Seine letzten beiden Lebensjahre bildeten für Glauser eine Zeit angespannter Produktivität. Nach dem Erfolg des »Wachtmeister Studer« eröffneten sich ihm zahlreiche neue Publikationsmöglichkeiten. So entstanden neben weiteren Erzählungen und Essays auch autobiografische Aufzeichnungen. In seinem Nachlass fanden sich umfangreiche Fragmente zu drei neuen Kriminalromanen. Glausers Notizen, die manches erahnen lassen, werden dem Leser im vorliegenden Band in vollem Umfang zugänglich gemacht.

»Das streng komponierte, fantasievolle, beobachtende, mitleidige Erzählen, alles, was man an Glauser liebt, ist hier in vier Bänden versammelt, mit klugen Nachworten.«

Vorwort
»Die schönste Gelegenheit, einen Geheimtipp wirklich zu lesen!« Die Presse, Wien

Autorentext
Friedrich Glauser, geboren 1896 in Wien als Sohn einer Österreicherin und eines Schweizers, führte ein rastloses Leben. Unzählige Orte und Stationen säumten seinen Weg, darunter Erziehungsheime, Gefängnisse und psychiatrische Kliniken. Friedrich Glauser lebte in Frankreich, Belgien und Italien, war lange Zeit morphiumsüchtig, verbrachte einige Jahre in der Fremdenlegion und nahm teil an der Dadaismus-Bewegung in Zürich. Er starb 1938 in Nervi bei Genua.

Bernhard Echte, geboren 1958, ist Literaturwissenschaftler, Publizist und freier Kurator. Bis Ende 2006 war er Geschäftsführer des Robert-Walser-Archivs sowie Mitglied im Vorstand der Robert-Walser-Gesellschaft. Er lebt in Wädenswil bei Zürich.

Manfred Papst, geboren 1956 in Davos, studierte Sinologie, Germanistik und Kunstgeschichte in Zürich. Von 1989 bis 2001 war er Programmleiter des NZZ-Buchverlags, seit 2002 ist er Ressortleiter Kultur der NZZ am Sonntag. Er hat zahlreiche Publikationen zu Literatur und Musik verfasst.

Klappentext

Seine letzten beiden Lebensjahre bildeten für Glauser eine Zeit angespannter Produktivität. Nach dem Erfolg des »Wachtmeister Studer« eröffneten sich ihm zahlreiche neue Publikationsmöglichkeiten. So entstanden neben weiteren Erzählungen und Essays auch autobiografische Aufzeichnungen. In seinem Nachlass fanden sich umfangreiche Fragmente zu drei neuen Kriminalromanen. Glausers Notizen, die manches erahnen lassen, werden dem Leser im vorliegenden Band in vollem Umfang zugänglich gemacht.

Zusammenfassung
Seine letzten beiden Lebensjahre bildeten für Glauser einer Zeit fieberhafter Produktivität. So entstanden neben drei Kriminalromanen die große Autobiografie von Glausers Kindheit sowie mehr als zwei Dutzend Erzählungen und Feuilletons. In seinem Nachlass kamen zudem umfangreiche Fragmente zu drei weiteren Kriminalromanen zutage.

Produktinformationen

Titel: Gesprungenes Glas
Untertitel: Das erzählerische Werk. Band IV: 1937-1938. Herausgegeben von Bernhard Echte und Manfred Papst. Herausgegeben von Bernhard Echte und Manfred Papst. Friedrich Glauser: Das erzählerische Werk IV
Editor:
Autor:
EAN: 9783293202016
ISBN: 978-3-293-20201-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Unionsverlag
Genre: Romane & Erzählungen
Anzahl Seiten: 496
Gewicht: 422g
Größe: H190mm x B125mm x T29mm
Jahr: 2001
Auflage: 2. A.